Standventilator
Veröffentlicht: 27. November 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Die Sommer in Mitteleuropa können heiß werden. Damit du deinen Sommer trotzdem genießen und dich erfrischen kannst, eignet sich ein Standventilator perfekt für dein Zuhause. Ein Ventilator erzeugt einen konstanten und angenehmen Luftzug, der den Körper durch Verdunstungskälte kühlt. Dieser Beitrag richtet sich somit an alle, die im Sommer mit der ermüdenden Hitze zu kämpfen haben.

In diesem Standventilator Test 2021 haben wir verschiedene Geräte miteinander verglichen und dir die jeweils wichtigsten Vor- und Nachteile aufgelistet. Wir wollen dich dabei unterstützen, den für dich besten Standventilator zu finden und dir somit den Prozess der Kaufentscheidung so einfach wie möglich zu gestalten. Dann steht einem angenehmen Sommer auch nichts mehr im Wege.




Das Wichtigste in Kürze

  • Standventilatoren können in mittelgroßen bis großen Räumen die gesamte Luft in Bewegung setzen und so zur Belüftung des Raumes beitragen. Die Ventilatoren sind flexibel aufstellbar, deshalb eignen sie sich perfekt für das eigene Zuhause oder Büro.
  • Standventilatoren bieten sich vor allem für heiße Sommer an. Der Standventilator erzeugt einen konstanten Luftzug, der den Körper durch Verdunstungskälte angenehm kühlt und für Erfrischung sorgt.
  • Vor dem Kauf solltest du vor allem die Lautstärke und die Leistung des Standventilators beachten. Zudem sind Standventilatoren in vielen unterschiedlichen Maßen und Designs erhältlich.

Standventilatoren Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Die Auswahl an Standventilatoren ist groß. Doch nicht alle Angebote überzeugen durch ihre Qualität und ihr Preis- Leistungsverhältnis. Wir haben für dich die 6 besten Standventilatoren herausgesucht, um dich bei der Entscheidung für den richtigen Ventilator zu unterstützen.

Der beste Allround Standventilator

Der Standventilator von Brandson ist ein echtes Allround Talent. Der Durchmesser des Ventilators beträgt rund 40 Centimeter. Das Modell lässt sich auf maximal 122 Centimeter Höhe einstellen und ist somit individuell verstellbar. Dieser Standventilator ist sehr kompakt, da er an sich nur 2700 Gramm wiegt. Zudem weist er eine Leistung von 50 Watt auf.

Das Design des Standventilators ist schlicht und in den Farben Schwarz und Silber gehalten. Das Produkt ist außerdem mit dem weltweit anerkannten GS-Sicherheitszeichen zertifiziert. Der Standventilator hilft dabei, die Raumluft durchzuwirbeln und verbrauchte Luft wegzustoßen. Auf diesem Wege kannst du Aerosolwolken vermeiden, welche sich in unbewegter Luft lange halten können.

Bewertung der Redaktion: Dieser Standventilator ist nicht nur höhenverstellbar, sondern auch bis zu 80 Grad oszillierend. Das Modell besitzt 3 verschiedene Geschwindigkeitsstufen. Daher eignet sich das Gerät perfekt für jeden Raum und kann auch an heißen Tagen für genügend Frischluft sorgen.

Der beste kühlende Standventilator

Der Standventilator von Zilan ist leistungsstark, hochwertig und sorgt an warmen Tagen oder Nächten für frische und kühle Luft. Das Modell verfügt über eine Höhenverstellung von 110 bis 130 Centimeter. Der Ventilator weist eine Leistung von 40 Watt auf und beträgt rund 41 Centimeter im Durchmesser.

Das Gerät beinhaltet 3 verschiedene Stufen und eine 180 Grad Rotation. Der Ventilator hat ein Schutzgitter aus Metall und ist außerdem sehr platzsparend. Das Design des Ventilators ist schlicht gehalten und in der Farbe Dark Black. Der Standventilator lässt sich flexibel in jedem Raum aufstellen.

Bewertung der Redaktion: Dank der Höhenverstellung und der vertikalen Neigung kann dieser Standventilator die Luft gleichmäßig in mehrere Raumbereiche verteilen. Zudem garantieren 3 Geschwindigkeitsstufen die gewünschte Brise und sorgen für Abkühlung.

Der beste verstellbare Standventilator

Der Standventilator hbs6040 von hibuy lässt sich in der Höhe und auch im Neigungswinkel verstellen. Somit ist das Gerät auch oszillierend. Das Modell hat einen Durchmesser von 40 Centimeter. Der Ventilator verfügt außerdem über 3 Geschwindigkeitsstufen. Die Höhe lässt sich von 100 bis 120 Centimeter verstellen.

Das Design des Standventilators ist enorm schlicht. Er ist in der Farbe Weiß erhältlich und somit ziemlich unauffällig. Dank der zuschaltbaren Rotation kann der Ventilator auch größere Räume auf eine angenehme Temperatur kühlen.

Bewertung der Redaktion: Dieser Standventilator lässt sich komplett auf deine Vorlieben anpassen. Zudem sorgen die drei Geschwindigkeiten niedrig, mittel und hoch bei jeder Temperatur für eine ideale Abkühlung.

Der beste energiesparende Standventilator

Der 0147 SF Standventilator von Orbegozo gehört der Energieklasse A an. Die Maße der Flügel betragen 40 Centimeter und die Höhe des Ventilators 126 Centimeter. Das Gerät wird über Tasten gesteuert. Der Kopf ist in mehrere Richtungen schwenkbar. Zudem gibt es eine feste und eine schwingende Position.

Der Standventilator ist geräuscharm und lässt sich somit auch perfekt im Schlafzimmer über Nacht verwenden. Außerdem verfügt das Modell über 3 Geschwindigkeitsstufen. Der Ventilator ist komplett in Weiß gehalten und somit ebenfalls sehr neutral.

Bewertung der Redaktion: Dieser Standventilator ist aufgrund seiner Energieklasse enorm energiesparend und dennoch mit seinen 50 Watt sehr leistungsstark. Dank des schlichten Designs lässt sich das Modell in jeden Raum gut integrieren.

Der beste Premium Standventilator

Du bist auf der Suche nach einem Alleskönner mit hervorragender Qualität? Dann scheint der VU5770 Turbo Silence Extreme+ Standventilator von Rowenta perfekt für dich zu sein. Das Gerät ist 144 Centimeter hoch und hat einen Durchmesser von rund 40 Centimeter. Der Ventilator gewährleistet aufgrund von 5 Geschwindigkeitsstufen und einem verstellbaren Neigungswinkel hohe Leistung für extreme Frische.

Das Modell verfügt über ein attraktives und modernes Design. Die Farbe des Geräts ist Weiß. Der Standventilator sieht nicht nur optisch ansprechend aus, sondern beinhaltet auch einen Fuß für sechs verschiedene Höhen, eine Touch-Bedienung, eine intuitive Fernbedienung und Stauraum auf der Rückseite des Ventilators.

Bewertung der Redaktion: Mit dem Standventilator von Rowenta bist du perfekt ausgestattet und für jedes heiße Wetter gewappnet. Mit dem super leisen Premium Modell kannst du Erfrischung beim Schlafen, Arbeiten oder Fernsehen genießen.

Der beste oszillierende Standventilator

Zu den besten oszillierenden Standventilatoren zählt der Ventilator von Ansio. Dieser Standventilator verfügt über eine Höhe von 75 Centimeter. Das Modell beinhaltet einen 3 stufigen Windmodus mit 3 Drehzahlen. Außerdem verfügt das Gerät über ein langes Kabel von 175 Centimeter.

Der Standventilator ist in unterschiedlichen Farben erhältlich. Demnach kannst du zwischen den Farben Schwarz, Grau, Weiß und Schwarzweiß wählen. Das Modell besteht aus strapazierfähigem ABS-Kunststoff und verfügt über eine Timer Funktion. Des Weiteren gewährleistet der Standventilator eine einfache und sichere Bedienung. Die oben angebrachte Digitalanzeige kann entweder manuell oder mit der beiliegenden Fernbedienung bedient werden.

Bewertung der Redaktion: Der Standventilator von Ansio ist eine perfekte Mischung aus Design, Leistung und Qualität. Das Modell sorgt über einen großen Bereich für kühlende Luft und ist mit einigen zusätzlichen Funktionen ausgestattet.

Standventilatoren: Kauf- und Bewertungskriterien

Im Folgenden werden wir dir zeigen, anhand von welchen Aspekten du dich zwischen den verschiedenen Geräten von Standventilatoren entscheiden kannst. Die Kriterien, welche häufig zum Vergleich von Standventilatoren herangezogen werden, beinhalten folgende Aspekte:

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Maße

Beim Kauf eines Standventilators solltest du immer dessen Maße beachten. Wenn du nur wenig Platz zur Verfügung hast und dein Ventilator auch nicht ständig im Raum stehen soll oder du ihn generell nur im Sommer nutzt, ist es wichtig, dass das Gerät leicht und handlich ist. So lässt sich der Standventilator nach jedem Gebrauch schnell und einfach wieder verstauen.

Dabei gilt: Je schwerer das Gerät, desto stabiler ist es meistens auch.

Du solltest in diesem Fall vor allem darauf achten, dass der Standfuß des ausgewählten Modells nicht zu breit ist. Die Maximalhöhe des Ventilators ist bei der Auswahl ebenfalls entscheidend. Sie beträgt häufig bis zu 130 Centimeter.

Zudem zählt auch das Gewicht des Standventilators zu den wichtigsten Kriterien, da die Geräte flexibel aufstellbar sind und du sie somit problemlos tragen können solltest. Standventilatoren wiegen meist zwischen 2 und 8 Kilogramm.

In der Regel haben Standventilatoren Modelle einen Durchmesser von 40 Centimeter.

Lautstärke

Die Lautstärke ist bei Standventilatoren besonders entscheidend. Gerade wenn das Gerät vor allem über Nacht beim Schlafen verwendet wird, ist es wichtig, dass der Ventilator nicht allzu laut ist. Auch sonst können anhaltende Geräusche über mehr als 40 Dezibel schon zu Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen führen.

Die meisten Modelle im Bereich der Standventilatoren verfügen über eine Betriebslautstärke von 30 bis hin zu 70 Dezibel. Manche Nutzer empfinden den gleichmäßigen Geräuschpegel eines Ventilators aber auch als angenehm, da er störenden Umgebungslärm übertönt.

Welchen Geräuschpegel du als angenehm empfindest, musst du für dich selbst entscheiden und auf deine eigenen Bedürfnisse abstimmen.

Vor allem geprüfte Modelle, welche als sehr leise gelten, eignen sich daher besonders gut für das Schlafzimmer. Zudem verfügen einige Modelle auch über einen Nachtmodus, welcher perfekt für warme Sommernächte geeignet ist.

Leistung

Die Leistung eines Standventilators kann variieren. In den meisten Fällen beträgt sie zwischen 40 und 50 Watt. Hochwertigere Modelle können auch über eine stärkere Leistung verfügen.

Außerdem ist es wichtig, dass du darauf achtest, dass der Standventilator eine hohe Energieeffizienz hat und keine Unmengen an Strom verbrauchen wird.

Die Geräte lassen sich häufig in mehrere, meist 3, Geschwindigkeitsstufen einstellen. Luxus Varianten können auch bis zu 10 Geschwindigkeitsstufen beinhalten. Jedoch solltest du beachten, dass nicht alle leistungsstarken Geräte auch leise sind.

Design

Wenn du genug Platz in deinen vier Wänden hast und deinen neuen Standventilator in dein Zuhause integrieren möchtest, ist ein schönes Design das A und O. Hierbei kannst du zwischen unterschiedlichen Stilrichtungen und Farben entscheiden.

Standventilatoren sind meistens in den Materialien Kunststoff, Metall oder Holz erhältlich. Die Geräte, die aus Metall bestehen, sind in der Regel in einer Edelstahl, Chrom oder Bronze Optik zu erwerben und somit vom Design her sehr ansprechend. Standventilatoren aus Holz gibt es eher selten zu kaufen.

Dein neuer Standventilator kann auch ein optisches Highlight sein.

Je mehr Plastik in dem Gerät verbaut ist, desto günstiger ist der Standventilator. Aber Achtung, dies ist nicht gerade umweltfreundlich und spricht auch nicht für die Qualität des Geräts.

Die meisten Standventilatoren sind in Weiß oder Schwarz erhältlich. Hochpreisigere Modelle gibt es jedoch auch in ausgefalleneren Designs. Geräte im Retro- oder Future-Look sind dabei besonders beliebt. Zudem findest du auch Standventilatoren mit Metall-Verzierungen.

Wenn du also viel Wert auf Design und Optik legst, sollte dein Standventilator bestenfalls zu deiner Einrichtung passen und sich gut in den Raum einfügen. Standventilatoren können aufgrund ihrer Größe sehr präsent wirken und dadurch ein Hingucker in dem jeweiligen Raum sein. Modelle, die über Extras, wie eine integrierte Beleuchtung verfügen, verstärken diesen Effekt.

Funktionen

Achte vor dem Kauf eines Standventilators auch auf die Funktionen und Eigenschaften des Geräts. Eine stufenlose Höhenverstellbarkeit ist beispielsweise sinnvoll. Auch eine mögliche Neigbarkeit des Lüftungskorbs ist von Vorteil.

Wenn dir Flexibilität wichtig ist und du in der Lage sein möchtest deinen Standventilator am liebsten überall aufzustellen, solltest du darauf achten, dass das Gerät ein längeres Kabel hat. Fast alle Modelle haben unterschiedliche Kabellängen.

Viele Modelle bringen neben der Neigbarkeit des Gehäuses auch eine Oszillation mit, die dafür sorgt, dass sich das Gehäuse mit den Rotoren in einem bestimmten Bereich dreht. Der schwenkbare Rotor bewegt sich grundsätzlich in einem Bereich von 90 bis 180 Grad. Diese Oszillation sorgt dafür, dass sich die erneuerte Luft überall gut im Raum verteilen kann.

Des Weiteren ist es auch von Vorteil, wenn das Gerät unkompliziert auseinander gebaut werden kann. Dies ist vor allem für eine gründliche Reinigung wichtig und auch sinnvoll, wenn der Standventilator für eine Zeit lang eingelagert werden soll.

Die Auswahl an unterschiedlichen Standventilatoren mit mehr oder weniger Funktionen ist riesig. Zum einen gibt es einfache Modelle, die dich ausschließlich mit einem erfrischenden Luftstrom versorgen können. Zum anderen bieten die Hersteller auch Standventilatoren mit verschiedensten Zusatzfunktionen an. Zu diesen Extras zählen beispielsweise eine kabellose Fernsteuerung, ein Timer, eine Beleuchtung, ein Nachtmodus oder auch eine Wasserkühlungsfunktion.

Standventilatoren: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In diesem Abschnitt möchten wir dir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Standventilatoren beantworten. Nachdem du unseren Ratgeber gelesen hast, wirst du alle essenziellen Informationen zu Standventilatoren kennen und dich somit für das zu dir am besten passende Gerät entscheiden können.

Was ist ein Standventilator und wofür eignet er sich?

Ein Standventilator ist eine spezielle Form des Ventilators. Er ist so konzipiert, dass er in jedem Raum auf den Boden gestellt werden kann. Durch verschiedene Einstellungsmöglichkeiten sorgt der Ventilator für einen Luftstrom in der richtigen Höhe.

Der Standventilator besteht in der Regel aus einem hohen Standfuß mit einer Teleskopstange und einem Gittergehäuse, in welchem sich Antrieb und Rotoren befinden.

Standventilator-1

Es gibt auch Standventilatoren in einer kompakten und kleineren Form ohne Teleskopstange. Dieses Modell ist in einem modernen Bronzeton gehalten.
(Bildquelle: Call me Fred / unsplash)

Standventilatoren eignen sich perfekt, um mittelgroße oder große Räume zu erfrischen. Zudem tragen sie zur Belüftung des Raumes bei, da die Luft zum Zirkulieren gebracht wird.

Sie erzeugen zusätzlich einen leichten Kühlungseffekt, indem sie die Verdunstung von Schweiß und Feuchtigkeit auf der Haut verstärken. Außerdem stoßen Ventilatoren die von Körpern abgegebene Wärme weg, sodass diese nicht mehr isolierend auf die Haut wirken kann.

Welche Arten von Standventilatoren gibt es?

Wenn du dir einen Standventilator anschaffen möchtest, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst: Einfache Geräte und Premium Geräte mit zusätzlichen Funktionen. Wir haben dir die wichtigsten Vor- und Nachteile beider Arten nachfolgend zusammengestellt:

Art Vorteile Nachteile
Einfacher Standventilator Kostengünstig erhältlich, Einfache Handhabung, Häufig neigbar und höhenverstellbar Simple Designs, Häufig hoher Stromverbrauch und hohe Lautstärke, Weniger Stabilität und Robustheit
Premium Standventilator Edle Designs, Hohe Robustheit und Stabilität, Mehrere Leistungsstufen, Neigbar und höhenverstellbar, Häufig zusätzliche Features wie Wasserkühlung und Fernbedienung, Hohe Energieeffizienz Hoher Preis, Nicht immer mehr Features als einfache Geräte

Wenn du nur an ein paar heißen Sommertagen und Nächten für Erfrischung und Abkühlung sorgen willst, reicht für dich ein einfacher Standventilator wahrscheinlich völlig aus. Die Geräte sind oft platzsparend und lassen sich nach den heißen Tagen einfach und schnell wieder verstauen, weshalb das Design nicht allzu wichtig ist. Sie verfügen dennoch über alle wichtigen Funktionen und können einen mittelgroßen oder großen Raum belüften.

Du kannst häufiger eine kleine Abkühlung vertragen und möchtest dich in deinem Zuhause ständig erfrischen können? Dann solltest du lieber auf eine Luxusvariante des Standventilators zurückgreifen. Hier stimmen Funktion und Design überein. Viele Exemplare beinhalten zusätzliche Eigenschaften, wie eine Wasserkühlung oder eine Fernbedienung, und sorgen direkt nach dem Einschalten für Erfrischung.

Was kostet ein Standventilator?

Standventilatoren findest du in den verschiedensten Preisklassen. Vom kostengünstigen Einsteigermodell bis hin zu einem individuellen und hochpreisigen Designerstück ist alles dabei. Der Preis wird vor allem durch die Maße und die verarbeiteten Materialien bestimmt.

Typ Preisspanne
Einfaches Modell circa 20 bis 50 Euro
Hochwertiges Modell circa 50 bis 100 Euro
Designermodell circa 100 bis 360 Euro

Kostengünstige Modelle starten bei etwa 20 Euro. Etwas teurere Produkte aus hochwertigeren Materialien liegen bei rund 60 Euro. Absolute Alleskönner können auch schonmal bis zu 360 Euro kosten. Hierbei bestimmen zusätzliche Eigenschaften und ein schickes Design den Preis.

Wo kann ich einen Standventilator kaufen?

Standventilatoren gibt es vor Ort in Elektronikgeschäften, Baumärkten und großen Möbelhäusern zu kaufen. Zudem findest du eine Vielzahl an Standventilatoren in verschiedenen Onlineshops.

Unsere Recherchen haben gezeigt, dass diese Onlineshops die meisten Standventilatoren verkaufen:

  • amazon.de
  • deskfit.de
  • otto.de
  • saturn.de
  • real.de
  • ebay.de

Alle Standventilatoren, die wir in unserem Test vorstellen, sind mit einem Link zu jeweils einem dieser Shops versehen. Wenn du also das passende Gerät für dich gefunden hast, kannst du es direkt bestellen und schon nach wenigen Tagen etwas Abkühlung genießen.

Was sollte ich bei der Nutzung eines Standventilators beachten?

Ein Standventilator kann schnell verstauben und nach häufiger Nutzung auch stärker verschmutzen. Deshalb ist von Zeit zu Zeit eine Reinigung des Gehäuses und der Rotorblätter notwendig. Bei leichtem Staub reicht es aus das Gerät mit einem trockenen Staubtuch abzuwischen. Bei hartnäckigeren Flecken solltest du den Standventilator auseinanderbauen und einmal komplett reinigen.

Für die Reinigung deines Standventilators gehst du am besten folgendermaßen vor:

  1. Entferne deinen Standventilator vom Stromnetz.
  2. Nimm zunächst den vorderen Gitterkorb ab, indem du die Haken öffnest oder eventuelle Klebebänder entfernst.
  3. Nimm daraufhin die Rotoren ab, indem du die Mutter aufdrehst und anschließend das Rotorblatt nach vorne abziehst.
  4. Jetzt kannst du den hinteren Gitterkorb abnehmen. Dieser ist meist durch weitere Muttern, Stifte oder Haken befestigt.
  5. Reinige den Gitterkorb und die Rotoren mit warmem Wasser und etwas Spülmittel. Lass abschließend alles vollständig trocknen.
  6. Wische nun mit einem leicht feuchten Tuch den Rest des Standventilators ab. Achte darauf, dass dabei kein Wasser in das Gerät eindringt.
  7. Daraufhin kannst du den hinteren Gitterkorb, die Rotoren und den vorderen Gitterkorb wieder anbringen.
  8. Zum Schluss kannst du den Standventilator dann wieder an das Stromnetz anschließen und sofort benutzen.

Des Weiteren solltest du zu deiner eigenen Sicherheit darauf achten, dass du ausschließlich hochwertige Geräte mit GS-Siegel verwendest und vorab die Gebrauchsanleitung liest und dich daran hältst.

Demnach solltest du bei deinem Gerät für einen sicheren Stand sorgen und den Standventilator vor Nässe und Feuchtigkeit schützen. Außerdem ist zu empfehlen einen gewissen Abstand zu Vorhängen, Wänden und Möbeln einzuhalten. Du solltest keine Tücher um das Gehäuse des Ventilators wickeln und keine Kleidung darauf abgelegen.

Außerdem gilt, wie auch bei allen anderen Elektrogeräten, den Standventilator bei Beschädigungen nicht weiter zu verwenden und bestenfalls auszutauschen.

Der Standventilator sollte nicht ununterbrochen über mehrere Stunden und Tage hinweg laufen. Somit empfiehlt es sich, dass du bei Nichtgebrauch des Gerätes einfach den Stecker ziehst.

Welche Alternativen gibt es zu einem Standventilator?

Ventilatoren gibt es in jeder erdenklichen Form und Größe. Jedes der Modelle hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Die folgende Tabelle zeigt dir eine Übersicht über die Alternativen zu Standventilatoren.

Alternative Beschreibung
Turm- oder Säulenventilator Diese Ventilatoren sind viel schmaler und besitzen keine Rotoren. Sie nutzen ihre gesamte Höhe zur Belüftung.
Deckenventilator Deckenventilatoren verfügen über lange und breite Rotoren, welche nicht in einem Gehäuse gesichert sind. Die Ventilatoren hängen durchgehend an der Decke, wo sie zum Teil in Deckenleuchten integriert sind. Grundsätzlich sind der Kauf und die Installation teurer als bei anderen Ventilatoren.
Tischventilator Diese Art von Ventilator ist kleiner und kompakter. Dafür aber meist auch weniger leistungsstark.

Jeder der Ventilatoren hat gewisse Vorteile, die nicht zu verachten sind.

Standventilator-2

Deckenventilatoren sind im Kauf und der Installation teurer als andere Ventilatorarten. Sie eignen sich aber gut für Räume, in denen sich häufig viele Menschen aufhalten.
(Bildquelle: Jasmin Sessler / unsplash)

Dennoch scheint der Standventilator den anderen in vielen Kriterien überlegen zu sein. Er ist in der Regel enorm leistungsstark und auch optisch ansprechend gestaltet. Zudem ist er meist recht kompakt und lässt sich schnell verstauen.

Fazit

Du möchtest dich während eines heißen Sommers zu Hause entspannen und zur Ruhe kommen können? Dann bietet sich für dich ein Standventilator an. Egal, wo du dich in deinen eigenen vier Wänden befindest, ein Standventilator lässt sich ganz einfach flexibel in jedem Raum aufstellen. Der Ventilator sorgt direkt nach dem Einschalten für Erfrischung und lässt sich häufig auch über Nacht verwenden.

Standventilatoren sind günstiger und umweltverträglicher als der Betrieb einer Klimaanlage. Sie sind für mittelgroße und große Räume super geeignet. Zudem ist diese Art von Ventilatoren leistungsstärker als viele andere Arten und auch leicht zu reinigen. Bei der großen Auswahl an Maßen und Designs wirst du auf jeden Fall den passenden Standventilator für dich finden.

Bildquelle: citalliance/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte