Laserdrucker
Zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

23Stunden investiert

7Studien recherchiert

86Kommentare gesammelt

  Drucker sind in der heutigen Welt kaum wegzudenken. Fast jeder Haushalt besitzt einen Drucker und in jedem Büro werden sie tagtäglich benutzt. Der erste Drucker, der sogenannte Alphabetdrucker, wurde 1953 erfunden. Seit dem hat sich sehr viel verändert und der Drucker wurde immer weiter entwickelt und mit neuen Technologien verbessert. Neben Tintenstrahldruckern gibt es ebenfalls andere Arten von Druckern wie z. B. den Laserdrucker.

Mit diesem Laserdrucker Test 2021 möchten wir dir alle wichtigen Informationen zu Laserdruckern liefern. Wir möchten dir dabei helfen, den für dich am besten geeigneten Laserdrucker zu finden. Wir stellen dir mehrere Drucker vor sowie alle wichtigen Kaufkriterien, die du beim Kauf eines Laserdruckers beachten musst. Somit möchten wir dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Laserdrucker unterscheiden sich zwischen Einfachdrucker, die nur Drucken können und Multifunktionaldrucker, die zusätzlich auch noch scannen, kopieren und faxen können.
  • Laserdrucker benötigen Trommeleinheiten, welche regelmäßig ausgetauscht werden müssen, um einen optimalen und qualitativ hochwertigen Druck zu garantieren
  • Nicht alle Laserdrucker können in Farbe drucken. Benötigen Sie häufig Farbdrucke, dann sollten Sie darauf achten, dass Ihr Laserdrucker einen Farbdruck unterstützt

Laserdrucker Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In dem folgenden Abschnitt möchten wir dir unsere sechs besten Laserdrucker vorstellen. Wir möchten dich bei deiner Entscheidung unterstützen und dir alle wichtigen Unterschiede und Merkmale aufzeigen, die beim Kauf eines Laserdruckers von Bedeutung sind.

Der beste schwarz-weiß Laserdrucker

Der Drucker LaserJet Pro M15w der Marke HP ist ein Laserdrucker, der über alle wichtigen Komponenten verfügt. Er kann über WLAN verbunden werden und unterstützt sowohl Apple AirPrint als auch Google Cloud Print.

Der Laserdrucker verfügt zudem ebenfalls über ein Hi-Speed USB 2.0 Anschluss. Die Druckgeschwindigkeit bei schwarz-weiß Drucken beträgt nur 18 Seiten pro Minute und ist somit sehr schnell und optimal dafür geeignet, um Dokumente mit vielen Seiten zu drucken.

Solltest du auf der Suche nach einem kompakten und schnellen Laserdrucker für dein Büro oder Homeoffice sein, dann eignet sich dieser Drucker sehr gut für dich. Er ist sehr schnell, benötigt keine Verbindung über Kabel. Dieser Laserdrucker hat ebenfalls einen geringen Stromverbrauch und wird mit einer original LaserJet Starter-Tonerkartusche in schwarz geliefert.

Bewertung der Redaktion: Falls du einen Drucker für dein kleines Homeoffice oder Büro benötigst, der schnell und effizient arbeitet, dann ist dieser Laserdrucker die beste Wahl für dich. Er ist schnell, energiefreundlich und der Hersteller bietet eine Garantie von 12 Monaten.

Der beste Farb-Laserdrucker

Dieser Laserdrucker ist ebenfalls von der Marke HP. Hier handelt es sich um den HP Color Laser 150a. Der Laserdrucker ist ein schneller und effizienter Drucker mit Farbdruck mit sehr kompakten Maßen von 30,9 x 38,2 x 21,1 cm.

Er eignet sich daher ebenfalls sehr gut für kleinere Arbeitsumgebungen. Bei einem Farbdruck ist der Laserdruck in der Lage vier Seiten pro Minute zu drucken. Bei einem schwarz-weiß Druck sind es wie beim vorherigen Drucker 18 Seiten pro Minute.

Der Laserdrucker kann über WLAN angeschlossen werden und verfügt ebenso über einen Hi-Speed USB 2.0 Anschluss. Neben dem Drucker bekommst du ebenfalls eine vorinstallierte farbige Tonerkartusche und ein Netz- sowie USB-Kabel geliefert.

Bewertung der Redaktion: Dieser Drucker ist klein und leistungsstark. Solltest du also auf der Suche nach einem kleinen Farbdrucker mit großer Kapazität und geringem Stromverbrauch sein, dann haben wir hier den perfekten Laserdrucker für dich gefunden.

Der beste Multifunktions-Laserdrucker

Dieses Multifunktionsgerät der Marke Brother kann neben dem Drucken ebenfalls scannen und kopieren. Der Brother MFC-L2730DW Laserdrucker ist ein schwarz-weiß Drucker, der sowohl über einen automatischen Duplexdruck, als auch über eine Broschürendruckfunktion verfügt.

Er bietet die Möglichkeit bis zu 250 Blätter in der Papierkassette zu lagern und verfügt über einen Einzelblatteinzug. Der Laserdrucker kann sowohl über WLAN, als auch über USB 2.0 angeschlossen werden.

Er ist in der Lage, 34 Einzelseiten pro Minute oder aber 16 Doppelseiten pro Minute zu drucken. Der Hersteller bietet eine dreijährige Garantie und im Lieferumfang ist bereits ein schwarzen Toner für ca. 1200 Seiten beigelegt. Druckst du viel und brauchst keinen Farbdruck, dann ist dieses Multifunktionsgerät eine sehr gute Wahl.

Bewertung der Redaktion: Dieses Multifunktionsgerät ist ein sehr schneller und leiser Laserdrucker, der sowohl schnell drucken, als auch scannen und kopieren kann. Solltest du keinen Platzmangel in deinem Arbeitszimmer oder Büro haben, dann ist dieser Drucker die perfekte Wahl für dich, wenn du viel druckst und keine Farbdrucke benötigst.

Der beste Allround Laserdrucker

Dieses Multifunktionsgerät von der Marke Brother ist ein kompakter Allrounder, der mit seinen vielen Fähigkeiten überzeugt. Der MFC-1910W ist in der Lage zu drucken, scannen, kopieren und zu faxen.

Dieser Laserdrucken kann bis zu 20 Seiten pro Minute drucken. Damit ist er nicht der schnellste Drucker, aber diese Geschwindigkeit sollte im Normalfall ausreichen. Der Laserdrucker kann entweder über WLAN oder über einen USB 2.0 Anschluss angeschlossen werden.

Dieser Drucker ist im Vergleich zu den anderen vorgestellten Druckern etwas größer, allerdings bietet er alle Funktionen und kommt zudem in einem schlichten grau-schwarzen Design. Es handelt sich hierbei um einen schwarz-weiß Drucker.

Bewertung der Redaktion: Der kompakte Multifunktions-Lasedrucker eignet sich perfekt für kleine Büros. Er ist etwas größer als Laserdrucker, die für den privaten Gebrauch genutzt werden, allerdings bietet er alle notwendigen Funktionen, die vor Allem für den Büroalltag sehr nützlich sind.

Der beste Laserdrucker fürs Homeoffice

Der Laserdrucker HP Laser 107w ist ein schneller und effizienter Laserdrucker mit Mono-Druck. Dank seiner kompakten Maße von 39 x 28 x 26 cm eignet er sich ideal für kleinere Arbeitsumgebungen. Der Drucker ist zudem sehr leicht und wiegt nur 5,66 Kilogramm.

Mit einer geringen Aufwärmzeit von nur 32 Sekunden ist dieser Drucker sofort Einsatzbereit und kann daher auch schnell verwendet werden, auch wenn du den Drucker eher selten benutzt.

Der Laserdrucker unterstützt zudem ebenfalls die Duplexfunktion. Das bedeutet, dass er sowohl Vorderseite als auch Rückseite der Papierblätter bedrucken kann. Der Drucker verbraucht nur 320 Watt und hat eine Standardausgabekapazität von 100 Blättern.

Bewertung der Redaktion: Ein kompakter, schneller und Stromeffizienter Laserdrucker zu einem sehr guten Preis. Dieser Drucker eignet sich perfekt für den privaten Gebrauch. Er wärmt sich sehr schnell auf und verbraucht wenig Strom. Hast du also Platzmangel, druckst wenig und benötigst keine Ausdrucke in Farbe, dann ist dieser Drucker die perfekte Wahl für dich.

Der beste Laserdrucker fürs Büro

Der Laserdrucker HP Color LaserJet Pro M479fdw der Marke HP ist ein leistungsfähiger 4 in 1 Farblaser Multifunktionsdrucker. Dieser Laserdrucker kann 27 Seiten pro Minute in Farbe und schwarz-weiß mit einer Druckqualität von bis zu 600 mal 600 dpi drucken. Der Drucker wird über ein 10,9 cm Farb Touchscreen gesteuert und hat trotz seiner hohen Leistungen nur einen geringen Stromverbrauch.

Solltest du auf der Suche nach einem Drucker für Ihr Büro sein, dann ist dieser Drucker womöglich die richtige Wahl. Er unterstützt sowohl Farbdruck, als auch schwarz-weiß Druck. Er kann natürlich ebenfalls über WLAN mit dem Computer verbunden werden, verfügt aber auch über einen LAN sowie einen USB 2.0 Anschluss.

Bewertung der Redaktion: Ein Laserdrucker, der sich perfekt für dein Büro eignet, stromsparend und leistungsstark ist. Es überzeugt mit seiner einfachen Bedienung über das Touchscreen und druckt deine Dokumente sehr schnell.

Laserdrucker: Kauf- und Bewertungskriterien

Nachfolgend zeigen wir dir, welche Aspekte beim Kauf eines Laserdruckers besonders zu beachten sind, um sich für den richtigen Laserdrucker zu entscheiden. Die Kriterien, mit denen du die Laserdrucker vergleichen kannst, umfassen:

In den folgenden Absätzen möchten wir dir genaueres zu den einzelnen Kaufkriterien erklären und alle wichtigen Informationen aufzeigen.

Anschluss (WLAN / LAN / USB)

Der Anschluss des Laserdruckers ist von großer Bedeutung. Steht dein Drucker nicht auf deinem Schreibtisch oder in unmittelbarer Nähe, so ist es von Vorteil, dass er über eine WLAN oder LAN Verbindung verfügt, damit du den Drucker nicht über ein Kabel mit deinem Computer verbinden musst.

Möchtest du also Ortsunabhängig drucken, dann benötigst du einen Drucker mit WLAN oder mit LAN-Anschluss. Solltest du allerdings darauf keinen Wert legen, dann genügt ein Laserdrucker, der über USB-Anschluss mit deinem Computer verbunden wird.

Achte darauf, dass dein Drucker bei Problemen mit dem Internet nicht arbeiten kann, sollte dieser über WLAN oder LAN mit deinem Computer verbunden sein.

Papierformat

Das übliche Papierformat eines Druckers ist das DIN A4-Format. Im Normalfall wird nur dieses Format benötigt.

Bei dem Papierformat handelt es sich um standardisierte Werte, die die Höhe und Breite von Papier festlegen. Diese Werte wurden vom Deutschen Institut für Normung (DIN) festgelegt.

Es gibt allerdings auch Drucker, die größere Formate wie z. B. DIN A3 oder DIN A2 drucken können. Solltest du einen Laserdrucker benötigen, der auch ein größeres Papierformat unterstützt, musst du beim Kauf darauf achten, dass dieses Papierformat vom Drucker unterstützt wird.

Hierbei handelt es sich allerdings meistens um etwas größere Drucker, die dementsprechend auch teurer sind. Normale Drucker, die für den alltäglichen Gebrauch in Büros oder im Homeoffice verwendet werden, unterstützen das DIN A4-Format. Dies sollte in der Regel genügen.

Druckgeschwindigkeit

Die Druckgeschwindigkeit wird bei Druckern in Seitenanzahl pro Minute angegeben. Du erhältst also vom Hersteller die Information, wie viele Seiten der Drucker pro Minute drucken kann. Die Druckgeschwindigkeit spielt vor Allem bei Druckdateien mit sehr vielen Seiten eine wichtige Rolle.

Die besten Drucker sind in der Lage bis zu 34 Seiten pro Minute zu drucken. Hierbei unterscheidet man zwischen schwarz-weiß Druck und Farbdruck. Ein Druck in schwarz-weiß, benötigt weniger Zeit, als ein Farbdruck.

Die Druckgeschwindigkeit hängt ebenfalls mit dem Stromverbrauch eines Druckers zusammen. Solltest du auf der Suche nach einem sehr effizienten Drucker sein, so könnte es sein, dass dieser ein wenig langsamer druckt, als ein Laserdrucker, der mehr Strom verbraucht und dementsprechend mehr Kapazität mit sich bringt.

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch eines Laserdruckers ist mit durchschnittlich 300 bis 550 Watt vergleichsweise etwas höher als bei anderen Druckerarten.

Laserdrucker verbrauchen viel Strom beim Vorheizen.

Hinzu kommt, dass ein Laserdrucker vor Gebrauch auf bis zu 200°C vorheizen muss. Durch das Vorheizen können ebenfalls höhere Stromkosten entstehen. Dies geschieht vor Allem, wenn du wenig druckst und den Drucker dementsprechend für jeden Druck neu einschalten musst.

Befindet sich der Drucker in einem Büro und wird dort nur einmal am Tag z. B. morgens eingeschaltet und erst wieder abends ausgeschaltet, sind die Stromkosten geringer, da der Laserdrucker nicht jedes mal neu aufgeheizt werden muss, bevor er verwendet wird.

Druckqualität

Die Druckqualität eines Laserdruckers hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen müssen Sie darauf achten, dass Ihr Drucker von einem guten Druckerhersteller stammt. Folgende Druckerherstellen haben einen hohen Qualitätsstandard:

  • HP
  • Brother
  • Canon
  • Samsung

Die Druckqualität hängt jedoch nicht nur von dem Hersteller ab. Ein Laserdrucker arbeitet mit einer Trommeleinheit, die regelmäßig ausgetauscht werden muss. Wird dies nicht getan, kann die Druckqualität deutlich darunter leiden. Es kann vorkommen, dass sich unerwünschte Flecken oder Streifen auf dem Druckergebnis bilden.

Ebenso wichtig für einen guten Druck, sind die Tonerkartuschen. Hierbei solltest du darauf achten, dass du Tonerkartuschen kaufst, die für den Drucker bestimmt sind und die vom Hersteller für den entsprechenden Drucker zugelassen worden sind. Sollte die Druckqualität deines Druckers mit der Zeit schlechter werden, kann dies auch daran liegen, dass die Tonerkartusche leer ist. Dies sollte dir der Laserdrucker allerdings frühzeitig signalisieren.

Scan- und Kopierfunktion

Nicht jeder Laserdrucker verfügt gleichzeitig auch über eine Scanner- oder Kopierfunktion. Normale Laserdrucker können in der Regel nur drucken.

Multifunktions-Laserdrucker verfügen über eine Scan- und Kopierfunktion.

Möchtest du allerdings ebenfalls Dokumente scannen oder aber auch kopieren, dann benötigst du ein Multifunktionsgerät.

Diese multifunktionalen Laserdrucker sind in der Lage ebenfalls zu scannen und zu kopieren. Dabei ist das Papierformat für den Scan oder die Kopie, von dem Flachbett des Laserdruckers abhängig.

Laserdrucker: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im folgenden Abschnitt möchten wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Laserdrucker beantworten. Die Fragen wurden von uns rausgesucht und kurz und prägnant beantwortet. Dieser Ratgeber soll dich über alle wichtigen und essentiellen Fragen bezüglich eines Laserdruckers aufklären.

Was ist ein Laserdrucker?

Ein Laserdrucker ist ein Drucker, der Ausdrucke auf Papier produziert. Bei einem Laserdrucker kommen Laserstrahlen über ein Elektrofotografieverfahren zum Einsatz. Die Auflösung eines Laserdruckers beträgt zwischen 300 und 800 dpi (dots per Inch).

Laserdrucker

Laserdrucker sind Drucker, die zur Produktion von Ausdrucken mittels Laserstrahlen eingesetzt werden. (Bildquelle: Evelyn Geissler/ unsplash)

Neben Tintenstrahldruckern sind Laserdrucker die bekanntesten Drucker. Sie befinden sich heutzutage in fast jedem Haushalt und sind aus Büros ebenfalls nicht mehr wegzudenken.

Welche Arten von Laserdruckern gibt es?

Solltest du dir einen Laserdrucker zulegen wollen, dann solltest du dabei beachten, dass es vier Arten von Laserdruckern gibt, zwischen denen du dich entscheiden kannst. In der nachfolgenden Tabelle haben wir dir die wichtigsten Vor- und Nachteile dieser vier Arten von Laserdruckern aufgelistet:

Art Vorteile Nachteile
Multifunktionsgerät Bietet neben dem Drucken auch die Möglichkeit Dokumente zu scannen und zu kopieren Kostet mehr als ein Einfachdrucker und verbraucht mehr Strom
Einfachdrucker verbraucht weniger Strom, ist kompakter als ein Multifunktionsdrucker Kann nur zum Ausdrucken verwendet werden.
Schwarz-weiß Drucker Druckt deutlich schneller als ein Farbdrucker, da nur eine Farbe aufgetragen wird. Keine Drucke in Farbe möglich
Farbdrucker Bietet die Möglichkeit Farbdrucke zu erstellen. Die Tonerkartuschen sind teurer und die Druckgeschwindigkeit ist langsamer als bei einem schwarz-weiß Drucker

Wie du der Tabelle entnehmen kannst, unterscheiden sich Farbdrucker von schwarz-weiß Druckern nur anhand der Farbkartusche, die im schwarz-weiß Drucker nicht vorhanden sind. Multifunktionsdrucker können sowohl schwarz-weiß Drucker, als auch Farbdrucker sein.

Selbiges gilt auch für Einfachdrucker. Es gibt schwarz-weiß Einfachdrucker und Einfachdrucker, die ebenfalls in Farbe drucken können. Die Einfachdrucker unterscheiden sich von den Multifunktionsdruckern, da diese, im Vergleich zu Multifunktionsdruckern, keine Dokumente Scannen oder Kopieren können.

Was kostet ein Laserdrucker?

Zwischen den unterschiedlichen Laserdruckern gibt es natürlich auch eine große Preisspanne. Je nach Funktionen, Größe und Qualität unterscheiden sich die Kosten eines Laserdruckers. Nachfolgend haben wir dir eine Tabelle aufgelistet, in der du die Preisspanne der unterschiedlichen Laserdrucker Arten nachschauen kannst.

Typ Erhältliche Preisspanne
Multifunktionsgerät 150 bis 400 Euro
schwarz-weiß Drucker 140 bis 200 Euro
Farbdrucker 150 bis 300 Euro

Wie du der Tabelle entnehmen kannst, unterscheiden sich die Preise vor Allem zwischen Multifunktions-Laserdruckern und einfachen Druckern. Der Preisunterschied zwischen schwarz-weiß und Farbdrucker ist hingegen eher gering. Dadurch, dass Multifunktions-Laserdrucker ebenfalls kopieren und scannen können, ist hier ein größerer Preisunterschied zu erkennen.

Wo kann ich einen Laserdrucker kaufen?

Laserdrucker gibt es sowohl in Elektronik-Fachmärkten, im Fachhandel, als auch in vielen Online-Shops zu kaufen. Zusätzlich ist es möglich Laserdrucker direkt bei den Herstellern zu erwerben.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Laserdrucker verkauft:

  • amazon.de
  • otto.de
  • mediamarkt.de
  • saturn.de
  • büroshop24.de

Alle Laserdrucker, die wir dir in diesem Ratgeber vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Solltest du dich für ein Gerät entschieden haben, so kannst du über den entsprechenden Link sofort zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Laserdrucker?

Neben dem Laserdrucker gibt es noch andere Arten von Druckern. In dieser Tabelle möchten wir dir die Alternativen zum Laserdrucker vorstellen und diese kurz beschreiben.

  • Tintenstrahldrucker: Erzeugt das Druckbild durch einzelne Tintentropfen statt mit einem Laserstrahl.
  • GelJet Drucker: Diese Drucker arbeiten mit einem Gel beim Druckvorgang. Das Geld verringert die Trocknungszeit des Ausdrucks und verhindert somit das Verwischen der Farbe.

Die gängigsten Drucker sind die Laser- und Tintenstrahldrucker. Sie haben sich auf dem Markt durchgesetzt und befinden sich heutzutage in fast jedem Büro oder Haushalt.

Wie wechsle ich die Toner bei einem Laserdrucker?

Jeder Drucker benötigt nach einer Weile neue Tinte. Diese befindet sich bei den Laserdruckern in sogenannten Tonerkartuschen.

Laserdrucker

Tonerkartuschen gibt es in Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb. Hier siehst du eine schwarze und eine cyan Tonerkartusche der Marke HP. (Bildquelle: Dario Seretin/ unsplash)

Um diese Toner bei einem Laserdrucker zu wechseln, musst du einige Schritte beachten:

  1. Laserdrucker ausschalten: Sobald dir dein Laserdrucker die Meldung anzeigt, dass die Tonerkartusche leer ist, solltest du zunächst einmal deinen Laserdrucker ausschalten und abwarten, bis dieser abgekühlt ist, damit du dich nicht an heißen Stellen des Druckers verbrennst. Laserdrucker produzieren nämlich Hitze, um das Tonerpulver beim Druckvorgang zu fixieren.
  2. Abdeckung des Geräts öffnen: Sobald der Drucker gut abgekühlt ist, kannst du die Abdeckung des Druckers öffnen. Du kannst nun die entsprechenden Kartuschen in deinem Drucker sehen. Bei einem schwarz-weiß-Drucker befindet sich nur eine Tonerkartusche im Drucker. Ein Farbdrucker benötigt mehrer Kartuschen mit den Farben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb.
  3. Leere Tonerkartusche entfernen: Nun kannst du die alte Tonerkartusche entfernen. Merke dir hierbei am Besten, wie die Kartusche im Drucker installiert war, um die neue Kartusche ohne Probleme wieder einsetzen zu können. Die Leere Tonerkartusche packst du idealerweise in einen Beutel, um Verschmutzungen durch Toner Reste zu verhindern.
  4. Volle Tonerkartusche auspacken: Nun entnimmst du die volle Tonerkartusche aus deiner Verpackung. Entferne, falls vorhanden, die Schutzfolie und die Plastikkappen. Beachte dabei, keine kleinen und sensible elektronische Kontakte der Tonerkartusche zu berühren.
  5.  Tonerkartusche schwenken: Bevor du die Kartusche einsetzt, solltest du diese einige male vorsichtig hin und her schwenken. Dies sorgt dafür, dass sich das Tonerpulver im Inneren der Kartusche auflockert und verteilt. Dieser Schritt ist besonders wichtig, damit der Drucker das Pulver beim Druckvorgang optimal verarbeiten kann.
  6. Tonerkartusche einsetzen: Nun kannst du die Tonerkartusche einsetzen. Achte dabei darauf, dass du die Kartusche richtig herum festhältst und lass die Kartusche in die entsprechende Halterung einrasten.
  7. Abdeckung schließen: Verschließe nun deinen Drucker wieder sorgfältig und achte auf die Meldung auf dem Display deines Druckers. Dein Laserdrucker ist nun wieder bereit, um mit dem Druckvorgang zu starten. Du kannst zur Probe auch einen Testdruck anfertigen.

Wie oft muss die Trommeleinheit bei einem Laserdrucker ausgetauscht werden?

Die Lebensdauer der Trommeleinheit hängt von der Bauart des Druckers und vom jeweiligen Drucker ab. Je nach Trommel Art gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen:

Trommeleinheit Lebensdauer
Einweg-Trommel Wird zusammen mit der Tonerkartusche alle 2.500 bis 5.000 Seiten gewechselt.
Semipermanente-Trommel Muss nach ca. 20.000 Seiten gewechselt werden.
permanente-Trommel Muss nach ca. 300.000 Seiten gewechselt werden.

Sobald du erkennst, dass dein Druckergebnis an Qualität verliert, solltest du die Trommeleinheit austauschen. Du kannst den Qualitätsverlust z. B. an ungewollten Streifen oder Flecken auf dem Ausdruck bemerken.

Wie richte ich einen Laserdrucker ein?

Das Einrichten eines Laserdruckers kann von Modell zu Modell unterschiedlich sein. Im Regelfall besteht das Einrichten allerdings aus drei Schritten. Zunächst einmal musst du deinen Drucker installieren.

Wir empfehlen dir immer die jeweilige Gebrauchsanleitung von deinem Gerät zur Hand zu nehmen.

Hierfür liegt in den meisten Fällen eine Installations-CD bei. Die CD gibt dir eine Schritt für Schritt Anleitung, wodurch die Installation in der Regel sehr einfach und schnell ablaufen sollte.

Nachdem du den Drucker auf deinem Computer installiert hast, kannst du dich mit den Einstellungen des Druckers auseinandersetzen und den Laserdrucker nach deinen wünschen einstellen. Bist du mit den Einstellungen zufrieden, kannst du eine Testseite drucken, um zu überprüfen, ob der Drucker wie gewollt arbeitet.

Bist du mit dem Ergebnis zufrieden, hast du deinen Drucker erfolgreich eingerichtet. Solltest du Probleme mit dem Einrichten haben, kannst du auf der Gebrauchsanleitung nachschauen und diese Schritt für Schritt befolgen.

Fazit

Der Laserdrucker ist zu einem täglichen Begleiter für viele Menschen geworden. Im Gegensatz zu anderen Druckerarten sind Laserdrucker sehr schnelle und leistungsstarke Drucker, die vor Allem den Büroalltag deutlich erleichtern. Beim Kauf eines Laserdruckers kannst du dich zwischen Multifunktionsgeräten und Einfachdruckern entscheiden.

Einfachdrucker sind lediglich zum Drucken von Dokumenten da. Es gibt sie als schwarz-weiß Drucker oder auch als Farbdrucker. Diese Drucker eignen sich für diejenigen gut, die den Drucker lediglich zum Drucken verwenden.

Möchtest du allerdings mit deinem Drucker ebenfalls Dokumente kopieren oder scannen, so solltest du dich für ein Multifunktionsgerät entscheiden. Diese Drucker sind vor Allem für Büros oder das Homeoffice geeignet.

Bildquelle: Dmytro Vietrov / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte