Pendelleuchte
Zuletzt aktualisiert: 11. August 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Pendelleuchten Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Pendelleuchten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.
Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Pendelleuchte zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Pendelleuchte kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Pendelleuchten sind ein- bis 12-flammige Lampen, welche hängend an der Zimmerdecke befestigt sind. Sie eignen sich dadurch vor allem für die Anbringung über dem Esstisch oder dem Waschbecken.
  • Wenn du eine Hängeleuchte kaufst, solltest du folgende Kriterien beachten: die Schirmform, -größe und -farbe, die Höhe, die Anzahl der Leuchten, das Leuchtmittel und die Energieeffizienz.
  • Pendelleuchten kannst du im Lampenfachgeschäft, im Baumarkt sowie online erstehen. Für den Anfang kann es sich aber lohnen, ein Fachgeschäft aufzusuchen, welches eine kompetente Beratung anbietet.

Pendelleuchte Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Pendelleuchte für den Esstisch

Unserer Meinung nach ist die beste Pendelleuchte für den Esstisch die “Briloner Leuchten 4310-042 LED Pendelleuchte”. Es handelt sich hierbei um eine vierflammige Hängeleuchte aus Metall und Kunststoff. Sie ist zudem stufenlos höhenverstellbar und stufenlos dimmbar. Die leuchte ist mit energiesparenden LED-Leuchten ausgestattet und hat folgende Maße: 880 x 1750 mm (Breite x max. Höhe).

Kunden loben vor allem die einfache Montage und das edle Design. Außerdem leuchten die Lampen das Zimmer warm und gleichmäßig aus. In Kombination mit der stufenlosen Dimmbarkeit ist die Lampe deshalb für jedes Esszimmer geeignet und von uns absolut zu empfehlen.

Die beste dimmbare Pendelleuchte

Wenn du eine dimmbare Hängeleuchte suchst, können wir dir die “GBLY LED Pendelleuchte” wärmstens empfehlen. Diese Leuchte im modernen Design hat folgende Maße: 107cm x 39cm x 2cm. Sie ist zudem stufenlos höhenverstellbar und per Fernbedienung stufenlos dimmbar. Dabei kann zudem die Farbtemperatur zwischen Kaltweiß und Warmweiß eingestellt werden. Der Lampenschirm besteht aus Aluminium und Silikagel.

Das sehr geringe Eigengewicht der Pendelleuchte ist ein Faktor, den Kunden positiv hervorgehoben haben. Weiterhin ist die Montage sehr einfach und die Einstellung der Höhe ist auch danach noch problemlos möglich. Die Dimmbarkeit und Änderungsmöglichkeit der Lichtfarbe werden besonders hervorgehoben.

Diese dimmbare Hängeleuchte lässt sich aufgrund der Einstellungsmöglichkeiten an jede Raumsituation anpassen. Deshalb raten wir dir zum Kauf dieser Allround-Pendelleuchte.

Die beste Pendelleuchte für das Wohnzimmer

Diese LED-Pendelleuchte ist zwischen 900 mm und 1.750 mm stufenlos höhenverstellbar. dadurch kann sie an jeden Wohnzimmertisch individuell angepasst werden. Die Maße der Leuchte betragen 850 mm x 900-1.750 mm (L x H). Mit einer Farbtemperatur von 3.000 Kelvin verströmt die Lampe ein warmweißes Licht, welches durch einen Druckknopf an der Lampe stufenlos dimmbar ist.

Käufer heben an dieser Leuchte vor allem die einfache Anpassung der Höhe hervor. Hinzu kommt eine große Lichtausbeute in Zusammenhang mit der stufenlosen Dimmbarkeit.

Unserer Meinung nach ist diese Pendelleuchte daher eine klare Kaufempfehlung für dein Wohnzimmer!

Die beste LED-Pendelleuchte

Die “Philips Hue LED Pendelleuchte” ist unsere Empfehlung im Bereich der LED-Hängeleuchten. Das energiesparende Modell verfügt über einen Dimmschalter, kann aber auch per App gesteuert werden. Die Farbtemperatur ist zwischen 2.200 und 6.500 Kelvin einstellbar. Weiterhin wird die Leuchte mit einer automatischen Zeitplanerfunktion geliefert, welche eine Lichtsteuerung möglich macht.

Käufer heben vor allem die Smart-Home-Einbindung hervor, die bei dieser Pendelleuchte möglich ist. Die Interaktion mit Bewegungssensoren und der Alexa-Sprachsteuerung sind problemlos möglich.

Wir empfehlen den Kauf dieser Lampe, wenn du eine energiesparende, edle Leuchte in dein Smart-Home-System integrieren möchtest.

Kauf- und Bewertungskriterien für Pendelleuchten

Im Anschluss wollen wir dir die wichtigsten Kaufkriterien für Pendelleuchten genauer vorstellen. Dabei handelt es sich um:

Schirmfarbe, -form und -größe

Die Schirmfarbe, -form und -größe ist vor allem aus raumgestalterischen Gründen relevant. Weiterhin haben diese Eigenschaften aber auch einen Einfluss auf die Lichtverteilung im Raum und die Lichtwärme. Du solltest in diesem Fall also einfach danach entscheiden, welche Leuchte zu deinem Raum passt und wie stark sie den Raum ausleuchten soll.

Verschiedene Schirmformen gibt es vor allem bei einfachen Pendelleuchten. Beispiele hierfür sind folgende:

  • Kugel
  • Trommel
  • Kuppel
  • Schale

Diese Formel können aber auch bei Linear- oder Cluster-Pendelleuchten Anwendung finden. Bei diesen kann es dann auch Mischformen geben.

Höhe

Pendelleuchten kann man aufgrund ihrer Aufhängung an der Decke in vielen Fällen in der Höhe verstellen. Dadurch reguliert man den Radius des Lichtkegels, welcher das Zimmer erleuchtet. Zudem kann man die Lampe dadurch an verschiedene Wohnsituationen anpassen.

Anzahl der Leuchten

Einen weiteren Einfluss auf die Art der Lichtverteilung nimmt die Anzahl der Leuchten. Entsprechend der eigenen Wünsche kannst du dich meist zwischen ein- bis 12-flammigen Leuchten entscheiden. Mit der Anzahl der Flammen nimmt die Lichtstärke zu. Damit steigt allerdings auch das Gewicht und bei großen Anzahlen auch die Kosten. Zwölf Flammen besitzen oft nur teure Kronleuchter.

Leuchtmittel

Pendelleuchten können mit unterschiedlichen Leuchtmitteln ausgestattet sein. In der folgenden Tabelle siehst du diese im Vergleich zur Glühlampe:

Vergleichs-kategorien LED Halogenlampe Energiespar-lampe
Beschreibung elektrische Lichtquelle, die auf Basis von Leuchtdioden funktioniert spezielle Form der Glühlampe, die den Wolfram-Halogen-Kreisprozess ausnutzt kompakte Leuchtstofflampe, die infolge einer Gasentladung leuchtet
Einschaltverzögerung nein nein ja
Dimmbarkeit je nach Modell ja ja
Energieverbrauch (rel. zur Glühlampe) 5 – 20 % 60 % 20 %
Lebensdauer 50.000 Stunden 2.000 Stunden 15.000 Stunden

Im Vergleich zur Glühlampe schneidet die LED Lampe also am besten ab. Gehen deine Präferenzen aber in Richtung eines anderen Leuchtmittels, kann auch die Alternative zufriedenstellende Ergebnisse liefern.

Pendelleuchte-2

Von allen möglichen Leuchtmitteln hat die LED die meisten Vorteile. Sie punktet im Vergleich vor allem mit ihrem Energieverbrauch, der bis zu 95 % geringer ist als der einer Glühlampe. Zudem hat sie mit 50.000 Stunden die mit Abstand längste Lebensdauer.
(Bildquelle: unsplash.com / Sara Kurfess)

Energieeffizienz

Pendelleuchten gibt es in unterschiedlichen Energieeffizienzklassen. Je höher diese Klasseneinteilung ist (A++ ist am besten, E am schlechtesten), desto energieeffizienter ist die Lampe.

In der folgenden Tabelle siehst du als Beispiel die Leistungsaufnahme einer Lampe mit 806 Lumen und ungebündeltem Licht in Abhängigkeit von den Effizienzklassen:

Leistungsaufnahme Energieeffizienzklasse
bis 7 Watt A++
8 bis 10 Watt A+
11 bis 15 Watt A
16 bis 38 Watt B
39 bis 51 Watt C
52 bis 61 Watt D
ab 62 Watt E

Je höher die Energieeffizienzklasse desto nachhaltiger ist die Nutzung der Lampe und desto mehr Strom kannst du einsparen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Im folgenden Diagramm siehst du eine Übersicht über die Preisspanne aller von uns näher untersuchten Pendelleuchten:

Wir haben uns insgesamt 2327 Pendelleuchten angesehen. Du solltest mit einem durchschnittlichen Preis von 40 € bis 80 € rechnen.

Insgesamt hat die Analyse von 2327 Pendelleuchten ergeben, dass du einen Durchschnittspreis von 40 € bis 80 € erwarten kannst. In diesem Bereich liegt im Normalfall das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Entscheidung: Welche Arten von Pendelleuchten gibt es und welche ist die Richtige für mich?

Wenn du dir eine Pendelleuchte zulegen möchtest, gibt es grundsätzlich drei übliche Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

Die Beleuchtungsart und der Einsatz der unterschiedlichen Pendelleuchten bringt jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Je nachdem, was du bevorzugst und wofür du die Pendelleuchte nutzen möchtest, eignet sich eine andere Art für dich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet eine einfache Pendelleuchte aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Einfache Pendelleuchten besitzen genau eine Flamme. Das bedeutet, dass sie sich durch eine Aufhängung und einen Lampenschirm auszeichnen. Dieser Lampenschirm kann folgende Formen haben: Kugel, Trommel, Kuppel, Schale. Abhängig von dieser Form können die Ausleuchtung des Zimmers und die Lichtstärke variieren.

Vorteile einer einfachen Pendelleuchte sind endsprechend vor allem die sehr starke Wandlungsfähigkeit sowie das geringe Gewicht im Vergleich zu mehrflammigen Leuchten. Weiterhin nehmen diese Pendelleuchten vergleichsweise wenig Platz ein.

Vorteile
  • Sehr große Wandlungsfähigkeit
  • Nehmen vergleichsweise wenig Platz ein
  • Leichter, als mehrflammige Modelle
Nachteile
  • Lichtstärke im Vergleich geringer
  • wenn ein Leuchtmittel ausfällt, funktioniert die gesamte Lampe nicht
  • Beleuchtung eher punktuell

Als negativen Aspekt kann man hingegen vor allem die geringe Lichtstärke ansehen, welche mit der Anzahl der Flammen natürlich steigt. Hinzu kommt, dass die Leuchte sofort funktionsunfähig wird, sobald ein Leuchtmittel kaputt geht. Bei mehrflammigen Modellen können die anderen Flammen den Lichtverlust kompensieren. Ein weiterer negativer Punkt ist, dass der Beleuchtungsradius einer einfachen Pendelleuchte starr und vergleichsweise klein ist.

Was zeichnet eine Linear-Pendelleuchte aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Linear-Pendelleuchten zeichnen sich dadurch aus, dass sämtliche Leuchtmittel in einer linearen Anordnung angebracht sind. dadurch wird der Beleuchtungsradius größer und beweglicher. Zudem haben diese Leuchten meist drei bis fünf Flammen, wodurch die Lichtintensität steigt. Geht eine der Flammen kaputt, ist die Beleuchtung im Normalfall trotzdem gewährleistet.

Vorteile
  • Größerer Beleuchtungsradius
  • Höhere Lichtintensität
  • Ausgleich für kaputte Flamme
Nachteile
  • höherer Stromverbrauch
  • im Design eingeschränkt
  • Nimmt viel Platz ein

Als nachteilig gestaltet sich bei diesen Modellen der höhere Stromverbrauch, der durch die zahlreichen Leuchtmittel verursacht wird. Weiterhin ist die Linear-Pendelleuchte aufgrund der feststehenden Form in ihrem Design eingeschränkt und nimmt im Vergleich viel Platz ein.

Was zeichnet eine Cluster-Pendelleuchte aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Cluster-Pendelleuchten sind, genau wie Linear-Pendelleuchten, mehrflammig. Jedoch sind hierbei die Leuchtmittel nicht linear angeordnet, sondern clusterförmig. Das bedeutet, dass sie in unterschiedlichen höhen und Anordnungen hängen können. Dies sieht als Design sehr edel aus und sorgt für eine bessere Verteilung des Lichts im Raum. Zudem kann eine kaputte Flemme leicht durch die restlichen Leuchtmittel ausgeglichen werden.

Vorteile
  • Spannendes, edles Design
  • Bessere Verteilung des Lichts
  • Ausgleich für kaputte Flamme
Nachteile
  • Hohes Gewicht
  • Höherer Stromverbrauch, Nimmt viel Platz ein

Negativ anzumerken sind das hohe Gewicht sowie der höhere Stromverbrauch. Weiterhin nehmen Cluster-Pendelleuchten meist viel Platz ein.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Pendelleuchte kaufst

Die folgenden Absätze behandeln wichtige Fragen zum Thema Pendelleuchten, deren Antworten du unbedingt kennen solltest.

Was ist eine Pendelleuchte?

Als Pendelleuchten bezeichnet man Beleuchtungselemente, welche sich neben ihrer eigentlichen Funktion durch ein spezifisches Design auszeichnen. Die Leuchten verschönern damit das Zimmer nicht nur durch ihre Präsenz sondern zudem durch ein anpassbares indirektes Licht. Ihren Namen besitzen Pendelleuchten aufgrund der hängenden Anbringung an der Decke. Dadurch sind sie zumeist höhenverstellbar und können in verschiedenen Variationen mit einer unterschiedlichen Anzahl und Verarbeitung der Glühbirnen erworben werden.

Bettina BeutlerAutorin für die Website trustedshops.de

Pendelleuchten oder Hängeleuchten sind aktuell die Lieblinge der Inneneinrichter. Warum? Weil Sie so vielfältig einsetzbar sind: Sie setzen den Esstisch in Szene und bringen gemütliches Licht in’s Wohnzimmer. Bei wem also noch Strahler oder Halogenleisten die Decken zieren, sollte schleunigst an seinem Beleuchtungskonzept arbeiten. Je nach Deckenhöhe und Größe des Raums sollte auch der Durchmesser des Lampenschirms gewählt werden. Besonders dekorativ und gemütlich sehen kleine Pendelleuchten in Gruppen angeordnet aus. (Quelle: https://www.trustedshops.de/blog/wohntrend-pendelleuchten/)

Pendelleuchten besitzen im Normalfall eine bis zwölf sogenannte Flammen, also Glühbirnen. Diese können entweder einzeln, linear oder im Cluster angeordnet werden. Natürlich gibt es aber auch Sonderfälle. Die drei am weitesten verbreiteten Produktarten stellen wir dir im weiteren Verlauf des Artikels genauer vor.

Wie funktioniert eine Pendelleuchte?

Zumeist setzen sich Pendelleuchten aus einer Glühbirne sowie einem dekorativen Lampenschirm zusammen, welche durch eine Kette an der Zimmerdecke befestigt sind. An dieser Kette entlang verläuft das Stromkabel, welches durch das Gehäuse hindurch die Glühbirne mit Energie versorgt.

Pendelleuchte-1

Eine Pendel- oder Hängeleuchte ist im Normalfall über eine Kette an der Zimmerdecke angebracht. Sie eignet sich daher aufgrund ihrer Höhenverstellbarkeit vor allem für die Anbringung über Tischen.
(Bildquelle: unsplash.com / Pierre Châtel-Innocenti)

Pendelleuchten bieten im Normalfall ein eher zentriertes und indirektes Licht, wodurch sie sich besonders für Kücheninseln und die Anbringung über Waschbecken eignen.

Was kostet eine Pendelleuchte?

Die Preisspanne für Pendelleuchten kann je nach Art und Qualität stark schwanken. Für die unterschiedlichen Modelle kann man grob die nachfolgende preisliche Einordnung vornehmen:

Art Beschreibung Preisspanne
einfache Pendelleuchte Pendelleuchte mit einer Fassung 50 € bis 200 €
Linear-Pendelleuchte Hängeleuchte mit mehreren Fassungen, welche in einer Reihe angeordnet sind 70 € bis 160 €
Cluster-Pendelleuchte Pendelleuchte mit clusterförmig angeordneten Fassungen 90 € bis 450 €

Die Tabelle verdeutlicht den großen Rahmen von Lampenpreisen. Am Ende liegt es bei dir, das perfekte Preis-Leistungs-Verhältnis zu ermitteln. Einfache Modelle bekommst du immer schon für einen recht günstigen Preis. Dieser steigt allerdings mit der Qualität des Materials und der Größe der Hängelampe.

Wo kann ich eine Pendelleuchte kaufen?

Eine Pendelleuchte kannst du im Grunde fast überall kaufen. Je nach Verkäufer können aber die Qualität und das Preis-Leistungs-Verhältnis schwanken. Daher ist es üblich, dass Pendelleuchten entweder im Lampenfachgeschäft oder im Baumarkt erworben werden. Zusätzlich gibt es zahlreiche Online-Angebote.

Lampengeschäfte, welche Hängeleuchten vertreiben, sind zum Beispiel folgende:

  • Prediger
  • Elektro Hellmann
  • Raumlicht

Diese Fachgeschäfte überzeugen zumeist durch eine sehr breit gefächerte Auswahl qualitativ hochwertiger Lampen und eine überzeugende Präsentation. Dafür sind aber natürlich auch die Preise oft entsprechend hoch.

Günstigere Exemplare kannst du beispielsweise im Baumarkt erstehen. Auch hier kannst du qualitativ hochwertige Lampen finden, jedoch ist die Beratung im Vergleich zum Fachgeschäft meist weniger qualifiziert. Die Preise können geringer sein, als im Fachgeschäft, das kann aber auf Kosten der Qualität gehen.

Folgende Baumärkte bieten sich unter anderem für den Lampenkauf an:

  • Obi
  • Bauhaus
  • Toom

Wenn du den Weg in ein Geschäft nicht auf dich nehmen möchtest, bleiben noch Online-Angebote als Alternative. Diese sind qualitativ oft sehr unterschiedlich, dafür kannst du hier einige Schnäppchen entdecken. Eine Fachberatung fehlt allerdings.

Pendelleuchten kannst du zum Beispiel auf folgenden Websites erstehen:

  • lampenwelt.de
  • home24.de
  • amazon.de

Die Entscheidung, wo du deine Hängeleuchte kaufst, solltest du unter anderem von deinem Qualitätsanspruch und deinem Vorwissen im Bereich der Lampen abhängig machen. Beim ersten Kauf ist eine Fachberatung zum finden des passenden Modells oft sinnvoll.

Welche Alternativen gibt es zu einer Pendelleuchte?

Alternativ zu einer Hängelampe kannst du dich natürlich auch für jede erdenkliche andere Lampenart entscheiden. Diese unterscheiden sich oft im Design und des Beleuchtungsraumes.

An dieser Stelle siehst du eine kleine Übersicht über andere Lampenarten:

Lampenart Beschreibung Anwendung
Deckenleuchte Deckenleuchten sind im Normalfall flach an der Decke angebracht und verströmen daher ein großflächiges, indirektes Licht Zimmerbeleuchtung
Stehlampe Stehlampen werden auf einem Fuß auf den Boden gestellt und liefern oft eine eher punktuelle Beleuchtung Beleuchtung von Zimmerteilen
Wandleuchte Wandleuchten werden an der Zimmerwand angebracht und dienen meist der Beleuchtung eines bestimmten Bereichs Fokussierte Beleuchtung von Wandelementen
Tischleuchte Tischleuchten stehen oft auf einem kleinen Fuß und beleuchten die Tischplatte Schreibtisch

Wie montiert man eine Pendelleuchte?

In folgenden Schritten kannst du eine durchschnittliche Pendelleuchte selbst montieren:

  1. Strom abschalten (Sicherung lösen)
  2. Montagehalterung an der Zimmerdecke befestigen
  3. Pendelleuchte an den Strom anschließen
  4. Hängeleuchte an der Montagehalterung anbringen
  5. Leuchtmittel einsetzen

Im Notfall solltest du immer einen Fachmann zur Hilfe heranziehen. Nur dieser kann eine sichere Montage garantieren.

Wie kann man die Höhe einer Pendelleuchte verstellen?

Bei einigen Modellen ist es möglich, die Höhe zu verstellen. Dies ist vor allem notwendig, wenn die Leuchte über einem Tisch angebracht werden soll.

Pendelleuchte-3

Du kannst nur bestimmte Pendelleuchten in der Höhe verstellen. Dies geschieht zumeist über einen Seilzugmechanismus.
(Bildquelle: unsplash.com / Patrick Tomasso)

Anpassen kann man die Hängeleuchte zumeist über einen Seilzugmechanismus. Dabei kann es vorkommen, dass das Seil gekürzt werden muss. Warte damit aber lieber bis zum Schluss, damit du nicht zu viel vom Seil entfernst.

Bildquelle: Salikhau/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Petra führt mit ihrem Mann ein erfolgreiches Fachgeschäft für Leuchtmittel. Sie kümmert sich unter anderem darum, dass die verschiedenen Lampen "im besten Licht" dastehen, denn sie dekoriert den Ausstellungsraum immer selbst. Vor der Selbstständigkeit war sie als Raumausstatterin tätig und besitzt dadurch ein sehr gutes Auge für Inneneinrichtung und Dekoration.