Handstaubsauger header
Zuletzt aktualisiert: 25. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

27Stunden investiert

10Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

Ein Handstaubsauger saugt Schmutz, Tierhaare und Staub ein und sorgt damit für ein sauberes Zuhause. Durch verschiedene Features wie zum Beispiel das kabellose Saugen überzeugt der Handstaubsauger mit Flexibilität und kann somit schnell und einfach überall eingesetzt werden. Das Staubsaugen im Auto, auf den Treppen oder auf den Möbelstücken kann somit kinderleicht erledigt werden.

Mit unserem Handstaubsauger Test 2021 wollen wir dir dabei helfen, den perfekten Handstaubsauger für dich zu finden, um deine Wohnung stets staubfrei zu halten. Wir haben die dazu verschiedene Arten von Handstaubsaugern: Akkuhandstaubsauger, Akkustabstaubsauger, Handstaubsauger mit Kabel, miteinander verglichen und dir die jeweiligen Vor- und Nachteile dazu aufgelistet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein kabelloser Handstaubsauger ist flexibel und schnell überall einsetzbar und ist hervorragend für das schnelle Entfernen von Schmutz, Staub oder auch Tierhaaren geeignet.
  • Handstaubsauger die akkubetrieben sind, haben meistens auch eine geringere Lautstärke und eine geringere Saugkraft als Staubsauger mit Kabel.
  • Kleinere Handstaubsauger sind kompakter und durch eine passende Wandhaltung, spart man zusätzlich Platz und verleiht der Wohnung ein aufgeräumtes Aussehen.

Handstaubsauger Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Der beste Handstaubsauger unter 100€

Der Holife Handheld Vacuum Cleaner ist ein beutelloser Akkuhandstaubsauger und hat eine Saugzeit von bis zu 30 Minuten, eine maximale Ladezeit von bis zu 5 Stunden und eine Saugkraft von 7000 PA. Die Lautstärke von 78 dB und das Fassungsvolumen von 0.6 Liter ist für das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar.

Dieser Akkuhandstaubsauger eignet sich auch auf für das Nassaugen. Das Fassungvolumen beträgt hierbei 0,1 Liter. Zubehöre wie eine Ladestation, Ersatzfilter, Bürste zur Reinigung des Filters und 3 zusätzliche Aufsätze sind im Lieferumfang enthalten.

Bewertung der Redaktion: Der Holife Handheld Vacuum Cleaner ist ein guter Allrounder Handstaubsauger zu einem günstigem Preis. Dadurch dass der Handstaubsauger kabellos ist, kann man ihn schnell und flexibel einsetzen, sowohl im Haus als auch draußen wie zum Beispiel im Auto.

Der beste Handstaubsauger mit großem Fassungsvermögen

Der MooSoo Cordless 4-in-1 XL-618 A ist ein beutelloser Akkuhandstaubsauger und überzeugt mit einem Fassungsvermögen von 1,3 Liter. Somit kann man sorgenlos mehrere Male saugen ohne den Staubsauger entleeren zu müssen. Außerdem befindet sich neben dem Aufsatz eine integrierte LED Beleuchtung, um auch dunkle Ecken beim Staubsaugen problemlos zu beleuchten.

Eine Vollladung des Staubsaugers dauert ungefähr 5 Stunden und die Akkulaufzeit kann bis zu 35 Minuten betragen. Mit einer Saugkraft von 10 000 PA gehört dieser Staubsauger zu der mittleren Leistungsklasse. Eine Wandhalterung ist im Preis mit inbegriffen und sorgt somit für ein angenehmes Verstauen.

Bewertung der Redaktion: Der MooSoo Cordless 4-in-1 XL-618 A Handstaubsauger ist optimal geeignet, wenn man öfters Mal größere Verschmutzungen aufsaugen möchte. Damit man den Staubsauger nicht so schnell jedes Mal wieder entleeren muss, wird mit einem Fassungsvolumen von 1,3 Liter gesorgt.

Der beste Handstaubsauger mit langer Akkulaufzeit

Der Bosch Athlet Cordless ist ein beutelloser und kabelloser Handstaubsauger. Mit einer Lautstärke von 79 dB und einem Gewicht von 3,3 Kilogramm gehört dieser Staubsauger zu einer der schwereren und lauteren Handstaubsauger. Jedoch überzeugt er mit einer Akkulaufzeit von bis zu 60 Minuten.

Für eine Vollladung beträgt die Ladezeit nur 6 Stunden. Mit einem Fassungsvermögen von 0,9 Liter kann man problemlos größere Flächen staubsaugen, ohne den zwischendurch entleeren zu müssen. Außerdem beinhaltet der Lieferumfang Tragegurt, 2 Aufsätze und einen Schlauch.

Bewertung der Redaktion: Der Bosch Athlet Cordless ist perfekt für dich geeignet, wenn du größere Flächen reinigen möchtest, ohne dass du den Handstaubsauger zwischendurch aufladen oder entleeren musst. Aber auch um ein paar Tierhaare oder Krümel im Auto zu entfernen, ist der Handstaubsauger optimal geeignet.

Der beste Handstaubsauger mit starker Saugkraft

Der Proscenic P10 ist ein Akkuhandstaubsauger der mit einer Saugkraft von 22 000 PA zu einer der leistungsstärkeren Handstaubsauger zählt. Der Staubsauger hat eine Akkulaufzeit von bis zu 48 Minuten und eine Ladezeit von ungefähr 5 Stunden. Das Fassungsvermögen beträgt bei diesem Modell 0.65 Liter.

Der Handstaubsauger hat ein integrierter Touchscreen Bildschirm, der die stets den Ladestand anzeigt. Auch kannst du hier zwischen 4 verschiedene Saugstärken wählen. Desto geringer die Saugkraft, desto länger die Akkulaufzeit. Im Lieferumfang mit enthalten sind Zubehöre wie Verlängerungsrohr, 6 Aufsätze und eine Wandhalterung.

Bewertung der Redaktion: Wenn du einen Handstaubsauger mit einer staken und flexibel einstellbarer Saugkraft, und einer Vielfalt an Aufsätze suchst, dann ist der Proscenic P10 Akkuhandstaubsauger genau der richtige für dich.

Handstaubsauger: Kauf- und Bewertungskriterien

Durch die wachsende Vielfalt an Handstaubsaugern, unterscheiden sich Handstaubsauger durch einige neue Funktionen, die die Kaufauswahl des Konsumenten erschweren. Deswegen haben wir dir eine Liste mit den wichtigsten Kaufkriterien zusammengestellt, um deine Auswahl zu reduzieren.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Handstaubsauger miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Gewicht

Um für den maximalen Komfort zu sorgen, sollte ein Handstaubsauger nicht zu schwer in der Hand liegen. Dies spielt deshalb eine wichtige Rolle, da du den Handstaubsauger die ganze Zeit in der Luft halten muss, anstatt wie bei einem normalen Staubsauger, diesen einfach über den Boden zu ziehen.

Grundsätzlich wiegt ein Handstaubsauger zwischen 0,6 und 3,5 Kilogramm, wobei kleine Akkuhandstaubsauger weniger wiegen als Handstaubsauger die netzbetrieben sind. Relevant ist das Gewicht vor allem, wenn du den Handstaubsauger in der Luft hältst, um zum Beispiel Staub von den Möbeln zu befreien.

Akku

Grundsätzlich sind Handstaubsauger in zwei verschiedenen Betriebsformen erhältlich, Netzbetrieb oder Akkubetrieb. Für die jeweiligen Betriebe gibt es auch unterschiedliche Vorteile.

So hat ein Handstaubsauger mit einem Netzbetrieb mehr Leistung als ein Handstaubsauger mit einem Akkubetrieb. Ein weiterer Vorteil ist, dass du nicht auf den Akkuzustand des Staubsaugers achten musst, da man diesen nur verwenden kann, wenn der mit der Steckdose verbunden ist.

Dies führt uns zu den Vorteilen eines Staubsaugers, welcher akkubetrieben ist. Hier hast du die Freiheit durch den Raum zu laufen können und nicht auf die Länge des Kabels achten zu müssen. So gelingt man kinderleicht an alle Ecken des Raumes.

Ein Nachteil eines akkubetriebenen Handstaubsaugers ist lediglich die geringere Leistung und das ständige Aufladen. Die Akkulaufzeit eines Handstaubsaugers rangiert zwischen 8 und 60 Minuten. Die Ladezeit beträgt meist zwischen 3 und 18 Stunden und ist Akkutyp abhängig. Außerdem haben Handstaubsauger mit einem Akku, meist eine geringere Saugkraft als Handstaubsauger die angeschlossen werden müssen.

Wusstest du dass, die meisten Menschen den Staubsauger nicht effizient aufladen?

Mithilfe einer integrierten Ladenanzeige kann man für ein optimales Aufladen sorgen und damit die Lebensdauer des Akkus verlängern. Experten empfehlen den Akkuzustand stets zwischen 20 und 80 Prozent zu belassen.

Leistung

Unter Leistung eines Geräts verstehen die meisten Menschen die Wattanzahl des Geräts. Die Wattanzahl sagt jedoch nichts darüber hinaus, wie sauber der Boden oder zu reinigende Fläche schlussendlich wird.

Die Saugleistung, welches in PA ausgedrückt wird, kann bei einem Handstaubsauger zwischen 4500 und 24000 PA betragen. Diese gibt die Saugkraft des Staubsaugers an. Relevant ist die Saugkraft je nachdem wofür er benutzt werden soll.

Für ein paar Krümel auf dem Boden reicht eine geringe Saugkraft aus. Soll der Handstaubsauger jedoch für hartnäckige Verschmutzungen benutzt werden, könnte eine höhere Saugkraft durchaus von Vorteil sein.

Je geringer die Saugleistung des Handstaubsaugers, desto geringer ist auch die Lautstärke und der Stromverbrauch.

Fassungsvolumen

Das Fassungsvolumen eines Handstaubsaugers kann, je nachdem ob es zum Nassstaubsaugen oder Trockenstaubsaugen genutzt wird, sich unterscheiden. So kann zum Beispiel die Saugkapazität bei nassem saugen 0,1 Liter umfassen und beim trockenen saugen 0,6 Liter.

Grundsätzlich liegt das Fassungsvolumen beim trocken staubsaugen zwischen 0,2 und 1 Liter. Dieses Kaufkriterium entscheidet darüber, wie oft der Staubsauger bzw. der Staubsaugerbeutel entleert werden muss.

Möchtest du also größere Flächen reinigen, so solltest du auf ein ausreichend großes Fassungsvolumen achten, um dir später zusätzliche Arbeit zu ersparen.

Zubehör

Ein Handstaubsauger bietet eine Reihe von Zubehör wie zum Beispiel:

  • Aufsätze
  • Wandhalterung
  • Ladeanzeige

Je nachdem welche Fläche du reinigen möchtest, benötigst du unterschiedliche Aufsätze um das Saugen zu vereinfachen. Grundsätzlich sind im Lieferumfang eine Standarddüse, einen Bürstenaufsatz und eine Fugendüse enthalten.

Die Standarddüse kannst du für sorgenlos für alle glatten Flächen benutzen wie beispielsweise für den Boden. Der Bürstenaufsatz ist für Teppiche gut geeignet, da sie tief in die Teppichfasern zugreifen kann und somit optimal den Teppich von Schmutz befreien kann. Die Fugendüse ist durch die schmale Form für Ecken und Kanten gedacht.

Neben den herkömmlichen Aufsätzen gibt es aber noch eine Reihe von anderen Aufsätzen, die jedoch seltener im Lieferumfang zu finden sind. Dazu gehören beispielsweise Elektroaufsätze, Tierhaaraufsätze, Verlängerungsrohr, Polsterdüse und Saugpinsel.

Die falsche Aufsatzauswahl kann zu Schädigungen der zu reinigenden Flächen führen. Somit gibt es für unterschiedliche Flächen und Texturen, unterschiedliche Staubsaugeraufsätze.

Eine Wandhalterung sorgt für ein platzsparendes Verstauen des Handstaubsaugers. So kann man gleichzeitig den Staubsauger aus dem Weg verschaffen und aufladen. Zusätzlich kann man schnell und einfach auf den Handstaubsauger zugreifen und lässt das Zuhause dabei auch noch ordentlich aussehen.

Eine Ladeanzeige ermöglicht das Anzeigen des Akkuzustands. So weiß man immer genau wie viel Akku der Handstaubsauger noch hat oder wann der Handstaubsauger komplett aufgeladen ist.

Lautstärke

Laut Gesetz darf der Handstaubsauger die Lautstärke von 85 Dezibel nicht überschreiten.

Die Lautstärke des Handstaubsaugers spielt besonders für Personen mit sensiblem Gehör eine wichtige Rolle und trägt somit zum Komfort bei. Besonders wenn du Mitbewohner, Haustiere oder Kleinkinder im Haus hast, ist die Lautstärke ein wichtiges Kaufkriterium.

Der Geräuschpegel eines Handstaubsaugers beträgt in der Regel zwischen 70 und 87 Dezibel. Als besonders angenehm wird eine Lautstärke zwischen 70 und 75 Dezibel empfunden.

Handstaubsauger: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In den folgenden Abschnitten haben wir dir die wichtigsten Fragen herausgesucht und beantwortet, damit du vor deiner Kaufentscheidung keine offenen Fragen mehr hast. Dieser Ratgeber soll dir helfen den perfekten Handstaubsauger für dich zu finden.

Was ist ein Handstaubsauger?

Ein Handstaubsauger ist ein elektronisches Gerät, welches Schmutz und Staub einsaugt. Bei einem kabellosen Staubsauger umgeht man Probleme wie beispielsweise, dass keine Steckdose in der Nähe ist, der Kabel zu kurz ist oder das man an Möbelstücke hängen bleibt.

Besonders von Vorteil ist ein Handstaubsauger, wenn man nur mal schnell ein paar Krümel oder Tierhaare entfernen möchte. Auch das staubsaugen im Auto gelingt mit einem Handstaubsauger kinderleicht. Man erspart sich durch dieses Produktmerkmal also Zeit und Arbeit, da das Kabel wegfällt.

Handstaubsauger-1

Durch verschiedene Aufsätze kann man den Handstaubsauger vielfältig einsetzen. So können jegliche Flächen wie Böden, Teppiche oder Möbel gereinigt werden.
(Bildquelle: pexels.com / Cottonbro)

Somit unterscheidet sich ein Handstaubsauger hauptsächlich von einem herkömmlichen Staubsauger an den Kriterien: Größe, Gewicht, Akkulaufzeit, Leistung und die damit verbundene Flexibilität.

Welche Arten von Handstaubsauger gibt es?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Handstaubsaugern unterscheiden. Jede Art hat seine Vor- und Nachteile. Um dir einen besseren Überblick dazu zu verschaffen, haben wir dir eine Tabelle zusammengestellt.

Arten Vorteile Nachteile
Akkuhandstaubsauger Kompakt, leicht, flexibel einsetzbar, kabellos Geringere Leistung, kurze Akkulaufzeit, weniger Fassungsvolumen
Akkustabstaubsauger Höhere Leistung, mehr Fassungsvolumen, kabellos Weniger kompakt, schwerer, größer, lauter
Handstaubsauger mit Kabel Höhere Leistung, Mehr Fassungsvolumen, kein Aufladen notwendig Nicht kabellos, weniger flexibel einsetzbar,

Es gibt jedoch auch 2-in-1 Handstaubsauger, die die Vor- und Nachteile von Akkuhandstaubsauger und Akkustabstaubsauger vereinen. Du hast also eigentlich einen Stabstaubsauger, den du vorne jedoch abtrennen kannst. Somit erhältst du dann einen Akkuhandstaubsauger.

Welcher Handstaubsauger ist für mich geeignet?

Je nachdem wofür du den Staubsauger hauptsächlich verwenden möchtest, kannst du zu unterschiedlichen Arten von Staubsaugern zurückgreifen.

  • Akkuhandstaubsauger: Einen Akkuhandstaubsauger empfehlen wir dir, wenn du Mal schnell Schmutz vom Boden, im Auto oder von Möbelstücken entfernen möchtest. Durch das leichte Gewicht, der kleinen Größe und das Bedienen ohne Kabel kannst du schnell den Handstaubsauger überall mitnehmen.
  • Akkustabstaubsauger: Einen Akkustabsauger empfehlen wir dir, wenn du größere Flächen reinigen möchtest. Im Gegensatz zu Akkuhandstaubsaugern hast du einen Stab und musst somit nicht über den Boden gebeugt staubsaugen. Durch das kabellose saugen, hast du die Freiheit überall in der Wohnung staubsaugen zu können, ohne eine Steckdose in der Nähe zu haben.
  • Handstaubsauger mit Kabel: Einen Handstaubsauger mit Kabel hat mehr Leistung als kabellose Staubsauger. Diesen empfehlen wir dir, wenn du nicht nur ein paar Staubpartikel entfernen möchtest, sondern beispielsweise auch größere Essensreste oder Krümel staubsaugen möchtest. Du solltest jedoch auf die Kabellänge oder auf Steckdosen in der Nähe achten.

Was kostet ein Handstaubsauger?

Der Preis eines Handstaubsaugers unterscheidet sich je nach Modell. So können Handstaubsauger die eine geringere Leistung oder Akkulaufzeit haben, deutlich günstiger sein als Handstaubsauger mit einer höheren Leistung oder längere Akkulaufzeit.

Online gibt es Handstaubsauger schon bereits ab einem Preis von 25€ zu kaufen. Die Akkulaufzeit bei günstigeren Handstaubsauger liegt bei ungefähr 25 Minuten und die Saugkraft beträgt lediglich 4500 PA.

Ein höherer Preis bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität besser ist.

Teurere Handstaubsauger können teilweise bis zu 750€ kosten. Diese haben meist eine Akkulaufzeit von mindestens einer Stunde und eine Saugkraft ab 20 000 PA. Es gilt jedoch, dass ein höherer Preis nicht unbedingt eine bessere Qualität rechtfertigt.

Die Lautstärke bei teureren Modellen ist beispielsweise meistens lauter, da die Leistung auch höher ist.

Wo kann ich ein Handstaubsauger kaufen?

Einen Handstaubsauger kannst du in der Regel in allen Geschäften finden, wo du elektronische Geräte kaufen kannst. Dies kann in einem Supermarkt sein aber auch in einem Elektrofachmarkt. Wenn du besonderen Wert auf eine persönliche Beratung legst, dann empfehlen wir dir einen Handstaubsauger im Geschäft zuzulegen.

Allerdings kannst du einen Handstaubsauger auch online bestellen. Es gibt unzählige Seiten, die eine breite Auswahl an Handstaubsauger anbieten. Ein Vorteil beim Onlinekauf ist die Möglichkeit die Preise der Staubsauger direkt zu vergleichen und natürlich die Lieferung bis vor die Tür.

Im Folgenden haben wir dir die am häufigsten besuchten Seiten ausgesucht, wo Kunden ihren Handstaubsauger bestellen:

  • amazon.de
  • saturn.de
  • mediamarkt.de
  • real.de
  • otto.de
  • lidl.de
  • aldi.de

Welche Alternativen gibt es zu Handstaubsauger?

Falls du dir noch unsicher bist, ob du dir einen Handstaubsauger zulegen möchtest und dir deshalb die Alternativen erst durchgehen möchtest, haben wir dir im Folgenden eine Tabelle mit verschiedenen Alternativen zu Handstaubsaugern zusammengestellt.

Alternative Beschreibung
Bodenstaubsauger Ein normaler Bodenstaubsauger ist die Alternative Nummer eins. Ein herkömmlicher Staubsauger macht die Arbeit genau so gut wie ein Handstaubsauger und hat meistens eine höhere Saugkraft.
Roboterstaubsauger Ein Roboterstaubsauger staubt Schmutz ein und funktioniert von alleine. Somit ist dies hervorragend für beispielsweise Tierhaare geeignet. Ein wesentlicher Vorteil hier ist, dass man den Roboterstaubsauger nicht bedienen muss und somit Zeit spart.
Staubwischer Geht es nur darum schnell und einfach Staub von den Möbeln zu entfernen, so kannst du auch einfach auf einen Staubwischer zurückgreifen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Handstaubsauger und einem Bodenstaubsauger?

Unter dem Begriff Bodenstaubsauger versteht man den herkömmlichen Staubsauger, den man über den Boden zieht. Um dir die Unterschiede, Vorteile und Nachteile von Bodenstaubsaugern gegenüber Handstaubsaugern zu demonstrieren haben wir dir eine Tabelle dazu erstellt.

Vorteile
  • Höhere Leistung
  • Mehr Fassungsvolumen
  • Mit Rollen ausgestattet
  • Man muss nicht ans Aufladen denken
Nachteile
  • Mit Kabel
  • Mehr Gewicht
  • Nicht flexibel einsetzbar
  • Eher weniger für Möbeloberflächen geeignet
  • Weniger kompakt und platzsparend

Wie du siehst gibt es Vor- und Nachteile für beiden Staubsaugerarten. Je nachdem auf welche Eigenschaften du mehr Wert legst und wofür du den Staubsauger verwenden möchtest, lohnt sich das eine oder andere Modell mehr.

Wann und wie leere ich einen Handstaubsauger ohne Beutel?

Wann du einen Handstaubsauger entleeren solltest erkennst du, wenn der Behälter komplett mit Schmutz gefüllt ist oder auch wenn er eine geringere Saugkraft als üblich aufweist.

Einen beutellosen Handstaubsauger entleerst du, indem du den Behälter vorsichtig vom Staubsauger löst und den Inhalt in einen Müllbeutel füllst. Bestenfalls legst du die Tüte schon neben dir, damit kein Schmutz auf den Boden fällt. Den Behälter kannst du anschließend mit Wasser kurz abschwenken und komplett trocknen lassen.

Gelegentlich kannst du auch das Rohr, die Aufsätze und den Filter reinigen. Dies kann nämlich die Saugkraft um bis zu 50% verringern. Außerdem trägt ein beutelloser Staubsauger zur Nachhaltigkeit bei, da man keinen zusätzlichen Staubsaugerbeutel benötigt.

Fazit

Den Handstaubsauger hat man schnell zur Hand, wenn man Mal eben staubsaugen möchte. Der Akkuhandstaubsauger überzeugt mit seiner Flexibilität, sodass man ohne darauf achten zu müssen, ob eine Steckdose in der Nähe ist oder ob das Kabel lang genug ist, ihn verwenden kann. Man kann ihn also reibungslos in der Garage oder im Auto verwenden. Auch für ein paar Krümel oder Tierhaare in der Wohnung, kann man schnell auf den Akkuhandstaubsauger zurückgreifen.

Unterschiedliche Arten von Handstaubsaugern können für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Jedoch muss man sich nicht auf eine Art beschränken. Einen Akkuhandstaubsauger kann man beispielsweise auch ergänzend zum Bodenstaubsauger kaufen.

Bildquelle: Maltsev/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte