Zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2021

Unsere Vorgehensweise

19Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

80Kommentare gesammelt

Bauch – oder Rückenschmerzen, Nackenverspannungen, Schwellungen oder einfach nur Frieren? Viele Probleme – eine Lösung: Das Dinkelkissen. Die Anwendung eines Dinkelkissens ist lange bewährt und bietet zahlreiche Vorteile. Zusätzlich sorgt es für deinen kleinen Wellness – Moment.

In unserem Beitrag möchten wir dir die wichtigsten Informationen für den Kauf und die Verwendung von Dinkelkissen mit auf dem Weg geben und dir durch unseren Produktvergleich eine Orientierung geben, welches Kissen am besten für dich geeignet ist und worauf du achten solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Dinkelkissen eignen sich nicht nur zur Wärmebehandlung, sondern können auch zum Kühlen eingesetzt werden.
  • Die wichtigsten Kaufkriterien sind Größe, Füllung, Atmungsaktivität, Waschbarkeit, Nachfüllbarkeit und das Bezugsmaterial. Auch bei der Verwendung gibt es einige Dinge die du bezüglich Erwärmung und Haltbarkeit beachten solltest.
  • Je nach Anwendungszweck gibt es ganz unterschiedliche Formen und Preisklassen von Dinkelkissen, die sich optimal deinem Körper anpassen.

Dinkelkissen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Damit du das beste Dinkelkissen für deine Bedürfnisse findest, haben wir eine Auswahl an Favoriten für dich erstellt. So kannst du dich orientieren, welches Kissen am besten zu dir passt.

Das beste Dinkelkissen für Nacken und Schulter

Dieses Kissen ist aufgrund seiner besonderen Form optimal bei Nacken – und Schulterschmerzen geeignet und sorgt durch die Wärme für schnelle Muskelentspannung und Linderung. Es hat ein Gewicht von 1 kg und erzeugt dadurch eine sanfte Druckbelastung. Du kannst es auch mit anderen Füllungen kaufen, z.B. mit Kirschkernen oder auch Rapssamen.

Der Bezugsstoff ist aus 100% Baumwolle und du bekommst eine Anleitung zum Erwärmen mitgeliefert. Das Kissen ist nicht waschbar und hat keinen Überzug. Es ist durch mehrere Nähte in Kammern unterteilt, sodass die Kerne sich gleichmäßig verteilen. Daher bleibt es auch beim Gehen oder Stehen in Position. Durch eine offene Naht in der Mitte des Kissens, kannst du es bei Bedarf nachfüllen.

Fazit: Aufgrund der Passform mit Stehkragen ist dieses Dinkelkissen perfekt geeignet, wenn du unter Schmerzen / Verspannungen im Bereich des oberen Rückens leidest. Es ist nachfüllbar und aus natürlichen Rohstoffen. Praktisch ist es allerdings aufgrund der besonderen Form nicht so vielseitig nutzbar. Fraglich ist, ob du das Kissen für eine Kälteanwendung im Nackenbereich tatsächlich nutzen wirst, auch wenn das theoretisch möglich ist.

Das beste Allround Dinkelkissen mit Kammern

Durch die lange Form (50 x 20 cm) dieses Dinkelkissens, kann es sowohl zur großflächigen Erwärmung oder Kühlung eingesetzt werden, als auch lokal für kleine Schwellungen. Es verfügt über 5 Kammern, sodass die Dinkelkörner gleichmäßig verteilt bleiben.

Mit 875 g Gesamtgewicht ist es relativ leicht und der Bezug besteht ebenfalls aus 100% Baumwolle. Über die Nachfüllbarkeit sind keine Informationen gegeben, es scheint aber nicht nachfüllbar zu sein.

Laut Herstellerangaben ist das Kissen handgefertigt und mit einem blauen Anker – Muster verziert. Es ist allerdings nur mit Dinkel – Füllung erhältlich und nicht waschbar. Aufgrund der Form kannst du aber einen Bezug kaufen oder selber einen nähen, sodass du diesen waschen kannst. Bei diesem Produkt findest du ebenfalls eine beiliegende Gebrauchsanweisung.

Fazit: Das KISSENSCHEUNE Dinkelkissen ist universell einsetzbar und du kannst es mit einem Bezug versehen, sodass eine hygienische Verwendung garantiert ist. Nachfüllbar ist es allerdings nicht. Wegen des natürlichen Baumwollstoffs ist es atmungsaktiv und es lässt sich aufgrund der Größe sowohl in der Mikrowelle als auch im Backofen erwärmen.

Das beste Dinkelkissen zum Schlafen

Das PROCAVE Dinkelkissen ist in unterschiedlichen Größen (40 x 80, 40 x 60 und 40 x 40 cm) erhältlich und besonders geeignet als Kopfkissen zum Schlafen. Das Fließverhalten der Dinkel – Füllung erzeugt eine natürliche Stütze für den Hals – und Kopfbereich, sodass die Nackenmuskulatur sich entspannen kann.

Es verfügt über einen atmungsaktiven Baumwollbezug der praktischerweise per Reißverschluss zu öffnen ist und in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Die Dinkel – Füllung wiegt 1,7 kg. Allerdings ist die Hülle, in der sich die Dinkelspelzen befinden vernäht, sodass es nur durch Auftrennen der Naht nachfüllbar ist.

Falls du beim Schlafen geräuschempfindlich bist, ist es noch wichtig zu wissen, dass das Fließen des Dinkels ein leichtes Knistern erzeugt. Das kann allerdings auch schlaffördernd wirken, ist somit Geschmackssache.

Fazit: Dieses Dinkelkissen ist vorrangig nicht zum Erwärmen oder Kühlen gedacht (aufgrund der Größe auch schwierig), sondern es sorgt dafür, dass du ergonomisch schläfst. Das löst Verspannungen und fördert die Durchblutung. Der Bezug ist atmungsaktiv und waschbar, allerdings ist das Kissen nicht nachfüllbar.

Das beste Dinkelkissen für den Rücken

Dieses lange Bio – Dinkelkissen verfügt über 7 Kammern und ist dadurch etwas größer (65 x 15 cm). Durch das 55 cm lange befestigte Band kann man das Körnerkissen vielseitig einsetzen: Es kann wie eine Handtasche quer umgehängt werden oder als Gürtel um den Bauch oder unteren Rücken gebunden werden. Außerdem kann es über die Schultern gelegt werden und so den Nackenbereich entspannen.

Das Gewicht der Dinkel – Füllung beträgt 875 g und die Stoffhülle ist aus atmungsaktiver Baumwolle. Leider lässt sich auch dieses Kissen nicht ohne Weiteres nachfüllen, da es vernäht ist. Es verfügt über keinen Bezug. Du kannst für eine hygienische Verwendung aber aufgrund der Form des Kissens einen Bezug kaufen und diesen regelmäßig waschen.

Fazit: Der besondere Vorteil dieses Kissens liegt in dem Band, womit es am Körper befestigt werden kann. So können bestimmte Körperpartien auch im Gehen oder Stehen behandelt werden und das Kissen bleibt an Ort und Stelle. Du kannst dieses Kissen aufgrund der Form in Backofen oder Mikrowelle erwärmen oder ganz einfach in das Gefrierfach legen. Es lässt sich also vielseitig verwenden.

Das beste Dinkelkissen mit Lavendelblüten

Zum Schlafen ist auch dieses Kissen mit 40 x 80 cm perfekt geeignet. Neben den ergonomischen Vorteilen, die die Bio – Dinkel – Füllung mit sich bringt, bekommst du auch die angenehme und schlaffördernde Wirkung des Lavendeldufts. Das Kissen hat keinen waschbaren Bezug, es ist aber zu empfehlen für hygienisches Schlafen einen waschbaren und atmungsaktiven Bezug zu kaufen.

Dieses Kissen kann darüber hinaus auch in Backofen oder Mikrowelle erwärmt werden, was den entspannenden Effekt und auch den Duft verstärkt. Die Hülle ist aus 100% atmungsaktiver und natürlicher Baumwolle. Zusätzlich zum Kissen, bekommst du hier sogar ein Lavendelsäckchen mit einer Extra – Portion Lavendel geliefert.

Fazit: Das Lavendel – Dinkel – Kissen ist ein Dufterlebnis und kann durch die beruhigende Wirkung von Lavendel schlaffördernd wirken. Es besteht ebenfalls aus natürlichen Rohstoffen, wird aber ohne Bezug geliefert. Den solltest du dir aus hygienischen Gründen zusätzlich kaufen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Dinkelkissen

Beim Kauf deines Dinkelkissens gibt es einige Punkte, die für dich wichtig sind. Damit du verschiedene Kissen miteinander vergleichen kannst und herausfindest, welches Dinkelkissen deinen Anforderungen entspricht, haben wir unsere Kaufkriterien für dich aufgelistet:

Größe

Soll das Kissen zum Schlafen verwendet werden oder lokal Kälte / Wärme spenden? Für eine lokale Wärmebehandlung bei Bauchschmerzen oder Kühlung bei Kopfschmerzen, bietet sich ein kleineres Wärmekissen an, beispielsweise in den Maßen 20 x 20 cm oder 60 x 15 cm. Für die Verwendung als Kopfkissen, ist eine Größe von 40 x 80 cm gut geeignet.

Mit der Größe bzw. Form des Dinkelkissens gehen auch Folgen für die Art der Erwärmung einher. Ein 40 x 80 cm großes Kissen lässt sich nicht gut in der Mikrowelle erwärmen. Die Größe deines Kissens solltest du also in Abhängig davon wählen, wie vielfältig du es verwenden möchtest und ob du es z.B. auch mal mit auf Reisen nehmen möchtest.

Füllung

Grundsätzlich sind die beliebtesten Füllungen für Wärmekissen Getreidekörner (Dinkel, Weizen) oder Obstkerne (Kirschkerne oder Traubenkerne). Eine Dinkelfüllung besteht aus Dinkelspelz, was die Schale des Dinkelkorns ist. Diese speichern die Wärme bzw. Kälte und geben sie wieder ab.

Allerdings haben Getreidekörner eine geringere Wärmespeicherzeit als z.B. Kirschkerne, da diese über einen höheren Anteil an Öl verfügen. Daher bleiben Obstkernkissen länger warm, haben aber eine geringere Wärmeleistung. Durch diese schonende Wärmeabgabe eignen sich Obstkernkissen gut für Kinder, um Verbrennungen der empfindlichen Haut zu vermeiden.

Wichtig für Allergiker ist es zu beachten, dass eine Getreidefüllung Allergien auslösen kann. Darüber hinaus sind Getreidekörner kleiner als Obstkerne, wodurch sie sich der Körperform optimal anschmiegen und häufig als bequemer wahrgenommen werden.

Ein weiterer Punkt bei der Wahl der Füllung ist der Duft: Dinkel – oder Weizenkissen verströmen einen angenehmen Getreideduft und spenden eher feuchtere Wärme als Obstkernkissen. Du kannst den Geruch deines Kissens aber auch durch die Zugabe von Kräutern verändern.

Atmungsaktivität

Die Füllung deines Kissens aus Dinkelspelz bietet den Vorteil, dass sie atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend ist, sodass man beim Schlafen weniger stark schwitzt. Bei dem Kauf deines Kissens solltest du auch darauf achten, aus welchem Material die Hülle und der Bezugsstoff des Kissens ist. Auch diese sollten atmungsaktiv sein.

Am besten geeignet sind hier natürliche und ökologische Stoffe, wie z.B. Baumwolle. So kannst du sicher sein, dass keine Hautirritationen entstehen.

Waschbarkeit

Das Dinkelkissen an sich solltest du nicht waschen. Dabei kann es nämlich passieren, dass die Körner durch die Feuchtigkeit verkleben oder sich schlimmstenfalls Schimmel bildet. Es genügt, dass Kissen ab und an in das Sonnenlicht zu legen, sodass es auslüften kann. Und keine Angst vor Bakterien – durch das Erhitzen oder starke Abkühlen im Gefrierfach werden Keime abgetötet.

Beim Kissenbezug solltest du allerdings darauf achten, dass du ihn entfernen und waschen kannst. Dies ist zu empfehlen, da er regelmäßig mit der Haut in Kontakt kommt. Gerade wenn das Dinkelkissen von Kindern benutzt wird oder auch von Tieren (die im selben Maße von der Anwendung profitieren), kann der Bezug schnell verschmutzen.

Nachfüllbarkeit

Wenn die Körner deines Dinkelkissens gewechselt oder nachgefüllt werden müssen, ist es praktisch, wenn an der Hülle eine Reißverschlussnaht ist. So ist der Inhalt leicht zugänglich.

Es gibt auch Kissen, wo eine Nachfüllbarkeit vom Hersteller nicht vorgesehen ist. Das äußert sich darin, dass die Hülle zugenäht ist. Hier kannst du die Naht zwar lösen und dein Kissen trotzdem befüllen. Dies kostet dich aber deutlich mehr Aufwand und Nähgeschick.

Bezugsmaterial

Bestenfalls hat dein Dinkelkissen einen waschbaren Überzug. Dies garantiert dir eine hygienische Verwendung. Damit du keine Probleme mit Hautreizungen bekommst, solltest du keinen synthetischen Stoff wählen.

Ein Bezug aus Baumwolle oder einem anderen natürlichen und ökologischen Stoff ist allergikergeeignet und auch für Kinder und Tiere unbedenklich.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Dinkelkissen ausführlich beantwortet

Nachfolgend beantworten wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Dinkelkissen. So weißt du nicht nur, welches Kissen am besten zu dir passt, sondern auch, wie du es verwendest und welche Preisklassen es gibt.

Wofür eignet sich ein Dinkelkissen?

Das Dinkelkissen ist bei vielfältigen Beschwerden einsetzbar. Es eignet sich sowohl für eine physische Wärme – als auch für eine Kältebehandlung. Darüber hinaus sorgt es durch den ausströmenden Duft und die Wärme für einen psychischen Entspannungseffekt.

Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Unwohlsein. Ein Dinkelkissen kann dir helfen deine Beschwerden zu lindern und dein Wohlbefinden zu verbessern – auf ganz natürliche Art und Weise. (Bildquelle: Jonathan Borba /Unsplash)

Die Wärmebehandlung fördert die Durchblutung, regt den Stoffwechsel an und entspannt die Muskeln. Das Dinkelkissen kann hier z.B. bei Bauchschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Verspannungen, Muskelkater oder einfach wenn du frierst wahre Wunder bewirken.

Bei der Kältebehandlung wird das Körnerkissen ins Gefrierfach oder den Kühlschrank gelegt und kann danach zuverlässig Kopfschmerzen, Migräne, Prellungen, Schwellungen, Gelenkentzündungen oder sogar Sonnenbrände lindern.

Was kostet ein Dinkelkissen?

Der Preis für ein Dinkelkissen ist vor allem abhängig von der Größe des Kissens. Einen Überblick über die Preissegmente bietet dir die folgende Tabelle:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (ab 5 €) Häufig klein und leicht, geeignet für lokale Anwendung oder für Kinder
Mittelpreisig (10 – 20 €) Meist mittlere Größe mit mehreren Kammern
Hochpreisig (ab 20 €) Große Kissen mit speziellen Funktionen, z.B. zum Schlafen oder in passender Nackenform

Wie du an unserer Aufstellung erkennen kannst, ist eine Investition von 10 – 20 € in Abhängigkeit von deinen Anforderungen vollkommen ausreichen, um ein gutes Kissen zu bekommen.

Wie erwärme ich ein Dinkelkissen richtig?

Für das Erwärmen deines Dinkelkissens hast du drei Möglichkeiten, je nachdem wie schnell du es brauchst und wie warm es werden soll. Wenn du nur eine schonende und leichte Wärme benötigst, genügt es, das Kissen auf die Heizung zu legen. Prüfe hier nach Gefühl, welche Zeit ausreicht, um den gewünschten Wärmegrad zu erreichen.

Wenn du es eilig hast, kannst du das Dinkelkissen in der Mikrowelle erwärmen. Hier solltest du darauf achten, dass der Boden der Mikrowelle sauber ist und dass der Drehteller sich frei bewegen kann. Dadurch ist gewährleistet, dass alle Körner gleichmäßig erwärmt werden. Bei ungleichmäßiger Erwärmung oder zu großer Trockenheit besteht die Gefahr, dass sich in der Hülle kleine Brandlöcher bilden und die Körner Schaden nehmen.

Du solltest also vorher prüfen, ob das Kissen noch genug Feuchtigkeit enthält. Erwärme das Kissen in der Mikrowelle bei mittlerer Hitze für etwa 60 bis maximal 90 Sekunden (auch abhängig von der Größe des Kissens). Sollte die Wärme dir dann noch nicht intensiv genug sein, kannst du es im 20 – Sekunden – Takt weiter erwärmen.

Eine weitere Alternative bietet das Erwärmen im Backofen. Ein Vorheizen des Ofens ist hier nicht nötig, du solltest aber Backpapier auslegen. Achte auch hier darauf, dass das Kissen frei liegt und nutze die mittlere Schiene. Stelle ein mit Wasser gefülltes kleines Behältnis mit in den Ofen, um für ausreichend Feuchtigkeit zu sorgen.

Bei Ober – und Unterhitze genügen ca. 10 – 12 Minuten bei 140°C. Nutzt du die Umluftfunktion, dauert das Erwärmen bei 120°C ebenfalls 10-12 Minuten. Sowohl bei der Mikrowellen – Erwärmung als auch bei der Nutzung des Backofens solltest du das Körnerkissen auf keinen Fall unbeaufsichtigt lassen.

Wie lange ist ein Dinkelkissen haltbar?

Alle 2 bis spätestens 3 Jahre sollten die Körner deines Dinkelkissens gewechselt werden, da sie sich mit jeder Anwendung abnutzen und zerreiben. So verlieren sie mit der Zeit ihre anfängliche Wärmespeicherkraft. Du musst dir also nicht alle paar Jahre ein neues Kissen kaufen, sondern kannst einfach die Körner wechseln. Den Dinkelspelz kannst du einzeln kaufen.

Wenn du merkst, dass die Wärmedauer sich immer weiter reduziert, kann das auch daran liegen, dass die Körner zu trocken geworden sind. Um die Feuchtigkeit der Körner wieder zu erhöhen, kannst du das Kissen mal eine Nacht rauslegen. Die Luftfeuchtigkeit wird von den Körnern aufgenommen und sie erhalten ihre Speicherfähigkeit wieder zurück.

Darüber hinaus steigt mit zunehmender Trockenheit der Körner das Risiko für eine Überhitzung und Brandlöcher in der Hülle. Daher ist es ratsam, auf Feuchtigkeit zu achten und das Kissen zu pflegen.

Fazit

Das Dinkelkissen ist ein vielfältig nutzbarer und natürlicher Helfer bei körperlichen Problemen aller Art. Mithilfe unseres Produktvergleichs kannst du das Kissen finden, welches deinen Bedürfnissen entspricht. Wichtige Bewertungskriterien sind Größe, Füllung, Atmungsaktivität, Waschbarkeit, Nachfüllbarkeit und das Bezugsmaterial.

Beachte zu deiner Sicherheit bei der Verwendung unsere Hinweise zur Erwärmung und zur Pflege der Kissen. Für ein qualitativ gutes Kissen, musst du nicht viel Geld ausgeben. Schon zwischen 10 und 20 € kannst du ein vielseitig verwendbares mittelgroßes Kissen erhalten.

Bildquelle: Shalitha Dissanayaka / Unsplash

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte