Kabelverbinder
Veröffentlicht: 31. März 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

24Stunden investiert

11Studien recherchiert

85Kommentare gesammelt

Wieder können Probleme beim Arbeiten im Garten oder im Haus auftreten. Ein beste Beispiel dafür ist, man durchtrennt unabsichtlich ein wichtiges Kabel. Viele Menschen haben erst einmal einen Schock. Doch dafür besteht kein Grund, denn hierfür gibt es kleine Helfer, die bei diesem Problem bereits die Lösung sein können.

Sogenannte Kabelverbinder können durchtrennte Kabel wieder miteinander verbinden, um eine wieder funktionierende Leitung herzustellen. Auch die Witterungsverhältnisse müssen hierbei berücksichtigt werden. Ein schöner Nebeneffekt kann hierbei auch eine optische Verbesserung sein. Eine ausführliche Beschreibung zu diesem Hilfsmittel findest du hier.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kabelverbinder gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nach Ausführung können hierbei mehrere Kabel miteinander verbunden werden.
  • Immer erst die Sicherungen abstellen und Spannungsfreiheit der Kabel überprüfen. Bevor du mit der Arbeit anfängst, ist dieser Schritt unausweichlich.
  • Kabelverbinder sind in vielen verschiedenen Bereichen nützlich. Egal ob im Indoor oder Outdoor Bereich, die vielseitige Anwendung von Kabelverbindern ist immer wieder hilfreich.

Kabelverbinder im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Kabelverbinder sind i.d.R. immer gleich und haben wenig Unterscheidungsmerkmale. Im Folgenden nennen wir dir diese Merkmale.

Kabelverbinder im Set: Der Sopoby 210psc

Kabelverbinder gibt es entweder in Sets zu kaufen oder in sogenannten “Lötverbinder Sets”. Aber auch einzelne Kabelverbinder gibt es zu erwerben. Der Preis ist im Vergleich nicht groß abzuweichen: Ein Set kostet meist 15 – 25€ und ein Kabelverbinder Set kostet 5 – 15€.

Dreifachkabelverbinder: T-Stück Kabelverbinder von I-Lumen

Die Mehrzahl der Kabelverbinder ist einfach, es werden aber natürlich auch zweifach, dreifach und sogar vierfach und fünffach Kabelverbinder im Netz angeboten, sowie noch weitere ausgeprägte Arten von Kabelverbindern. Die Farbe eines Kabelverbinders beträgt, bis auf die Verbindungsklemmen, immer schwarz.

Die Größe der Kabel ist meist 1 – 13 mm. Auch hierbei gibt es jedoch minimale Abweichungen bei verschiedenen Kabelverbindern. Zudem muss die Volt- und Temperaturbelastung des Kabelverbinders untersucht werden. Die Voltanzahl beginnt bereits ab einem niedrigen Wert hoch bis hin zu 500V. Die Temperaturbelastung beträgt normalerweise zwischen -50° C – 120° C. Dies ist je nach Material abhängig, wobei fast alle Kabelverbinder den Stoff “PA66” nutzen.

Fazit: Den richtigen Kabelverbinder zu finden, wird keine Herausforderung für dich darstellen. Die meisten Kabelverbinder ähneln sich sehr und haben die gleiche Funktion. Lediglich die Art von Kabelverbinder könnte für dich ein wichtiges Kriterium werden, da hierbei die Anzahl der verbundenen Kabel berücksichtigt werden muss.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kabelverbinder

Die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien findest du hier aufgelistet.

Sei dir bewusst, dass Preise je nach Qualität und Funktion der Kriterien variieren können.

Material

Grundvoraussetzung für einen einwandfreien Kabelverbinder ist das Material. Dieses ist auch elementar für die nachfolgenden Kriterien, aber auch für die Dauer der Nutzung.

Das Material sollte als Hauptkriterium für deine Entscheidung dienen.

Denn Kabelverbinder müssen einiges standhalten können, wenn es vor allem um den Outdoor Bereich geht. Ein hoher Schutz der Kabel(verbinder) ist daher vonnöten.

Das Material, woraus die meisten Kabelverbinder bestehen, ist Kunststoff. Genauer gesagt wird der Kunststoff “PA66” (oder ähnlicher Kunststoff) für eine gute Festigkeit und Dichtheit genutzt. Zudem ist PA66 auch für den Schutz gegen Wetterverhältnisse verantwortlich.

Dichtung

Wie im Absatz “Material” bereits angedeutet, nutzen die meisten Hersteller PA66 für einen dichten Kabelverbinder. Dieser schützt den Kabelverbinder und dessen Inhalt schlussendlich vor Wasser, Feuchtigkeit, Staub, Druck und vor Hitze.

Die IP68 bietet gegen Fremdkörper und Wasser den maximalen Schutz.

Die International Protection 68 (kurz: IP68) haben die meisten Kabelverbinder als Standardisierung. Dafür steht der erste Wert für Fremdkörper, wobei 0 das schlechteste und 6 der beste Wert ist. Der zweite Wert steht für die Dichtung im Hinblick auf Wasser, wobei 0 erneut der schlechteste Wert und 8 der beste Wert ist. Eine genauere Unterteilung finden direkt im Folgenden.

Schutz gegen Fremdkörper:

Stufe Bedeutung
0 Kein Schutz
1 Geschützt gegen feste Fremdkörper(Durchmesser ab 50mm)
2 Geschützt gegen feste Fremdkörper(Durchmesser ab 12,5mm)
3 Geschützt gegen feste Fremdkörper(Durchmesser ab 2,5mm)
4 Geschützt gegen feste Fremdkörper(Durchmesser ab 1,0mm)
5 Geschützt gegen Staub in schädigender Menge
6 Staubdicht

Schutz gegen Wasser:

Stufe Bedeutung
0 Kein Schutz
1 Schutz gegen senkrechtes fallendes Tropfwasser
2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser bei Gehäusereinigung von 15°
3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zweiteiliges Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen

Welche ID dein Kabelverbinder hat, entnimmst du der Produktbeschreibung. Ein ausreichender Schutz ist unbedingt nötig!

Handhabung

Die Handhabung kann von Kabelverbinder zu Kabelverbinder variieren. Beispielsweise wird bei manchen Kabelverbindern ein Schraubendreher benötigt. Andere wiederum lassen sich per Hand verfestigen.

Das Prinzip ist hier jedoch, bei egal welchem Kabelverbinder, immer wieder das Gleiche:

  1. Erst Sicherung abschalten und Spannungsfreiheit der Kabel untersuchen!
  2. Du baust den Kabelverbinder auseinander, sodass Mutter und Adapter vom Kabelverbinder getrennt sind.
  3. Falls noch nicht vorhanden, die zu verbindenden Kabel abisolieren (ca. 15 -20 mm).
  4. Über jedes Kabel eine Mutter und ein Adapter befestigen, die beim Kabelverbinder mit enthalten sind.
  5. Nun die Kabel an der richtigen Stelle im Kabelverbinder anschließen. Welches Kabel in welchen Anschluss muss, ist je nach Verbinder anders (entnimm dies bitte der Produktbeschreibung).
  6. Nun die Elemente, also die Mutter und den Adapter des Kabels, mit dem Verbinder zusammen schrauben.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Kabelverbinder ausführlich beantwortet

Bisher haben wir dir eine gute Grundlage für das Wissen von Kabelverbinder gegeben. Jedoch lassen sich noch einige andere wichtige Aspekte für Kabelverbinder hier klären.

Für wen eignet sich ein Kabelverbinder?

Ganz Allgemein: Für all diejenigen, die Kabel miteinander verbinden wollen oder sie “reparieren” möchten.

Kabelverbinder

Der Umgang mit Kabel sollte grundlegend von Kindern ferngehalten werden. (Bildquelle: Arek Socha/ Pixabay)

Durchaus kann ein Kabelverbinder nicht nur Kabel miteinander verbinden, er kann diese auch schützen und ihnen einen besseren Look verschaffen. Solltest du also Kabel miteinander verbinden wollen, so ist ein Kabelverbinder genau das Richtige für dich.

Welche Arten von Kabelverbinder gibt es?

Je nachdem wie viele Kabel man miteinander verbinden möchte, gibt es hierfür verschiedene Varianten. Die gän

Einfach

Ermöglicht das Verbinden von zwei Kabeln miteinander. Geeignet für beispielsweise Außenbeleuchtung.

Zweifach

Ermöglicht das Verbinden von drei Kabeln miteinander. Geeignet für beispielsweise Teiche, im Garten oder unter der Erde.

Dreifach

Ermöglicht das Verbinden von vier Kabeln miteinander. Geeignet für beispielsweise Hauselektrik.

Dreifach als Box mit bis zu sieben Adern

Die sogenannten “Adern” bezeichnet man als die Leiter in den Kabeln. Zusammengeführte Adern nennt man dann Kabel. Sobald ein Kabel aufgeschnitten sind, gibt es je nach Kabel eine verschiedene Anzahl an Adern.

Auch die Farben unterschieden sich hierbei. Ein Kabelverbinder mit Adern ist also nichts anderes, als ein Verbinder, der Leitern zusätzlich miteinander verknüpfen kann. Auch hierbei gibt es verschieden Ausprägungen, je nach dem man wie viele Adern miteinander verknüpfen möchte.

Was kostet ein Kabelverbinder?

Die Preisklassen für Kabelverbinder können je nach Qualität und Funktion variieren. Generell ist jedoch gesagt, dass Kabelverbinder ziemlich billig sind.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (5 – 9,99 €) Meist einzelne Geräte, wenig Funktionen
Mittelpreisig (10 – 24,99 €) IP68, mehrere Kabelverbinder sind darin bereits im Preis enthalten
Hochpreisig (ab 25 €) IP68, höhere Qualität, mehr Wert auf Design

Je nach dem wie viele Kabelverbinder du benötigst und welche Qualität du voraussetzt, kann der Preis unterschiedlich ausfallen. Der Unterschied beträgt jedoch meist nur wenige Euro.

Wofür kann ich Kabelverbinder noch alles nutzen?

Im Endeffekt überall, wo Kabel vorkommen. Üblicherweise beschaffen sich die meisten Leute einen Kabelverbinder bei..

  • Anhängern
  • Autos
  • Fahrrädern
  • Motorrädern
  • Radio
  • Telefon
  • Lampen
  • Booten
  • Fotovoltaik
  • Robotern

Fazit

Ein Kabelverbinder sollte je nach Bedarf beschaffen werden. Vor allem für Menschen, die etwas Elektronisches einrichten möchten. Im Endeffekt sind Kabelverbinder einfach zu handhaben, weswegen man hierfür keinen Elektriker oder großartige Vorkenntnisse braucht. Das spart viel Geld und Zeit. Generell sind Kabelverbinder an sich billig zu erwerben.

Die Kabelverbinder erfüllen vor allem einen sehr effizienten Schutz gegen jegliche Art von Zerstörung. Egal ob zu viel Staub, Wärme, Nässe oder sonstige Gefahren für Kabel. Die meisten Kabelverbinder sind dafür gewappnet und können diesen Gefahren standhalten.

Bildquelle: Michal Jarmoluk/ Pixabay

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte