Zuletzt aktualisiert: 24. November 2021

Unsere Vorgehensweise

31Analysierte Produkte

14Stunden investiert

5Studien recherchiert

65Kommentare gesammelt

Bis vor kurzem waren die einzigen Leute, die über Soundkarten sprachen, Musiker oder Sounddesigner. Heute sind zum Beispiel Videogespräche unerlässlich und die Sprachverständlichkeit ist entscheidend. Hinter einem guten Stream oder Podcast steht eine professionelle Soundkarte, die den Ton formt. Wusstest du, dass jedes Smartphone ein solches hat?

Es gibt einen umfangreichen Markt, voller Modelle und Angebote für jeden Einsatzzweck. Es gibt interne, die im Computer installiert sind, und externe. Letztere sind über ein Kabel verbunden. Die Klangqualität wird immer besser. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du einen brauchst, hilft dir dieser Artikel, es herauszufinden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Soundkarte ist das Gerät in deinem Computer, das für die Aufnahme, Verarbeitung und Wiedergabe von Audio zuständig ist. Du findest sie im Inneren des Computers, integriert in die Hauptplatine. Oder extern, über ein Kabel mit deinem PC oder Mobilgerät verbunden.
  • Soundkarten sind nicht nur etwas für Profis. Obwohl sie mit einer Verbesserung der Klangqualität verbunden sind, kann jeder Nutzer eines zu Hause haben.
  • Ihre Einsatzmöglichkeiten sind unbegrenzt. Deshalb ist es ratsam, sich darüber klar zu werden, wofür du eine Soundkarte brauchst. Es gibt viele Modelle auf dem Markt und um die richtige Wahl zu treffen, musst du ein wenig über ihre Funktionsweise wissen.

Soundkart Test: Die besten Produkte im Vergleich

In diesem Abschnitt haben wir die besten Soundkarten auf dem Markt nach unseren Kriterien ausgewählt. Wir haben eine Reihe von Produkten für alle Budgets ausgewählt. Das hilft dir bei der Auswahl des Geräts, das du brauchst.

Kaufberatung: Was du über Soundkarten wissen musst

In diesem Abschnitt hast du alle Informationen über eine Soundkarte auf einen Blick. Wir beantworten deine Fragen über den Nutzen dieser Geräte: wie sie klassifiziert werden, aus welchen Komponenten sie bestehen und welche Einsatzmöglichkeiten sie haben. So lernst du ihre Funktionsweise und ihre Eigenschaften viel besser kennen.

Mujer trabajando con sonido

Mit einer Soundkarte kannst du überall arbeiten, wo du willst. (Quelle: Soundtrap: C-2Wky-LT7k/ unplash.com)

Was ist eine Soundkarte?

Eine Soundkarte ist, wie der Name schon sagt, eine Platine in unserem Computer, die Audio verarbeitet. Sie wird Karte genannt, weil es sich um ein Gerät in dieser Form handelt, das die notwendigen Elemente zur Umwandlung von Audio enthält. Er wandelt akustische Signale in digitale um oder umgekehrt.

Einige sind in den Computer integriert, andere befinden sich im Audio-Interface. Heutzutage sind alle PCs mit einem integrierten Chip ausgestattet, der eine optimale Klangqualität für den Benutzer liefert. Daher wird beim Kauf einer Soundkarte in der Regel auf eine höhere Qualität geachtet.

Ein Soundinterface ist ein Gerät außerhalb des Computers, das eine Soundkarte enthält.

Im Englischen nennen wir sie Soundkarten oder Soundinterface. Es ist jedoch gut zu wissen, dass der Name in einer professionelleren Sprache zu Verwechslungen führen kann.

Was sind die Komponenten einer Soundkarte?

Nachdem du nun weißt, was eine Soundkarte ist, ist es gut zu wissen, aus welchen Komponenten sie besteht. Es gibt eine große Vielfalt, wobei USB- und externe Soundkarten am weitesten verbreitet sind. Hier stellen wir dir die wichtigsten vor, damit du die Spezifikationen der Hersteller besser verstehst:

  • Spezialisierter Prozessor/DSP: Er ist für die Verwaltung aller digitalen Audiodaten zuständig, einschließlich der Bitfolge und der Abtastfrequenz.
  • Analog-Digital-Wandler (ADC): Befindet sich normalerweise an den Eingängen einer Soundkarte. Wandelt akustische (oder analoge) Audiosignale in ein digitales Format um, das vom DSP verarbeitet werden kann.
  • Digital-Analog-Wandler (DAC): Wandelt das vom DSP verarbeitete Signal in ein elektrisches Signal um, das über die Ausgangsanschlüsse an ein Soundsystem ausgegeben wird. Zum Beispiel Lautsprecher oder Verstärker.
  • Verstärker: Eine Komponente, die das digitale Audiosignal an den DAC-Ausgängen verstärkt. Sie sind normalerweise in die Kopfhörerausgänge integriert.

Welche Arten von Soundkarten gibt es?

Auf dem Markt gibt es viele Arten von Soundkarten für Computer oder mobile Geräte. Jeder Anbieter klassifiziert sie auf unterschiedliche Weise. Aufgrund ihrer Struktur werden sie jedoch in 2 Haupttypen eingeteilt, je nach ihrem Aufbau:

Typ Definition
Intern Karten zum Anschluss an die Hauptplatine unseres Computers. Sie sind ein weiteres Modul in unserem Turm. Bei Laptops ist sie weniger verbreitet.
Extern Module außerhalb des Computers. Sie sind über ein Kabel verbunden.

Wie kann ich herausfinden, welche Art von Soundkarte mein Computer hat?

Mithilfe der Software auf Ihrem Computer oder Mobilgerät können Sie herausfinden, welche Art von Soundkarte Sie besitzen. In vielen Fällen handelt es sich um einen integrierten Chip, der als Soundkarte fungiert.

Zur Erinnerung: Diese integrierten Chips decken die grundlegenden Klangbedürfnisse eines Nutzers ab.

In den Hardware-Spezifikationen finden Sie einen Abschnitt zum Thema Sound oder Audio. Dort finden Sie alle Informationen, die Sie über die Qualität Ihres integrierten Soundgeräts wissen müssen.

pantallas

Ein Audio-Interface passt perfekt in dein Heimstudio. Denk daran, dass dies je nach Computer intern oder extern sein kann. (Quelle: Nikolay Tarashchenko: WXqGTycY1a0/ unplash.com)

Vor- und Nachteile eines Audio-Interfaces

Es kann verwirrend sein, zwischen einer Soundkarte und einem Audio-Interface zu unterscheiden. Deshalb haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile in dieser Tabelle zusammengestellt. Je nach Verwendungszweck ist es besser, die eine oder andere Terminologie zu verwenden.

Vorteile
  • Bessere Klangqualität.
  • Physikalische Ein- und Ausgänge für das Audio-Routing.
  • Anpassung verschiedener Signale für 5.1 oder 7.1.
  • Vielseitigkeit für verschiedene Anwendungen.
Nachteile
  • Kann teuer sein.
  • Je nach Ausführung können sie schwer zu transportieren sein.

Wie funktioniert ein Audio-Interface?

Ein Audio-Interface ist die funktionale Verbindung zwischen einem Computer und einer Soundkarte. Aus diesem Grund werden externe Soundkarten oft auch als Audio-Interfaces bezeichnet. Sie funktionieren wie ein vom Computer unabhängiges Peripheriegerät, das über ein Kabel angeschlossen wird, um den Kommunikationsfluss herzustellen.

Sie sind mit dem PC verbunden und einige von ihnen haben oft eine kleine Software für den digitalen Betrieb. Zusätzlich zu den Tasten und Potentiometern, die in das physische Design integriert sind. Diejenigen, die keine Software benötigen, nennt man „Plug and Play„.

Wofür wird eine Soundkarte verwendet?

In diesem Abschnitt stellen wir eine Reihe von Verwendungsmöglichkeiten für eine Soundkarte vor. Es gibt so viele Funktionen, wie du dir vorstellen kannst. Du kannst es unter den Fernseher stellen, um in einen Film einzutauchen, oder ein Heimstudio einrichten, um deine ersten Podcasts aufzunehmen. Es gibt viele und unterschiedliche, aber hier sind die häufigsten:

  • Stimm- und Instrumentenaufnahmen(Podcasts, Sänger/innen, Musiker/innen, Veranstaltungen).
  • Videokonferenzen mit hoher Tonqualität.
  • Tonwiedergabe für Lautsprecher.
  • Sound-Interface für Heimkinosysteme.
  • Schnittstelle zur Videokonsole, um ein Gamer-Headsetzu verstärken.
  • Um zwei oder mehr der oben genannten Anwendungen auf einer einzigen Soundkarte zu haben.

Warum brauche ich eine Soundkarte?

Einfache Antwort. Oft liegt es daran, dass du in einem bestimmten Bereich deines Lebens eine bessere Klangqualität brauchst. Oder dein bestehendes System ist kaputt und du musst es ersetzen. Oder du wünschst dir mehr Vielseitigkeit bei deinen Soundfunktionen.

Es kann alles Mögliche sein, aber klar ist, dass du eine brauchst. Es spielt keine Rolle, für welche Anwendung du es verwendest. Dein eigenes Smartphone hat bereits eine. Als du es gekauft hast, hast du bereits deinen Anteil für die eingebaute Soundkarte bezahlt.

Nachdem du dir die Funktionen genau angesehen hast, kannst du dir überlegen, wofür du eine Soundkarte brauchst. Finde zuerst heraus, ob du eine interne oder externe Soundkarte brauchst. Das hängt immer von den Eigenschaften deines Computers oder mobilen Geräts ab.

controles de sonido

In professionellen Anwendungen werden High-End-Karten verwendet. Aber denk daran: Du brauchst kein großes Gerät, um eine gute Klangqualität zu haben. (Quelle: slightly_different: controller-mixer-music-production-2362920/ pixabay.com)

Kann ich ein Sound Interface für unterwegs haben?

Natürlich. Tatsächlich ist es die Zukunft. Die Hersteller passen sich den Standards an, die von den Herstellern von Computern und mobilen Geräten gesetzt werden. Wir verwenden immer weniger Anschlüsse und alles wird immer kleiner.

Externe Soundkarten für mobile Geräte sind von professioneller Qualität.

Du kannst mit deinem Gerät und deiner Soundkarte überall auf der Welt hinreisen, um deine Aufnahmen zu machen. Außerdem passieren sie die Sicherheitskontrollen am Flughafen, so dass du sie immer bei dir tragen kannst.

Kaufkriterien

Beim Kauf einer Soundkarte ist es wichtig, dass du dir darüber im Klaren bist, wofür sie gebraucht wird. Es ist ein ergänzendes oder ersetzendes Element für deinen Computer. Deshalb ist es eine gute Idee, die Kriterien und Spezifikationen zu überprüfen, bevor du dich entscheidest. Wir haben diese ausgewählt:

Verwendung der Karte

Der Markt ist groß und die Soundkartenmodelle sind sehr vielseitig. Mit dieser Auswahl an Produkten kannst du die beste Soundkarte für deinen Verwendungszweck auswählen. Wir haben drei Hauptanwendungen ausgewählt, falls du dir nicht sicher bist:

  • Austausch der Soundkarte: Es kann sein, dass deine Soundkarte das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht hat. Wenn ja, kannst du sie durch eine neue ersetzen. Überlege jedoch, wofür er in Zukunft verwendet werden soll und was die kostengünstigste Option ist.
  • Gaming oder Heimkino: Du kannst es für das eine oder das andere verwenden. Entweder nur zum Spielen oder um zu Hause ein Surround-Sound-System einzurichten. Dennoch sind beide Optionen mit der gleichen Karte kompatibel.
  • Professioneller oder semiprofessioneller Einsatz: Wenn du viel Zeit im professionellen Soundbereich verbringst oder verbringen willst, brauchst du eine Karte mit guten Funktionen.

Bittiefe

Die Anzahl der Arbeitsbits einer Soundkarte bestimmt die Qualität, mit der sie den Ton umsetzen kann. Sie beeinflusst den Dynamikbereich einer Schallwelle. Je höher die Anzahl der Bits, desto größer ist der Dynamikbereich.

Der Standard der Hersteller liegt zwischen 16 und 24 Bits.

Als Anhaltspunkt: 8 Bits wurden für den Sound der ersten Videospielkonsolen auf dem Markt verwendet. Auf der anderen Seite ist 16 Bit CD-Qualität. Für professionelle Tonanwendungen wird die Zahl 24 empfohlen, aber du kannst dich auch für eine gute Tonqualität für den nicht-professionellen Gebrauch entscheiden.

Sampling-Rate

Dies ist der Prozess, bei dem Schallwerte in digitaler Umwandlung (Binärsprache) aufgezeichnet werden. Eine höhere Frequenz bestimmt eine höhere Auflösung des von der Soundkarte verarbeiteten Samples. Deshalb ist der Klang realitätsgetreuer.

Die Hersteller variieren zwischen 44,1 khz und 192 khz.

Menschen hören bis zu 20 khz. Ein von Nyquist formuliertes Theorem besagt, dass man mindestens das Doppelte der maximal hörbaren Frequenz benötigt, um einen Ton originalgetreu in digitales Audio umzuwandeln. Daher sind 44,1 khz ausreichend. Das ist der Wert, den die CD verwendet.

Ein- und Ausgänge

Die Anzahl der Ein- und Ausgänge bestimmt die Anzahl der Peripheriegeräte, die du an deine Soundkarte anschließen kannst. Du kannst Eingangsgeräte wie Mikrofone, Instrumente oder direkte Line-Signale anschließen. Auch Ausgabegeräte wie Lautsprecher, Kopfhörer oder Aufnahmemöglichkeiten.

Das Minimum ist ein Mono-Eingang (normalerweise für ein Mikrofon) oder ein Stereo-Eingang (mit zwei Anschlüssen für ein Line-Signal). Was die Ausgänge angeht, so sind es mindestens zwei für ein Stereosignal. Du kannst jedoch so viele haben, wie du brauchst (z. B. 5 für ein 5.1-Surround-Sound-System).

Anschlüsse

Sobald Sie eine klare Vorstellung vom Verwendungszweck Ihrer Soundkarte haben, können Sie entscheiden, welche Anschlüsse Sie benötigen. Im Folgenden sind einige der verfügbaren Eingabearten aufgeführt:

Typ Anschlüsse Funktionen
Mikro XLR Mikrofon. Einige benötigen 48V oder Phantomspeisung.
Line Buchse , Miniklinke Gitarre, Bass, symmetrisches Signal…
MIDI MIDI-Anschluss Controller, MIDI-Piano…
Digital TOSLINK (optisches Kabel) oder RCA Verbindung mit anderen Audiokarten oder Geräten.

Dies sind einige der Arten von Ausgängen, die es gibt:

Typ Anschlüsse Funktionen
Line Klinke, Miniklinke, RCA Aktivlautsprecher, Verstärker, Recorder…
Kopfhörer Klinke, Miniklinke Verstärkter Ausgang für Kopfhörer.
S-PDIF RCA Digitales Audio für Verstärker oder andere Soundkarten.
Optisch TOSLINK Verbindet Geräte ohne Signalverlust.

Fazit

Sie sehen also! Eine Soundkarte ist nicht etwas Außergewöhnliches. Wir tragen es jeden Tag in der Tasche und benutzen es öfter, als wir dachten. Es ist wichtig zu wissen, dass es, wie bei fast allen Produkten, unterschiedliche Formate und Qualitätsstufen gibt. Die Fähigkeiten einer Soundkarte sind in der Regel eng mit dem Preis verbunden.

Spiele epische Online-Schlachten mit deinen Freunden, führe Videokonferenzen mit guter Tonqualität durch, nimm deine ersten Songs zu Hause auf und viele andere Möglichkeiten. Für all das brauchst du eine gute Soundkarte. Wenn der in deinem Computer oder mobilen Gerät nicht ausreicht, musst du einen kaufen.

Viele Menschen haben den Schritt zu einer besseren Klangqualität zu Hause gemacht. Wirst du es auch tun? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

(Bildquelle: Prathan Nakdontree: 82121801/ 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte