Zuletzt aktualisiert: 17. August 2020

Unser Handy ist ein alltäglicher Begleiter. Zu jeder Stunde verwenden wir es und ist es mal nicht in greifbarer Nähe, begeben wir uns schnell auf die Suche danach. Vor allem in Smartphones speichern wir gerne mal wichtige Daten. Zudem sind die neusten Smartphones auch sehr teuer und somit eine beliebte Beute unter Dieben. Ein effektiver Handy Diebstahlschutz ist somit ein absolutes Muss.

In unserem Handy Diebstahlschutz Test 2020 wollen wir dir die verschiedenen Arten des Handy Diebstahlschutzes zeigen. Dir werden einige Vor- und Nachteile vorgestellt und du bekommst zudem einige Tipps, wie du generell besser auf ein wertvolles Mobiltelefon aufpassen kannst. Auch über Diebstahlschutz Versicherungen werden wir dir einiges erzählen, damit du am Ende die beste Schutzoption für dich finden kannst.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt einige Möglichkeiten, um Handydieben das Leben schwerer zu machen. Welche Art die Geeignete für dich ist, kommt auf ein paar Faktoren drauf an. Auch der Zustand deines Handys sowie die Daten, die sich darauf befinden, spielen eine wichtige Rolle.
  • Bevor du eine Diebstahlschutz-Versicherung für dein Handy abschließt, solltest du dich genau über die Konditionen informieren.
  • Ist dein Smartphone erst einmal geklaut, sehen die Chancen es zurück zu bekommen leider nicht allzu gut aus. Dennoch hast du einige Möglichkeiten, auch nach dem Diebstahl etwas zu unternehmen.

Diebstahlschutz fürs Handy Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Tasche zum Handy Diebstahlschutz

Die Yonder Premium Bauchtasche ist mit ihrer Höhe vom 20mm nicht nur sehr flach, kommt mit 118 Gramm auch sehr leicht daher. Die Tasche besteht aus Nylon, ist somit recht widerstandsfähig. Mit einem Preis von 13,50€ ist sie recht günstig. Dein Handy wird gegen Diebe mittels eines Reißverschlusses geschützt. Dadurch, dass die Tasche nah am Körper getragen wird, haben Langfinger quasi keine Chance, dir unbemerkt dein Smartphone zu entreißen.

Aufgrund des niedrigen Gewichts wird dir die Tasche kaum auffallen. Du kannst sie entweder um den Gürtel oder um die Brust tragen. Der Gurt ist aus reißfestem Material. Die Tasche ist der ideale Begleiter für den Alltag. Mit ihr musst dir dir keine Sorgen um dein Handy machen.

Das beste Schloss zum Handy Diebstahlschutz

Das I3C Kabelschloss ist mit 15€ ebenfalls recht preiswert. Das Schloss wird auf die Rückseite deines Smartphones geklebt und ein Kabel aus resistentem, galvanisierten Stahl wird am anderen Ende befestigt. Das Schloss ist auch für Laptops oder Tablets verwendbar. Mit einem Gewicht von 222 Gramm wird es dir in der Verwendung kaum auffallen. Das Kabelschloss wird mit zwei Schlüsseln geliefert.

Hier findest du eine gute Alternative zu einer Handyhülle bzw. einer Tasche. Gerade wenn du nicht viel unterwegs bist ist das Schloss eine gute Wahl, da die Befestigung Dieben keine Chance lässt.

Die beste Hülle zum Handy Diebstahlschutz

Die wasserdichte Handyhülle für Smartphones von EOTW IPX8 kann Handys bis zu einer Größe von 6,5 Zoll aufbewahren. Die Hülle besteht aus transparenten Kunststoff, sodass du deine Kamera auch im Schutz benutzen kannst. Getragen wird die Smartphone-Hülle über ein 60cm lang geflochtenes Paracord-Seil. Das Material ist daher sehr reißfest. Mit einem Gewicht von 59 Gramm wird dir die Hülle nicht auffallen und bei einem Preis von 9€ machst du definitiv nichts falsch.

Diese Handyhülle ist für jeden das Richtige, der für wenig Geld sowohl einen guten Diebstahlschutz, als auch guten Schutz gegen andere äußere Einflüsse haben will. Die Hülle kann um den Hals getragen werden. Daher haben Diebe so gut wie keine Chance. Dieser Schutz ist auch ideal für den Urlaub oder Tage am Strand, da Fotos immer noch möglich sind, während dein Mobiltelefon geschützt wird.

Ratgeber: Mit diesen Fragen solltest du dich beschäftigen, bevor du einen Handy Diebstahlschutz kaufst

Was genau ist ein Diebstahlschutz fürs Handy?

Unser Handy bzw. unser Smartphone ist aus dem Alltag nichtmehr wegzudenken. Da der Kauf eines aktuellen Smartphones über die letzen Jahre immer teurer wurde, besitzen unsere Handys neben persönlichen auch einen ungemeinen materiellen Wert. Daher ist es uns natürlich sehr wichtig, unser Mobiltelefon gegen Diebstahl zu schützen.

Handy Diebstahlschutz-1

Unser Handy ist immer dabei. Egal in welcher Lebenslage, es begleitet uns überall hin.
(Bildquelle: unsplash.com / Jens Johnsson).

Ein Diebstahlschutz kann genau dafür sorgen. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich dabei allgemein um eine Vorkehrung, die es Dieben sehr schwer machen soll, dein Smartphone mitgehen zu lassen. So eine Vorkehrung ist in unterschiedlichen Formen erhältlich auf die später genauer eingegangen wird.

Allgemein gilt für dich: Ist dir dein Handy sehr wichtig, solltest du dir Gedanken über die Beschaffung eines Diebstahlschutzes machen.Dies kann eine spezielle Hülle, ein Schloss fürs Handy oder eine Versicherung sein, wobei schon günstige Anschaffungen dieser Art sinnvoll sein können.

Für wen eignet sich ein Handy Diebstahlschutz?

Ein Diebstahlschutz fürs Smartphone eignet sich im Grunde für Jeden. Hast du z.B.:

  • wichtige Daten
  • Fotos
  • deinen Kalender mit wichtigen Terminen
  • sensible Kontoinformationen

auf deinem Mobiltelefon, ist ein Diebstahlschutz sinnvoll. Zusätzlich zu deinen wichtigen privaten Sachen ist es gut möglich, dass dein Smartphone einen hohen Geldwert hat.

Je nach Marke deines Handys, z.B. iPhone oder Samsung, hast du gut und gerne an die 1000€ für dein Smartphone investiert.

So eine Investition lohnt sich definitiv vor Langfingern zu beschützen. Heutzutage weiß nämlich jeder Bürger darüber Bescheid, wie viel Geld die neusten Handys auf dem Markt in etwa kosten und ist das Telefon erst einmal geklaut, besteht kaum eine Chance es wieder zurück zu bekommen.

Für viele Menschen stellt der Kauf eines aktuellen Handys eine große Summe Geld dar. Bist du nicht gerade in der glücklichen Position, wo Geld eigentlich keine Rolle mehr für dich spielt, ist die Anschaffung eines Handy Diebstahlschutzes eine Überlegung wert.

Wie sicher ist ein Diebstahlschutz fürs Handy?

Wie sicher dein individueller Schutz gegen Diebstahl letzt endlich ist, hängt ganz von deiner gewählten Form ab. Dein eigenes Verhalten spielt dabei immer eine große Rolle. Lässt du dein Smartphone gerne unbeaufsichtigt irgendwo rumliegen, hilft auch der beste Schutz nichts.

Beliebte Formen des Diebstahlschutzes sorgen meistens dafür, dass dein Handy stets nah an deinem Körper ist. Diese Variante ist so ziemlich die sicherste wenn es wirklich darum geht, nicht beklaut zu werden. Ist dein Mobiltelefon zu jeder Zeit direkt am Körper, fällt es sehr schwer, es dir unbemerkt zu entwenden.

Versicherst du dein Handy gegen Diebstahl, ist das eher eine passive Form des Schutzes. Nur weil deine Versicherung dir im Falle des Diebstahls dein Handy ersetzt, hält das den Dieb nicht von seinem Ziel ab. Am Ende des Tages stehst du trotzdem erstmal ohne Handy da.

Spezielle Software hat einen ähnlichen Stellenwert in Punkto Sicherheit wie die Versicherung. Auch hier wird der direkte Diebstahl nicht vorgebeugt. Selbst wenn Handysoftware es dem Räuber schwer machen kann, deine Daten auszubeuten, weiß dieser oft nicht über die Software Bescheid. Im Nachhinein ärgert er sich zwar über die nicht lohnenswerte Beute, du ärgerst dich aber auch über deinen Verlust.

Was kostet ein Handy Diebstahlschutz?

Wieder gilt für dich: Der Preis des Smartphone Diebstahlschutzes hängt von der gewählten Form ab. Je nach Form kann der Preis zudem stark variieren. Dies liegt oft an den zusätzlichen Funktionen, die eine Option bietet. Eine Hülle für dein Handy kann z.B. eine eingebaute GPS Funktion haben.

Hier eine kleine Übersicht zu den Preisen:

Diebstahlschutz Art Preis
Handyhülle 10€-100€
Handyschloss ca. 15€
Sicherheits-App gratis oder bis ca.15€/Jahr (je nach App)
Diebstahl Versicherung ca. 6€/Monat (je nach Anbieter)

Welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Optionen haben wird weiter unten behandelt. Bevor du einen Kauf tätigst, solltest du dich mit ihnen genau beschäftigen.

Wo bekomme ich einen Handy Diebstahlschutz?

Einen Diebstahlschutz für dein Smartphone kannst du online erwerben, aber auch vor Ort kaufen. Interessierst du dich für eine sichere Diebstahlschutz-Hülle oder ein Schloss, findest du diese online auf z.B.:

  • amazon.de
  • eBay.de
  • bueroshop24.de

Möchtest du lieber direkt im Geschäft eine Hülle oder ein Schloss erwerben, kannst du auch in großen Technikmärkten oder bei Handy-Anbietern schauen. Ein paar Beispiele hierfür sind:

  • Saturn, Mediamarkt
  • T-Mobile, O2 Store
  • Apple, Samsung Store

Möchtest du eine Diebstahlschutz-Versicherung abschließen, informierst du dich am besten online. Hier findest du jede Menge Anbieter.

Tipp: Lies dir genau die Konditionen des jeweiligen Versicherungsvertrages durch.

Auch Handy-Anbieter, bei denen du einen normalen Vertrag für dein Smartphone abschließen kannst, bieten dir teilweise eine zusätzliche Versicherung gegen Diebstahl mit an. Frag dafür am besten direkt in der Filiale nach.

Möchtest du eine App installieren, um deine Daten zu beschützen, kannst du dich über die Apps erst im Internet informieren und sie dann herunterladen.

  • Für iPhone Besitzer: Im App Store
  • Für Android Nutzer: Im Google Play Store

Da der Smartphone Markt inzwischen riesengroß ist, findest du wirklich an jeder Ecke Möglichkeiten, dein Mobiltelefon vor der Entwendung zu bewahren.

Welcher Alternativen gibt es für einen Diebstahlschutz fürs Handy?

Entscheidest du dich nicht für eine der bereits genannten Arten des Diebstahlschutzes, sehen die Alternativen im Grunde sehr begrenzt aus. Wenn du keine Form des zusätzliches Schutzes kaufst, kommt es nur auf dich drauf an, dass dein Handy nicht geklaut wird.

Handy Diebstahlschutz-2

Um unser Handy effektiv zu schützen, gibt es viele Möglichkeiten. Alternativen zu einem konkreten Schutz sind aber nicht wirklich existent. Bei deinem wertvolles Smartphone lohnt es sich also, in extra Schutz zu investieren.
(Bildquelle: unsplash.com / Felipe Santana).

Es gibt also keine Alternative zu einem Diebstahlschutz bzw. die Alternative heisst eigentlich: kein Diebstahlschutz. Natürlich kannst du dich auch dafür entscheiden, nur im Fall der Fälle ist dein Mobiltelefon dann halt weg ohne irgendeine Chance, deine Daten zu sichern oder Geld zurückzubekommen.

Entscheidung: Welche Arten von Handy Diebstahlschutz gibt es und welche ist die Richtige für mich?

Auch wenn du bereits einen groben Überblick zu den verschiedenen Arten des Diebstahlschutzes hast, soll hier noch einmal genauer drauf eingegangen werden. Im Grunde hast du vier Optionen zur Verfügung, die dir im Punkt Diebstahlschutz zur Verfügung stehen:

  • Smartphone Hülle: Bei einer Hülle zum Diebstahlschutz geht es weniger darum, dass dein Handy nicht kaputt geht, wenn es mal runterfällt, sondern dass es nicht einfach mitgenommen werden kann. Dafür haben diese Hüllen meistens ein Band oder anderes, um das Handy am Körper zu befestigen (z.B. um den Hals hängen).
  • Smartphone Schloss: Ein Schloss ist meist über ein Kabel mit deinem Handy verbunden. Hier kannst du einen Schließmechanismus an deinem Handy befestigen, welcher nur mit einem Schlüssel geöffnet werden kann. Danach befestigst du das andere Ende des Kabels an einem festen Gegenstand wie einem Tischbein oder auch an deiner Hose, wenn du unterwegs bist.
  • Smartphone Diebstahlschutz App: Hier stehen dir ganz viele verschiedene Apps zur Verfügung, die du auf deinem Handy installieren kannst. Die Apps verfolgen meist das Ziel, deine Daten zusätzlich (z.B. über Passwort) zu verschlüsseln. Auch haben einige Apps die Option, dein Handy nach dem Diebstahl zu orten, deine Daten nachträglich zu blockieren oder dir sogar die Möglichkeit geben, Zugriff auf dein Handy von der Ferne aus zu gewähren.
  • Smartphone Diebstahlschutz Versicherung: Natürlich kannst du auch eine zusätzliche Diebstahlversicherung für dein wertvolles Smartphone abschließen. Entgegen oft angenommen Glaubens haftet die Hausratsversicherung nicht bei einem geklauten Handy (außer es wird während eines Einbruchs geklaut). Eine Diebstahlversicherung hat den Zweck, dir im Falle eines entwendeten Handys Geld zurückzugeben, damit du ein neues Gerät kaufen kannst. Wie viel Geld du genau bekommst, hängt von der Versicherung ab.

Welche Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Arten?

Im Folgenden wollen wir dir einige Vor- und Nachteile der einzelnen Arten vorstellen. Welche Art des Diebstahlschutzes am Ende die beste für dich ist, liegt zum großen Teil an deiner eigenen Präferenz bzw. daran, wie wichtig dir dein Smartphone wirklich ist.

Handy Diebstahlschutz per Hülle

Möchtest du dein Smartphone recht simpel mittels einer Hülle vor dem Diebstahl schützen, stellt dies die klassische Option dar.

Das Handy wird hier fest verankert in der Hülle befestigt und mit einem Band oder Karabiner z.B. um den Hals gelegt, sodass dir niemand einfach dein Smartphone entreißen kann.

Vorteile
  • Aufgrund der Befestigung ist dein Handy immer bei dir
  • Die Hülle schützt zusätzlich vor Schäden
  • i.d.R. günstiger Preis
  • sicherer als die Hosentasche
Nachteile
  • Handyhülle kann stören (wenn z.B. um den Hals)
  • wenn offen getragen, kann es mit Gewalt entrissen werden
  • Qualität der Hüllen variiert

Zusätzlich bieten dir einige Anbieter Smartphone Hüllen, die eine eigene GPS Tracking Funktion haben. Daran denkt der ein oder andere Räuber nicht und ist somit, obwohl er das Handy ausgeschaltet hat, dennoch aufspürbar.

Handy Diebstahlschutz per Schloss

Ein Schloss fürs Handy bietet dir einen ähnlichen Schutz wie die Hülle. Hier gilt zu beachten, dass es nicht so viele verschiedene Optionen gibt, wie bei der Smartphone Hülle, da der Markt bei diesem Produkt kleiner ist.

Vorteile
  • Handy kann nur mit Schlüssel gelöst werden
  • wirkt abschreckender als nur eine Hülle
  • kann oft zusätzlich für Tablets oder Laptops genutzt werden
Nachteile
  • kein Schutz gegen z.B. Fallschaden
  • unhandlicher als eine Hülle
  • Schlüssel kann verloren gehen

Auch wenn ein Schloss per Kabel erst einmal sehr sicher wirkt, ist diese Variante leider sehr unflexibel. Da unser Smartphone aber inzwischen zu einem flexiblem Begleiter im Alltag geworden ist, solltest du dir genau überlegen, ob diese Variante für dich in Frage kommen kann. Meistens werden die Schlösser mit zwei Schlüsseln geliefert.

Handy Diebstahlschutz per App

Über die letzten Jahre wurden immer mehr Apps und Sicherheitssoftwares entwickelt, um die sensiblen Daten auf unseren Handys zu beschützen. “Die beste App” zu finden ist somit sehr schwer geworden. Im Grunde bemühen sich die Handy-Apps darum, im Falle eines Diebstahls dein Handy durch Ortung wieder zu beschaffen oder immerhin die Daten zu blockieren bzw. zu löschen.

Vorteile
  • Der Dieb weiß nichts von der App
  • Zusätzliche Sicherung deiner Daten
  • Handyortung hilft auch, wenn es mal verlegt wurde
Nachteile
  • Handy muss für App eingeschaltet sein
  • Auch die beste App ist nicht Hack-sicher

Auch wenn die Handy Anbieter von sich aus Ortungsdienste anbieten (z.B. iPhone Finder), kann es durchaus Sinn machen, zusätzliche Apps zu installieren. Im Falle eines Diebstahls nutzt die Polizei übrigens nicht die Ortungsfunktion deines Handys. Der Anbieter darf ebenfalls aus Datenschutzgründen nicht für dich dein Handy orten. Dir selbst steht dies natürlich frei.

Android Nutzer können ihre Daten zusätzlich über ihr Google Konto schützen, indem nur eingeloggt auf personalisierte Dienste wie unter anderem WhatsApp der Zugriff möglich ist. Die Ortung des Handys, sowohl für iPhone als auch Android Smartphones, ist an einem Laptop möglich, solange das Handy angeschaltet ist und Ortungsdienste aktiv sind.

Handy Diebstahlschutz per Versicherung

Wie bereits erwähnt ist die Hausratsversicherung oft nicht genug, um das Handy zusätzlich zu versichern. Bist du in Besitz eines besonders teuren Smartphones kann es durchaus sinnvoll sein, eine extra Diebstahlversicherung abzuschließen.

Hier solltest du dir die Bedingungen der Versicherung genau durchlesen, bevor du sie abschließt. Handelst du stark fahrlässig, lässt das Handy z.B. irgendwo liegen, haftet die Versicherung in den meisten Fällen nicht.

Vorteile
  • Erstattet dir Geld, wenn das Handy geklaut wird
  • Ist immer wirksam, solange die Versicherung läuft
  • Teilweise Extradienste wie Displayreparatur etc.
Nachteile
  • teilweise lange Laufzeiten
  • Nicht immer klar, wann genau die Versicherung zahlt
  • nicht unbedingt günstig

Eine Diebstahlversicherung für dein Handy kannst du immer abschließen. Beachte dabei aber, dass bei einem älteren Mobiltelefon der Versicherungsschutz meist niedriger ausfällt, da dein Gerät aufgrund des Alters schon einiges an Wert verloren hat. Ein zwei Jahre altes Handy hat z.B. einen Wertverlust von etwa 40 Prozent. Somit wäre die Erstattung bei Diebstahl nur bei 60 Prozent des Kaufpreises.

Du solltest dir somit schon beim Kauf deines neuen Gerätes überlegen, ob du es zusätzlich versichern willst.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Arten des Diebstahlschutzes fürs Handy vergleichen und bewerten

Im folgenden Abschnitt wollen wir dir einige Kriterien zeigen, mit denen dir die Wahl des passenden Handy Diebstahlschutzes erleichtert wird

Kosten-Nutzen-Verhältnis der Arten

Jede der genannte Arten bietet natürlich ihre eigenen Vor- und Nachteile. Welche sich für dich am besten eignet kommt auf deine individuelle Situation drauf an. Mit der folgenden Tabelle kannst du dich orientieren, in welchem Preis-Leistungs-Verhältnis die einzelnen Handy Diebstahlschutz-Varianten in etwa stehen.

Diebstahlschutz Art Kosten Nutzen
Smartphone Hülle Relativ gering je nach Hülle Kann bereits einen großen Effekt auf den Diebstahlschutz haben. Sieht zwar optisch nicht immer gut aus, aber stellt eine sehr sichere Form des akuten Schutzes dar.
Smartphone Schloss Ebenfalls relativ geringe Kosten Stellt ebenfalls einen guten Schutz dar, ist jedoch nicht so praktisch wie eine Hülle. Eher für den stationären Gebrauch nützlich, z.B. in einer Bibliothek.
Diebstahlschutz App Je nach Art der App geringe Kosten, teilweise nur im Abo erhältlich Können dir dabei helfen, deine Daten zusätzlich zu schützen. Schützen aber nicht vor dem eigentlichen Diebstahl. Je nach Preis der App nicht zwingend zu empfehlen.
Diebstahlschutz Versicherung Relativ variabel im Preis. Allgemein aber die teuerste Form des Diebstahlschutzes Der Nutzen variiert stark. Wird das Handy in seiner Lebensspanne nicht geklaut, war die Versicherung quasi umsonst und das Geld ist weg. Sollte nur bei wirklich teuren Geräten in Betracht gezogen werden.

Bei dem Abschließen einer Versicherung gehst du zudem eine längerfristige Verpflichtung ein. Eine Hülle, ein Schloss oder auch eine Sicherheitsapp kannst du zu jedem Zeitpunkt wieder austauschen oder entfernen. Daher sind diese Optionen deutlich flexibler in ihrer Verwendung, als es eine Versicherung ist.

Eigenschaften der Versicherung

Hast du gerade ein neues und vor allem teures Mobiltelefon gekauft und möchtest nun eine extra Diebstahlversicherung abschließen, gibt es einiges vorher zu beachten. Online findest du jede Menge verschiedener Anbieter von Handy Diebstahl-Versicherungen, da kann man schonmal schnell den Überblick verlieren.

In der Regel solltest du dir dir Konditionen der jeweiligen Versicherung genau durchlesen, bevor du diese abschließt. Hierbei solltest du besonders drauf achten:

  • Laufzeit der Versicherung: Generell haben die meisten Diebstahlschutz-Versicherungen eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Andere aber auch eine Laufzeit von 24 Monaten. Ab und zu finden sich auch solche, die täglich kündbar sind. Die mit längeren Laufzeiten bieten teilweise auch mehr Dienste an, wie z.B. auch den Ersatz von Ladegeräten etc. Inwiefern die Versicherung kündbar ist, solltest du vor dem Abschluss genau nachschauen.
  • Höhe der Selbstbeteiligung bei Diebstahl: Je nach Versicherung wirst du dich teilweise selbst an den entstandenen Schäden beteiligen müssen. Dies wird je nach Fall anders gehandelt. Einige Versicherungen wollen z.B. bei Schäden eine Selbstbeteiligung von 10%, andere keine oder mehr. Einige erstatten dir nach einem gewöhnlichen Diebstahl die kompletten Kosten, andere hingegen nur einen Teil.
  • maximale Versicherungssumme: Hier geht es darum, für wie viel die individuelle Versicherung letzt endlich aufkommt. Meistens variieren hier die Angaben zwischen 1000€ und 5000€. Die teureren Diebstahlschutz-Versicherungen kommen i.d.R. auch für eine höhere Summe auf. Einige Versicherungen machen hier keine Angaben. Auch solltest du beachten, wie teurer dein Handy ist. Bei eher günstigeren Geräten (< 500€) wird auch die Versicherung dementsprechend günstiger.
  • Basisschutz Abdeckung der Versicherung: Da eine Diebstahlschutz-Versicherung fürs Handy noch kein Standard unter den Versicherungen ist, variiert die Basisschutz Abdeckung sehr stark. Es gibt solche, die Brandschäden und Wasserschäden mitversichern, solche die Vandalismus und Einbruch mitversichern und wiederum solche, die Bedienungsfehler mitversichern. Hier gibt es noch viel mehr Variationen. Für genaue Informationen solltest du dir die Versicherung deiner Wahl genau durchlesen.

Bei einer Diebstahlschutz-Versicherung solltest du dir wirklich im Klaren darüber sein, ob sich so etwas  für dich lohnt.

Versicherungen werden am Ende immer alles versuchen, um nicht für den Schaden aufkommen zu müssen. Ist dies vorher nicht glasklar geregelt, kann es hier zu einigen Streitereien kommen.

Wird dein Handy dir doch einmal aus der Tasche gezogen, kann so diese Art des Diebstahlschutzes aber auch sehr gut sein, da du ohne große Selbstbeteiligung an ein neues Gerät kommst.

Ob eine Diebstahl-Versicherung am Ende das Richtige für dich ist, liegt ganz an deinem eigenen Ermessen.

Zustand deines Handys

Für die Wahl des richtigen Diebstahlschutzes für dein Smartphone ist der Zustand deines Handys ein nicht zu verachtender Faktor. Bist du in Besitz eines bereits drei Jahre alten Gerätes, lohnt sich der Abschluss einer Versicherung quasi nicht mehr. Nicht nur, weil dir im Falle eines Diebstahls kaum noch Geld zurückerstattet wird, sondern auch weil die Lebenszeit eines aktuellen Mobiltelefon kaum länger als vier Jahre beträgt.

Versicherst du ein bereits altes Handy, kann es passieren, dass das Handy nicht mehr geht, du aber trotzdem für die Diebstahlschutz-Versicherung weiter zahlen musst.

Ist dein Handy also schon älter, solltest du eher zu einer Diebstahlschutz Hülle, einem Schloss oder einer günstigen App greifen.

Eine Kombination aus Hülle/Schloss und Sicherheits-App kann sinnvoll sein.

Hat dein Handy schon einiges an Sachschaden erlitten, etwa durch runterfallen, kann dir eine Hülle zusätzlich Schutz dafür bieten. Hast du das Handy z.B. bereits gebraucht gekauft und handelt es sich dabei zudem um ein eher veraltetes Modell, ist dies unter Umständen bereits genug “Diebstahlschutz”. Langfinger haben es eher auf neue Modelle abgesehen.

Wie wichtig ist dein Handy

Als letztes Kaufkriterium zum Thema Handy Diebstahlschutz solltest du dich einmal fragen, wie wichtig dein Smartphone am Ende des Tages für dich ist.

  • Befinden sich auf deinem Mobiltelefon eine Menge an wichtigen, sensiblen Daten, von Fotos bis zu Kontoinformationen, dann kann die beste Form eines Diebstahlschutzes durchaus sinnvoll sein.
  • Hast du gerade das neuste iPhone oder Samsung Handy für über 1000€ gekauft und weißt, dass du es die kommenden vier Jahre für alles Mögliche verwenden wirst, kann eine Kombination der Schutzoptionen ebenfalls Sinn machen.
  • Ist dir dein Handy zwar wichtig, du passt aber immer gut drauf auf und hast keine sensiblen Informationen auf dem Gerät, reicht eventuell eine günstige Diebstahlschutz-Hülle aus.

View this post on Instagram

Samsung Galaxy S11 Concept 😍😍😍😍

A post shared by Digital Capturz (@digitalcapturz) on

Dies sind nur einige Anreize für deine Entscheidung. Am Ende deiner Überlegung musst du es selbst wissen, was der beste Handy Diebstahlschutz für dich ist. Eventuell entscheidest du dich auch für keine der Optionen, da eigentlich nie eine Angst vor Diebstahl bei dir entsteht. Sei nur insofern gewarnt, dass zu jeder Zeit in der Öffentlichkeit dein Handy sich einen anderen Besitzer suchen könnte.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Handy Diebstahlschutz

Allgemeine Tipps zur Handy Diebstahlvorsorge

Selbst wenn die genannten Handy Diebstahlschutz Varianten sinnvolle Investitionen sind wollen wir dir hier noch einige Tipps geben, um dein Smartphone auch so abzusichern.

Egal ob du in ein Café gehst, ins Kino, in den Urlaub fährst und am Strand liegst oder Tanzen gehst, dein Handy ist in den meisten Fällen immer dabei. Selbstverständlich willst du dir nicht dauerhaft Gedanken um die Sicherheit deines wertvollen Mobiltelefons machen. Allgemeine Fahrlässigkeit im Umgang solltest du dennoch vermeiden.

Das Handy nicht unbeaufsichtigt irgendwo liegen lassen

Wir alle kennen das: Du sitzt in einem Café oder in einem Imbiss, schaust auf dein Handy und im nächsten Moment gehst du zur Toilette, während du dein Smartphone recht sorgenlos auf dem Tisch liegen lässt.

Eine kleine Unaufmerksamkeit kann in der Öffentlichkeit schon genug sein, dass sich jemand an deinem Mobiltelefon vergreift und die Chancen es wiederzubekommen stehen, selbst mit den besten Apps, recht schlecht.

Besser ist es wirklich darauf zu achten, dein Handy für effektiven Diebstahlschutz stets nah am Körper zu tragen, egal wo du hingehst. Auch der kurze Toilettengang gehört dazu. Sitzt ein guter Freund mit am Tisch der aufpassen kann, ist das natürlich eine andere Geschichte.

Handy Diebstahlschutz-3

Auch wenn du nicht alleine bist, dein Smartphone auf dem Tische liegen lassen ist selten eine gute Idee. Gerade in Cafés machen das trotzdem viele.
(Bildquelle: unsplash.com / Luke Chesser).

Merke dir einfach: Dein Handy ist sehr wertvoll, und das wissen in vielen Fällen auch die Personen in deinem Umfeld. Es lohnt sich also, darauf genau aufzupassen.

Bildschirmsperre und SIM-Karten PIN

Glücklicherweise ist es inzwischen zum Standard geworden, dass jedes Smartphone einen PIN benötigt, damit es überhaupt bedient werden kann. Moderne Geräte arbeiten zusätzlich mit Fingerprint, Gesichtserkennung und PIN Code. Der Code variiert dabei in der Länge zwischen 4 bis 6 Zahlen. Android Geräte arbeiten gerne mit einem Mustercode.

Achte daher darauf, wem du deinen PIN Code verrätst. Teilweise sind wir sehr fahrlässig was das angeht, z.B. wenn dich jemand auf der Party danach fragt, weil er ein anderes Lied über dein Handy anmachen will. Kennst du die Person nicht gut, solltest du doch lieber immer selbst dein Smartphone entsperren.

Auch deine SIM Karte kannst du über eine PIN zusätzlich absichern. Dies ist auch nachträglich bei einer neuen SIM Karte noch möglich. Achte auch darauf, dass keine Schmieren auf deinem Handybildschirm sind, die Hinweise auf den Code geben könnten. Halte das Display einfach möglichst sauber.

Handy sicher verstauen

Bist du gerade in einer vollgestopften U-Bahn, auf der vollen Tanzfläche oder sonst an einem Ort, wo sich viele Menschen auf kleinen Raum tummeln, ist die Diebstahlgefahr besonders hoch!

Handy Diebstahlschutz4

Vor allem auf großen Veranstaltungen mit vielen Menschen ist dein Handy in Gefahr. Behalte in solchen Situationen immer ein wachsames Auge.
(Bildquelle: unsplash.com / Jacob Morch).

Achte in solchen Situation unbedingt darauf, dass dein Handy:

  • Am besten in einer Innentasche am Körper ist (oder in einer Diebstahlschutz-Hülle)
  • Nicht im Rucksack auf dem Rücken oder sonst wo, wo du es nicht siehst
  • Nicht in der hinteren Hosentasche ist

Selbst wenn du dein Handy in einer Jackentasche mit Reißverschluss verstaut hast, solltest du deine Aufmerksamkeit nicht komplett abwenden, gerade in gedrängten Orten. Geübten Taschendieben ist es ein leichtes, dir unbemerkt (auch aus einem Reißverschluss) dein Smartphone zu entwenden.

Dein Handy individuell Gestalten

Heutzutage sind viele in Besitz des selben Handymodells. Wie viele Leute triffst du auf einer großen Party, die alle das neue iPhone in schwarz haben? im schlimmsten Fall haben viele auch die selbe Schutzhülle. Ab diesem Punkt kann es wirklich ein Problem werden, wenn du dein Handy in dem Getümmel wiederfinden willst.

Damit nicht jemand anderes dein Mobiltelefon einsteckt oder du unbeabsichtigt das Falsche Modell mit nach Hause nimmst, solltest du dein Handy möglichst individuell gestalten. Dies kann in Form von

  • ausgefallenen Hüllen
  • Stickern
  • individuellen Gravuren

sein. Denk dir irgendwas aus, damit du in allen Fällen dein Gerät wieder erkennst.

Generell ist dir geraten, keine Geldkarten PINs oder andere wichtige Passwörter auf deinem Handy zu speichern.

Auch ist es schlau, sich die IMEI-Nummer deines Smartphones irgendwie zu merken. Die IMEI-Nummer ist die individuelle Erkennungsnummer deines Gerätes. Jedes Handy hat eine eigene, somit ist es mittels der IMEI exakt zu identifizieren.

Auf einem iPhone findest du die IMEI entweder auf der Rückseite eingraviert, oder in den Einstellungen des Handys unter “Informationen”. Android Nutzer finden ihre IMEI-Nummer auf einem Aufkleber unter dem Akku, oder ebenfalls unter den Einstellungen.

Diebstahlschutz fürs Handy im Auto

Wird das Handy aus dem Auto geklaut, gilt leider ebenfalls in den meisten Fällen, dass die normale Hausratsversicherung nicht zahlt. Hier greift (v.a. für die Versicherung) die Regel, dass Wertgegenstände nicht im Auto liegen gelassen werden sollten. Dein Handy sollte also niemals im Auto bleiben, während du nicht selbst im Auto bist.

Handy trotzdem geklaut – Was jetzt?

Wird dir trotz aller Vorkehrungen dein Handy leider geklaut, sollte deine erste Handlung der Gang zur Polizei sein, um dort Anzeige zu erstatten. Hast du zusätzliche Sicherheitsapps installiert, kannst du versuchen dein Handy über deren Funktion zu orten oder dein Handy zu blockieren bzw. wichtige Daten zu löschen.

Wenn du dir deine IMEI Nummer gemerkt hast und es bei deinem Handy-Anbieter nachweisen kannst, kann der Anbieter auch für dich dein Handy sperren. Dafür muss das Smartphone jedoch angeschaltet sein und immer noch über das selbe Netz operieren. Hat der Dieb also das Handy ausgeschaltet oder die SIM-Karte getauscht, ist dies leider nicht möglich.

Da die meisten Handydiebe über diese Dinge Bescheid wissen, wirst du oft nicht viel bewirken können. Es gilt also wirklich für dich, genügend Vorkehrungen zu treffen, damit es garnicht erst zu einem Diebstahl kommt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.pcwelt.de/ratgeber/Smartphone-weg-Diese-11-Apps-helfen-weiter-9835569.html

[2] https://www.stern.de/digital/smartphones/was-tun–wenn-das-smartphone-weg-ist–3107034.html

[3] https://www.rnd.de/digital/handy-geklaut-so-schutzen-sie-ihre-daten-vor-dieben-OELZQZSMYADK3FEFJMT3SKYOFM.html

[4] https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nach-handydiebstahl-in-mannheim-frau-ortet-taeter-per-handy.b99daf03-9881-432d-9627-6132bf796742.html

[5] https://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-spezial/internet/was-handybesitzer-tun-muessen-wenn-das-geraet-gestohlen-wird_aid-47395463

Bildquelle: Paraksa/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Erik hat Informatik studiert und bloggt über verschiedene Sicherheitssysteme. Er kennt sich nicht nur mit digitalen Sicherheitssystemen aus, sondern auch mit Schlössen und Einbruchschutz.