lichterschlauch-test
Zuletzt aktualisiert: 26. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

27Stunden investiert

11Studien recherchiert

58Kommentare gesammelt

Gerade zur dunklen Jahreszeit und zu den Feiertagen haben verschiedene Beleuchtungsoptionen wie auch Lichtschläuche Hochsaison. Doch auch im Rest des Jahres können diese Haus und Garten in ein schönes Licht setzen.

Für verschiedene Geschmäcker und Bedürfnisse gibt es dabei unterschiedliche Arten von Lichtschläuchen. Für unseren Produktvergleich haben wir verschiedene Modelle miteinander verglichen und die wichtigsten Aspekte herausgearbeitet, damit du dir die zu dir und deinen Bedürfnissen passende Option aussuchen kannst




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Lichtschlauch ist eine Lichterkette in einem Kunststoffschlauch.
  • Beim Kauf sollte auf die Länge, den Einsatzort, die Art des Lichts, die Stromquelle und mögliche Sonderwünsche werden.
  • Lichtschläuche gibt es in verschiedenen Preiskategorien und bereits im günstigen Segment lassen sich gute Produkte erwerben.

Lichtschläuche im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden haben wir unsere Favoriten zusammengestellt. Diese Übersicht soll dir helfen, die Kaufentscheidung zu vereinfachen und den passenden Lichtschlauch für deine Bedürfnisse zu finden.

Der beste Allround-Lichtschlauch

Der 15 m lange Lichtschlauch von Hausprofi erlaubt es sowohl drinnen als auch draußen dein Haus in warmweißen Licht aus 200 LEDs erleuchten zu lassen. Dabei kannst du zwischen 10 Helligkeitsstufen und 8 verschiedenen Lichteffekten, wie Dauerlicht, Wellen oder einem Funkeln, auswählen.

Der Schlauch ist 5 mm dick und er ist wasserfest, sodass er sich auch im Außenbereich sorgenfrei einsetzen lässt. Durch die 5 m lange Zuleitung musst du dir keine Sorgen machen, ob die Steckdose nah genug dran ist. Außerdem kannst du auch bis zu 5 Schläuche miteinander verbinden, wenn du etwas Größeres beleuchten möchtest.

Bewertung der Redaktion: Der Hausprofi Lichtschlauch ist für all diejenigen geeignet, die den Innen- oder Außenbereich in ein warmweißes Licht tauchen möchten und dazu Helligkeit und Effekt per Fernbedienung einstellen möchten. Durch die Kombinationsmöglichkeit mit weiteern Schläuchen können auch große Bereiche abgedeckt werden.

Der beste App-gesteuerte Lichtschlauch

Der Philips Hue White & Colour Lichtstreifen ist für den Außenbereich geeignet, da er komplett wetterfest ist und wird über ein Stromkabel betrieben. Der Streifen ist jedoch nur 2 m lang und bietet damit ein vergleichsweise kleines Lichterlebnis, das auch nicht verlängert werden kann.

Mithilfe der Hue App, welche für sowohl Apple als auch Android Smartphones kostenlos erhältlich ist, können sie via Bluetooth aus 16 Millionen Farben oder verschiedenen Weißtönen auswählen. Zudem können sie den Lichtstreifen auch mit ihrem Alexa Echo verbinden, damit sie die Lichter auch per Sprachsteuerung erstrahlen lassen können.

Bewertung der Redaktion: Bei dem hohen Preispunkt und der kurzen Länge von 2 m ist der Philips Hue eher eine Option für technikaffine Lichtfans, die auch bei der Außenbeleuchtung nicht auf die Smartphone-Anbindung verzichten wollen. Dafür bekommst du eine riesige Auswahl an Farbmöglichkeiten.

Der beste umweltfreundliche Lichtschlauch

Der Nurkoo Lichtschlauch ist 10 m lang und bietet 100 warmweiße LEDs mit 8 verschiedenen Blinkmodi. Das Kunststoffrohr ist wasserdicht und somit auch für Regen oder Schnee geeignet. Der Schlauch ist Solarbetrieben, sodass du Strom sparen und die Umwelt schützen kannst. Dabei hilft auch, dass der Schlauch sich bei Dämmerung automatisch einschaltet und sobald die Sonne aufgeht wieder abschaltet.

Das Solarteil kann durch seine Spitze leicht im Rasen befestigt werden und kann je nach Sonneneinstrahlung umpositioniert werden. Bei genügend Sonnenlicht kann der Schlauch mehr als 8 Stunden nachts leuchten, falls diese nicht reichen sollte gibt es einen Akku.

Bewertung der Redaktion: Der warmweiße Nurkoo Lichtschlauch eignet sich für alle umweltbewussten Outdoor-Fans, die die Kraft der Sonne bei ihrer Beleuchtung nutzen wollen. Das warmweiße Licht in verschiedenen Blinkmodi ermöglicht eine abwechslungsreiche, gemütliche Beleuchtung für Außen.

Der beste flexible Lichtschlauch

Der Paulmann SimpLED Lichtstreifen wird mit Kabel betrieben und verströmt warmweißes Licht auf einer Länge von 7.5 Metern. Die Lichtfarbe ist nicht veränderbar und kann auch nicht gedimmt werden. Wenn du es möchtest, kannst du dein System später aber mit einer Fernbedienung aufrüsten um nicht immer an den Stecker zu müssen.

Der große Vorteil von diesem Lichtstreifen ist, dass du den Lichtstreifen selber zuschneiden kannst, um die Länge individuell an deine Bedürfnisse anzupassen. Außerdem kannst du ihn leicht mit Hilfe von Klebestreifen anbringen. Der Streifen ist jedoch nicht für den Outdoor-Bereich geeignet.

Bewertung der Redaktion: Der Paulmann SimpLED Lichtstreifen ist für diejenigen geeignet, die im Indoor-Bereich eine Stelle mit Maßen jenseits der Standards warmweiß ausleuchten möchten. Die Anpassung kannst du dabei unkompliziert selbst vornehmen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Lichtschläuche

Um den perfekten Lichtschlauch zu finden, haben wir einige Kaufkriterien zusammengetragen, die du beim Kauf berücksichtigen solltest. Diese Kriterien sollen einen Vergleich der einzelnen Modelle erleichtern, damit du deine Wahl fundiert und objektiv treffen kannst.

Die Kriterien, anhand derer du die verschiedene Lichtschläuche miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Länge

Lichtschläuche gibt es in verschiedenen Längen zwischen 2 und 50 Metern. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit einen Schlauch nach Maß zuschneiden zu lassen und es gibt einige Optionen, die du selbstständig kürzen kannst.

Einsatzort

Je nachdem ob du den Lichtschlauch drinnen oder draußen verwenden möchtest, musst du verschiedene Dinge beachten. Ein Outdoor-Lichtschlauch sollte wasserfest sein, damit er durch etwas Regen keinen Schaden bekommt. Außerdem solltest du auf die Länge der Zuleitung achten.

Licht

Ein zentraler Punkt, den du bei deiner Auswahl beachten solltest, ist die Art des Lichts, die du gerne hättest. Je nachdem ob du lieber buntes oder weißes Licht möchtest, gibt es verschiedene Alternativen. Bei weißem Licht wird weiter zwischen kaltweißem, eher bläulichem Licht und warmweißen Licht mit gelblichem Stich unterschieden.

Außerdem könnten Farbwechsel, Effekte oder die Möglichkeit, das Licht zu dimmen, für dich in Frage kommen.

Stromquelle

Zusätzlich solltest du dir überlegen, welche Stromquelle für dich am praktischsten ist. Ist dir eine lange Leuchtdauer wichtig, so solltest du über einen mit einem Stromkabel versehenen Lichtschlauch auswählen. Brauchst du hingegen Flexibilität bei dem Verlegen des Schlauches, dann solltest du über eine batteriebetriebene Lösung nachdenken. Für den Außenbereich bieten sich solar-versorgte Schläuche als umweltfreundliche Alternative an.

Sonderwünsche

Zuletzt kannst du dir aussuchen, ob du nur einen Lichtschlauch möchtest, den du selbst anbringst, oder ob du gerne eine Lichtfigur hättest wie zum Beispiel ein Weihnachtsmotiv. Außerdem kannst du dir überlegen, ob du gerne eine Zeitschaltuhr oder eine Fernbedienung dabei haben möchtest.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Lichtschläuche ausführlich beantwortet

Im Folgenden wollen wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Lichtschläuche beantworten. So wollen wir euch einen tieferen Einblick in die Thematik geben.

Was ist ein Lichtschlauch?

Bei einem Lichtschlauch handelt es sich um einen flexiblen Kunststoffschlauch, in dem kleine Leuchtmittel, entweder Glühlampen oder LEDs, aneinanderreiht sind.

Was unterscheidet einen Lichtschlauch von einer Lichterkette?

Der Unterschied zwischen Lichterkette und Lichtschlauch ist bloß die Schlauchform. Außerdem sind Lichtschläuche durch die transparente Kunststoffhülle geschützter als Lichterketten und können so auch draußen verwendet werden.

Anders als bei einer Lichtkette wie hier im Bild sind die Lampen bei einem Lichtschlauch von einer Kunststoffhülle umgeben (Bildquelle: Unsplash.com / Thalia Ruiz

Was kostet ein Lichtschlauch?

Lichtschläuche gibt es zu verschiedenen Preispunkten, je nachdem welche Länge du benötigst und ob du Sonderwünsche hast:
Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (10 – 20 €) Meist etwas kürzer, vor allem für Indoor
Mittelpreisig (20 – 40 €) Für Längen bis 20m, meist mit Fernbedienung und Timer
Hochpreisig (ab 40 €) Für weitere Funktionen wie Steuerung über App

Wie befestige ich einen Lichtschlauch?

Je nachdem, an welcher Stelle du den Lichtschlauch befestigen möchtest, kannst du entweder spezielle Clips benutzen oder du nutzt Befestigungsschienen, wenn das Ergebnis besonders gerade sein soll. Manche Lichtstreifen werden bereits mit Klebestreifen geliefert zur Befestigung. Du kannst aber auch einen Gegenstand umwickeln, wobei du darauf achten solltest, dass der Schlauch nicht zu stark geknickt wird.

Fazit

Um Licht ins Dunkel zu bringen, eignen sich Lichtschläuche gerade im Außenbereich als eine Alternative zu herkömmlichen Lichterketten, da sie durch den Kunststoffschlauch widerstandsfähiger sind. Dabei kannst du verschiedene Längen kaufen, je nachdem welchen Ort du beleuchten möchtest.

Außerdem kannst du auswählen, ob das Licht kaltweiß, warmweiß oder doch lieber bunt sein soll. Das kannst du dann über eine Fernbedienung, eine App oder andere Möglichkeiten steuern, je nachdem welche Option dir am liebsten ist. Für besondere Anlässe wie beispielsweise Weihnachten kannst du auch LED-Figuren kaufen für einen ungewöhnlichen Lichtakzent im Haus oder draußen.

Bildquelle: Unsplash.com / Serenity Mitchell

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte