Hausbett
Zuletzt aktualisiert: 10. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

53Stunden investiert

11Studien recherchiert

83Kommentare gesammelt

Das Hausbett ist eine fantastische Kombination aus einem Kinderbett und einem Haus. Durch die Verneinung vom Bett und Haus entsteht ein perfekter Platz, wo Kinder sowohl gut schlafen als auch spielen können. Ein Hausbett kann beliebig dekoriert werden und bietet somit viel Raum für Kreativität und Komfort deines Kindes.

In unserem Hausbetten Test 2022 zeigen wir dir die verschiedenen Modelle von Hausbetten. Jedes Kinderbett hat seine eigene Vor- und Nachteile. Unsere Redaktion hat ein paar Hausbetten ausgesucht und aufgelistet. Damit wollen wir dir eine Kaufentscheidung erleichtern und dabei helfen ein passendes Hausbett auszuwählen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Hausbetten sind vielseitige Möbelstücke, welche über eine schöne Optik verfügen und durch Massivholzkonstruktion stabil und sicher sind. Sie ermöglichen es ein Kinderzimmer ins Abenteuerland umzuwandeln,
  • Hausbetten können unterschiedliche Form und Größe haben. Der Schlafplatz kann sowohl oben als auch unten sein. Es kann aber auch in Etagenbett im Hausform für ein oder zwei Kinder sein.
  • Solche Kinderbetten passen sowohl für Kleinkinder als auch für Schulkinder. Sie sind in unterschiedlichen Größen vorhanden und können in der Regel bis zu Teenager-Jahren benutzt werden. Beim Kauf eines Hausbettes sollen Eltern unbedingt auf Körpergröße, Alter, Geschlecht und andere Besonderheiten eines Kindes.

Hausbetten Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden haben wir ein paar Hausbetten ausgesucht, welche einen besonders guten Eindruck hinterlassen. Folgende Modelle sollen dir dabei helfen, verschiedene Variationen dieser Schlafgelegenheiten zu entdecken und dann eine passende Kaufentscheidung zu treffen.

Das beste Allrounder Hausbett

Das Hausbett von Alcube ist ein solides Kinderbett zu einem fairen Preis. Es handelt sich um eine praktische und sichere Konstruktion aus Vollholz. Das Hausbett verfügt über eigenes Dach und eine optimale Größe 167 x 92 x 165 cm. Außerdem ist diese Kuscheloase von mehreren Seiten durch eine geöffnete Rausfallschutz gut gesichert.

Dieses Kinderhausbett wird ohne Matratze oder jeglichen Dekos verkauft. Es bietet sich aber an, das Bett selber durch eine Himmelfunktion, Stofffähnchen oder Lichterketten zu ergänzen. Außerdem verfügt es über einen Stauraum, wo Kinder ihre Sachen verstecken können.

Bewertung der Redaktion: Dieses Allrounder Hausbett ist den Kindern zuliebe hergestellt, ist robust und sicher. Es ist ein perfektes Modell, wenn du ein einfaches und langlebiges Kinderbett haben möchtest.

Das beste Tipi-Hausbett

Bei diesem Hausbett von en.casa handelt sich um ein stabiles Kinderbett im Tipi-Design. Vom optischen her ist das Hausbett ziemlich nett, kann auch laut zahlreichen Kundenrezensionen besonders leicht aufgebaut werden. Es ist in vielen verschiedenen Farben vorhanden, sodass du das Bett ans Design eines Kinderzimmers leicht anpassen kannst.

Dieses Hausbett wird aus stabilen Materialien bzw. einem Kiefernholz hergestellt. Der Hersteller verspricht eine besondere Robustheit und Langlebigkeit der Gesamtkonstruktion. Das Kinderbett verfügt über keine Rausfallschutz, befindet sich nur wenige Zentimeter über dem Boden.

Bewertung der Redaktion: Ein Hausbett in Tipi-Optik, welches durch ein minimalistisches Design und seine stabile Bauweise überzeugt.

Das beste Etagen-Hausbett

Bei diesem Hausbett von en.casa handelt es sich um ein Kinderhochbett mit Lattenrost und Rausfallschutz. Interessanterweise, sieht dieses Kinderbett wie ein echtes kleines Häuschen, wo dein Kind sowohl spielen als auch schlafen kann. Eine Schlafgelegenheit befindet sich oben auf der zweiten Ebene, unten findet man ein freier Spielbereich.

Laut Hersteller ist das Hausbett aus natürlichen und stabilen Materialien hergestellt, ist dadurch robust und langlebig. Es ist wichtig zu beachten, dass das Etagen-Hausbett hauptsächlich für ältere Kinder gedacht ist. Der Abstand vom Boden zum Hausdach liegt bei 125 cm. Trotz vorhandener Rausfallschutz besteht für Kleinkinder eine Gefahr aus dem Bett rauszufallen.

Bewertung der Redaktion: Das Etagen-Hausbett ist mehrfunktional und vom optischen her ein richtiger Hingucker. Ein absolutes Must-Have fürs Kinderzimmer!

Das beste Hausbett mit Bettkasten

Das Hausbett von ArtLife ist ein schönes Kinderbett, welches noch zusätzlich mit einem Bettkasten ausgestattet ist. Das Bett eignet sich sowohl für Mädchen als auch für Jungen ab 36 Monate. Das empfohlene Alter liegt bei 3 bis 10 Jahre.

Ausgestattet mit Lattenrost, Bettkasten und einer Rausfallschutz bietet das Bett deinen Kids Komfort und Sicherheit zugleich. Ein hohes Dach-Gestell bietet die Möglichkeit das Hausbett je nach Geschlecht und Präferenzen von Kindern einzurichten. Die Schublade, welche im Lieferumfang enthalten ist, kann für die Lagerung zahlreicher Spielzeuge besonders gut verwendet werden.

Bewertung der Redaktion: Dieses Hausbett bietet eine gute Qualität und eine natürlich schöne Optik. Die Tatsache, dass es gleichzeitig für Kinder verschiedenen Alters, macht den Artikel ziemlich attraktiv.

Das beste Hausbett mit Rutsche

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das Hausbett mit Rutsche von Jugendmöbel24 ist ein bisschen mehr als Kinderbett. Die Rutsche ermöglicht es, den Aufenthalt im Kinderzimmer in ein Abenteuer umzuwandeln. Genauso wie viele andere Hausbetten wird diese Schlafoase aus dem massiven Kieferholz angefertigt.

Allerdings unterscheidet sich dieses Modell zu allen anderen oben genannten Modellen. Es verfügt über kein eigenes Hausdach, ein bedeutendes Merkmal eines Hausbettes. Auf den Produktbildern vom Hersteller kannst du dir aber verschiedene Deko-Variationen in Kombination mit dem Produkt anschauen. Unter häufig vorgeschlagenen Varianten sind Prinzessin oder Piraten Schloss zu sehen.

Bewertung der Redaktion: Ein Hausbett mit Rutsche ist eine perfekte Bett-Modifikation für den abenteuerlichen Zeitvertreib im Kinderzimmer. Eine stabile und gute Verarbeitung des Bettes ermöglicht es dir und deinem Kind diese Abenteuer mehrere Jahre zu genießen.

Das beste Zweier-Hausbett

Das VitaliSpa Hausbett ist ein Etagenbett, welches sich gleichzeitig für zwei Kinder eignet. Ein Weg vom unteren Bett zum oberen liegt durch die Treppe. Auf diese Weise können Geschwister einander jederzeit ohne Probleme besuchen. Die ganze Konstruktion ist aus 100% Massivholz gefertigt und komplett kindgerecht.

Dieses Doppelstockbett ist geräumig und bietet genug Platz sowohl fürs Schlafen als auch fürs Spielen. Im Lieferumfang sind auch zwei Matratzen enthalten, was eine praktische und nützliche Ergänzung für das Hausbett bietet.

Bewertung der Redaktion: Das Zweier-Hausbett ist eine optimale Lösung, wenn es ums Kinderzimmer für zwei Kinder geht. Es spart viel Platz durch seine Etagen-Konstruktion und verleiht deinen Kindern ein Gefühl eines eigenen Zuhause.

Hausbetten: Kauf- und Bewertungskriterien

Nachfolgend zeigen wir es dir, wie du zwischen der Vielzahl an Hausbetten entscheiden kannst. Wir haben die wichtigsten Kaufkriterien ausgesucht, dein Produkt anhand zahlreicher Merkmale zu bewerten und zu unterscheiden.

Weiter unten findest du diese Kriterien ausführlicher beschrieben. Wir hoffen dir auf diese Weise eine Kaufentscheidung erleichtern und dein Kauferlebnis angenehmer zu machen.

Größe

Bei der Wahl eines Hausbettes ist die Größe ein wichtiges Merkmal. Dafür gibt es folgende Gründe: Erstens soll das Bett unbedingt mit der Körpergröße deines Kindes zusammen passen. Im Idealfall verfügt es über zusätzlichen Platz, weil Kinder in der Regel schnell wachsen.

Zweitens soll die Bett-Größe an die Zimmer-Größe angepasst werden. In kleineren Wohnungen soll es nicht unbedingt viel Platz einnehmen.

Drittens ist es wichtig, die Größe deines Hausbettes dem Zubehör entsprechend zu wählen. Darunter ist zu verstehen, dass die Sachen, die du zusätzlich für dein Hausbett anschaffst (z.B. Matratze, Lattenrost usw.) eine passende Größe haben sollen.

Material

Was Hausbetten betrifft, gibt es verschiedene Materialien, woraus diese hergestellt werden. Das gängigste Material ist aber Holz. Die am häufigsten verwendete Holzart ist Kieferholz, diese ist durch ihre Robustheit und Langlebigkeit gekennzeichnet.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Lackierung des gekauften Hausbettes allen Sicherheitsstandards entspricht.

Außer Kiefer wird auch Fichte gerne bei der Herstellung verwendet.

Sicherheit

Die Hausbetten sind meistens für kleine Kinder gedacht und sollen deswegen besonders sicher sein. Die häufigste Variante einer Hausbett-Sicherung ist eine Rausfallschutz. Diese kann entweder in dem Lieferumfang enthalten sein oder von Eltern auch selber gebaut werden. Eine solche Rausfallschutz kann beim Hausbett beispielsweise als Gitter/Zaun ausschauen. Sie sorgt dafür, dass Kinder ihr Schlaf ohne Ausfallgefahr genießen können.

Manche Modelle von Hausbetten benötigen nicht unbedingt eine Sicherung, da sie z.B. nah am Boden platziert sind. Du solltest also Alter deines Kindes und die Höhe des Hausbettes berücksichtigen, um festzustellen, ob ein Bedürfnis in einer Rausfallschutz besteht.

Funktionalität

Hausbetten können nicht nur stabil und bequem, sondern auch vielseitig sein. Dieses Möbelstück kannst du so neu gestalten, dass es sich in einen kleinen Kinderspielplatz verwandelt. Besonders gut funktioniert das bei Etagen-Hausbetten. Diese können auf der zweiten Ebene z.B. mit einer Rutsche ausgestattet werden, was für den zusätzlichen Spielspaß sorgt. Die untere Etage kann man beispielsweise mit bunten Vorhängen und anderen Deko-Elementen verschönern.

Funktionalität eines Hausbettes hängt von der Möglichkeit zusätzliche Spielkomponente zur Gesamtkonstruktion zu ergänzen. Das können z.B. eine Rutsche, Rausfallschutz oder bunter Stoffdeko sein.

Aber auch Einzelbetten im Hausform lassen sich zauberhaft einrichten. Eine interessante Idee wäre dein Hausbett als Piraten- oder Prinzessinhaus zu dekorieren, sodass deine Kinder darin schlafen, spielen und verstecken können.

Hausbetten: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im Verkauf gibt es viele verschiedene Hausbetten und das kann natürlich zu Schwierigkeiten bei der Auswahl führen. Unsere Redaktion hat die wichtigsten Fragen zum Thema Hausbetten herausgesucht und in Kürze beantwortet. Dieser Ratgeber soll dir die bedeutendste Aspekte rund um Kinderhausbetten näher bringen.

Was ist ein Hausbett?

Unter einem Hausbett versteht man ein Kinderbett, welches im Form eines Hauses aufgebaut ist. Ein solches Bett wird in der Regel aus Massivholz hergestellt und kann von Eltern schnell aufgebaut werden. Generell ist eine solche Schlafgelegenheit multifunktional.

Um ein gekauftes Hausbett richtig und schnell aufzubauen, folge die Anweisungen eines Herstellers.

Es kann als Schlafplatz für Kinder und ihre kleinen Gäste benutzt werden. Zusätzlich können noch Eltern mit Kindern übernachten. Außerdem kann Hausbett als Kinderspielecke verwendet werden, wo Kinder die magischen Abenteuer erleben.

Hausbett

Auf einem geräumigen und schönem Bett macht Spielen noch mehr Spaß. So schnell verwandelt sich Kinderbett in ein Spielhaus. (Bildquelle: Allen Taylor/unsplash.com)

Ein Hausbett wird für Kinder ab 2 Jahren empfohlen. Mit Hilfe eines Rausfallschutzes kann ein sicherer Schlaf gewährleistet werden.

Ein wichtiger Vorteil dieses Bettenmodells ist, dass man es beliebig dekorieren kann. Das Bett würde somit sowohl für Mädchen als auch für Jungen perfekt passen.

Welche Arten von Hausbetten gibt es?

Es gibt mehrere Arten von Hausbetten, diese können sich in ihrer Konstruktion, Höhe oder Anzahl an Etagen voneinander unterscheiden. In folgender Tabelle zeigen wir dir Vorteile und Nachteile verschiedener Hausbettarten.

Art Vorteile Nachteile
Bodenbett Hohe Bewegungsfreiheit für Kinder, niedrige Verletzungsgefahr, praktisch für Eltern, die mit dem Kind gemeinsam schlafen wollen ohne Rausfallschutz kann ein Kind leicht aus dem Bett rollen
Etagenbett Platzsparend, Möglichkeit, mehrere Kinder unterzubringen, relativ kostengünstig Nicht unfallfrei, kann bei niedrigen Decken problematisch werden, Hochklettern ist teilweise aufwendig
Hochbett Platzsparend, schöne Optik im Kinderzimmer Nicht unfallfrei, kann bei niedrigen Decken problematisch werden, Hochklettern ist teilweise aufwendig
Spielbett bietet abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten, kann in verschiedenen Themen dargestellt werden, verfügt über eine schöne Optik Unfallgefahr für Kleinkinder, meistens nur für ein Kind geeignet

Die Auswahl einer Hausbettart hängt von bestimmten Einzelaspekten wie z.B. Größe, Alter und Präferenzen deines Kindes. Wer diese Kriterien als Eltern berücksichtigt, schafft es sicherlich ein passendes Hausbett auszuwählen.

Was kostet ein Hausbett?

Zwischen den verschiedenen Hausbetten gibt es eine relativ große Preisspanne. Der Preis eines Hausbettes hängt von zahlreichen Faktoren wie Bettenart, verwendetes Material oder Vorhandensein von Deko im Lieferumfang etc. Unten wird die Preisspanne verschiedener Hausbettarten genauer illustriert.

Typ Preisspanne
Bodenbett ab ca. 130 bis 500 Euro
Etagenbett ab ca. 160 bis 600 Euro
Hochbett ab ca. 130 bis 700 Euro
Spielbett ab ca. 200 bis 700 Euro

Es ist festzustellen, dass Etagen-, Hoch- und Spielbett unter Kategorie teuer fallen. Es hängt damit zusammen, dass diese in der Regel über mehrere Etagen und zusätzliche Funktionalität wie Rutsche verfügen. Das ist aber trotzdem so, dass der Preis je nach Hersteller eines Hausbettes variiert.

Wo kann ich ein Hausbett kaufen?

Hausbetten gibt es in Kaufhäusern, Fachhandel und in zahlreichen Onlineshops zu kaufen. Beim Kauf eines Hausbettes in Kaufhäusern hast du den Vorteil das Bett ausprobieren zu können. In Onlineshop hast du den Luxus nicht, dennoch kannst du natürlich Kundenbewertungen zu dem Produkt lesen.

Hier listen wir die bekanntesten Onlineshops auf, wo du dir ein Hausbett anschaffen könntest:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • real.de
  • wallenfels.com
  • skandi-hausbett.de

Auf der Website eines Onlineshops kann ein Hausbett zusammen mit Deko dargestellt werden. Es ist aber oft der Fall, dass das Bett alleine verkauft wird und du wegen Deko noch zusätzlich schauen solltest.

Welche Alternativen gibt es zu einem Hausbett?

Hausbetten sind zwar schön und praktisch, es gibt aber viele andere Modelle von Kinderbetten. Jedes Modell hat natürlich sowohl Vorteile als auch Nachteile. Die folgende Tabelle gibt dir eine kurze Übersicht über die Hausbetten-Alternativen.

Alternative Beschreibung
Blockbett Blockbetten sind Standard- oder Etagenbetten, welche über mehrere Schubladen und Schränke verfügen. Diese sind besonders in kleinen Wohnungen praktisch, da die den zusätzlichen Stauraum bieten.
Schrankbett Ein Schrankbett ist eine perfekte Variante, wenn du einen Platz im Kinderzimmer sparen willst. Das Bett befindet sich am Tag im Schrank, am Abend lässt es sich leicht einklappen.
Standardbett Ein Standardbett ist ein einfaches Einzelbett für Kinder. Es ist 40 bis 50 cm vom Boden entfernt und ist nicht unbedingt für Kleinkinder zu empfehlen. Ein Standardbett kann noch über zahlreiche Schubladen und Regale verfügen.

Diese mehrere Bettmodelle können das Kinderzimmer verschönern, wenn das Hausbett keine passende Alternative für dich und deinem Kind ist.

Hausbett

Kinder unterschiedliches Alters lieben es im gemütlichen Bett zu chillen, aber genauso gerne mögen sie drin ihre Abenteuer erleben. Ein robustes und nett ausschauendes Bettchen kann definitiv zu einem Kinderzimmer-Highlight werden. (Bildquelle: Marisa Howenstine/unsplash.com)

Alle diese Bettenarten haben ihre schönen Seiten, welche dein Kind sicherlich zu schätzen wissen wird. Hausbetten haben aber einen überwiegenden Vorteil, nämlich ihre Optik und Form.

Ab welchem Alter darf ein Hausbett genutzt werden?

Hausbetten sind normalerweise Möbelstücke für Kinder. Erwachsene können aber auch so ein Bett erwerben, falls es in ihrer Größe vorhanden ist.

In der Regel können Kinder ab 2 bis 12 Jahren im Hausbett schlafen. Für verschiedene Alterskategorien sind auch verschiedene Bettenarten gedacht. Es ist im Prinzip auch logisch, dass ein Zweijähriger aus Sicherheitsgründen nicht auf dem Etagenbett übernachten darf. Unten haben wir Arten von Hausbetten und Kindesalter zugeordnet.

  •  Ab 2 Jahren: In diesem Alter brauchen Kinder ein niedriges Bett. Ein geräumiges Bodenbett im Form eines Hauses ist eine perfekte Variante fürs Spielen und Schlafen.
  • Ab 4 bis 6 Jahren: Mit 4 Jahren können Eltern schon überlegen ein abwechslungsreiches Bett für Kinder anzuschaffen. Es kann beispielsweise ein Spielbett mit Rutsche oder ein Etagen-Hausbett für ein Kind oder Geschwister.
  • Ab 6 bis 12 Jahren: Wenn das Kind sich schon im Grundschulalter oder später befindet, nimmt er oder sie schon viel wahr und will viel Neues entdecken. Solche Modelle wie Spielbett oder Hochbett sind in diesem Alter besonders spannend. Bodenbett ist auch eine coole Variante, kann aber den Schulkindern ein wenig langweilig vorkommen.

Hausbett

In einem Kinderzimmer verbringen Kinder Großteil ihrer Kindheit. Ein gemütliches Bett ist ein wichtiger Wohlfühlfaktor, wenn es ums Erholen oder Spielen geht. (Bildquelle: Annie Spratt/unsplash.com)

Was Jugendliche ab 12 Jahren betrifft, wachsen sie ziemlich schnell und brauchen in den meisten Fällen schon ein Erwachsenenbett. Aber es muss nicht unbedingt sein, wenn ein Kind sich im Etagen- oder Spielbett wohlfühlt und dieses von der Größe auch passt.

Fazit

Ein Hausbett ist ein universales und schönes Möbelstück, welches deinem Kind unbedingt viele abenteuerliche Momente schenken kann. Hergestellt aus Massivholz ist ein solches Bett robust und wird unter dem Gewicht von mehreren Kindern nicht gleich kaputtgehen. Außerdem ist Hausbett eine ziemlich sichere Schlafoase, wenn es mit einer Rausfallschutz gesichert ist.

Es gibt zahlreiche Arten von Hausbetten: hoch oder niedrig, schick und praktisch, locker und gut gesichert. Diese Kriterien sollen auf jeden Fall mit Bedürfnissen und dem Alter deines Kindes zusammenpassen. In diesem Fall erfolgt eine passende Kaufentscheidung. Soll ein Hausbett aus irgendwelchen Gründen nicht infrage kommen, gibt es genügend Alternativen zu einem solchen Kinderbett.

Bildquelle: Kuprynenko/ 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte