Zuletzt aktualisiert: 9. November 2021

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

21Stunden investiert

10Studien recherchiert

87Kommentare gesammelt

In den meisten Mobiltelefonen der neuesten Generation sind heute bereits Kameras integriert, die Videos in wirklich hoher Qualität aufzeichnen, viele von ihnen sogar in 4K-Auflösung. Anders als zu erwarten wäre, hat dies die Nachfrage nach Camcordern jedoch keineswegs verringert.

Das liegt vor allem daran, dass Camcorder immer spezialisierter geworden sind. Daher bieten die Hersteller Geräte für ganz bestimmte Einsatzzwecke an, z. B. für die Aufnahme unter extremen Bedingungen oder Kameras für Live-Übertragungen im Internet. Nicht zu vergessen die Ausrüstung für den professionellen Einsatz.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Gründe für den Kauf eines Camcorders sind vielfältig. Sie reichen von dem Wunsch, Erinnerungen an vergangene Urlaube zu haben, über professionelle oder semiprofessionelle Videoproduktion bis hin zu Live-Video-Streaming im Internet oder dem Bedürfnis, Action-Videos von Sportereignissen aufzunehmen.
  • Wenn du eine Videokamera kaufen willst, solltest du dir zuerst überlegen, wofür du sie verwenden willst. Für die Aufnahme von Bewegungsvideos in Extremsituationen brauchst du nicht dieselbe Ausrüstung wie für die Übertragung von Live-Videos auf YouTube.
  • Heutzutage wird das meiste Material normalerweise in Full HD-Qualität konsumiert. Das 4K-Format wird jedoch immer beliebter und wird wahrscheinlich irgendwann zum Standard werden.

Videokamera Test: Die besten Produkte im Vergleich

Hier sind die besten Camcorder, die derzeit auf dem Markt sind. Wir haben versucht, so viele verschiedene Produkte wie möglich einzubeziehen, aber immer nur solche, die ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Kaufberatung: Was du über Camcorder wissen musst

Beim Kauf eines Camcorders solltest du unbedingt einige wichtige Punkte beachten. Vergiss nicht, dass es verschiedene Modelle von Camcordern gibt und dass jeder für einen anderen Zweck konzipiert ist. Deshalb wollen wir in diesem Abschnitt die häufigsten Fragen beantworten, die sich Käuferinnen und Käufer oft stellen.

Pareja de camarografos

Die Gründe für den Kauf eines Camcorders sind vielfältig.
(Quelle: Renaud: 44504998/ 123rf.com)

Was genau sind Camcorder?

Ein Camcorder oder eine Videokamera ist ein Aufnahmegerät, das Bilder und meist auch Ton aufnimmt, indem es diese in elektrische Signale umwandelt. Diese Inhalte werden dann auf einem Speichermedium gespeichert und können später wiedergegeben werden. Heutzutage gibt es immer mehr Arten von Videokameras.

grabando comercial

Videokameras ermöglichen Aufnahmen in hoher Qualität.
(Quelle: Toyhem: 37510026/ 123rf.com)

Was waren die ersten Videokameras auf dem Markt?

Der Videokameramarkt hat sich seit dem Erscheinen der ersten Modelle in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts stark entwickelt. Eines der ersten Modelle stammte von der Firma Ampex, die eine Kamera auf den Markt brachte, mit der Videos auf Bandkassetten aufgezeichnet werden konnten.

Doch erst im folgenden Jahrzehnt wurde mit der Einführung des Sony CV-200 der Grundstein für moderne Camcorder gelegt. In den 1970er Jahren begann ihre Popularisierung. Im Jahr 2000 kamen schließlich die ersten digitalen Geräte auf den Markt.

Vor- und Nachteile von Camcordern?

Camcorder bieten eine Reihe von wichtigen Vorteilen gegenüber anderen Geräten, die auch Videos aufzeichnen. Zunächst einmal ermöglichen sie Aufnahmen in höherer Qualität. Außerdem verfügen sie über eine Reihe von Zubehörteilen, mit denen sie sich viel flexibler an verschiedene Situationen anpassen lassen.

Einige von ihnen sind für ganz bestimmte Zwecke wie Videostreaming, Aufnahmen auf professionellem Niveau oder unter extremen Bedingungen konzipiert. Andererseits kann ihr Preis aufgrund ihrer höheren Leistung recht hoch sein, vor allem bei professionellen Geräten.

Vorteile
  • Sie verfügen über eine Reihe von Zubehörteilen, die anderen Geräten, wie z. B. Mobiltelefonen, fehlen.
  • Einige sind für einen bestimmten Zweck konzipiert. So kannst du ein Gerät haben, das dir genau die Funktionen bietet, die du brauchst.
  • Professionelle oder semiprofessionelle Kameras haben Sensoren, die bis zu 8 Mal größer sein können.
  • Der Unterschied in der Bildqualität im Vergleich zu anderen Geräten mit Kameras macht sich vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen bemerkbar.
Nachteile
  • Das Gewicht und die Abmessungen von Videokameras sind deutlich größer als die von Smartphones.
  • Professionelle Ausrüstung erfordert eine erhebliche finanzielle Investition.

Für wen ist der Kauf einer Videokamera sinnvoll?

Es gibt viele Gründe, warum du eine Videokamera kaufen solltest. Vielleicht willst du damit nur Familienvideos aufnehmen oder Erinnerungen an deine Reisen festhalten. Wenn du ein Sport- oder Naturliebhaber bist, brauchst du es vielleicht, um dich selbst bei Outdoor-Aktivitäten, einschließlich Extremsportarten, aufzunehmen.

Eine andere Möglichkeit ist, dass du es brauchst, um Live-Videos zu produzieren oder Inhalte für die spätere Ausstrahlung im Internet aufzuzeichnen.

Vielleicht brauchst du es auch für professionelle oder semiprofessionelle Produktionen von audiovisuellen Inhalten wie Film oder Werbung. Die Wahrheit ist, dass die Gründe dafür sehr vielfältig sein können.

Welche Arten von Camcordern gibt es?

Camcorder können nach ihrem Verwendungszweck klassifiziert werden. So ist es möglich, zwischen Amateurkameras, semiprofessionellen Kameras und professionellen Kameras zu unterscheiden. Natürlich variieren Leistung und Preis der verschiedenen Kameratypen je nach dem Benutzerprofil, für das sie bestimmt sind.

[

Amateurkameras Semiprofessionelle Kameras Professionelle Kameras
Preis Ihr Preis ist eindeutig viel billiger. Sie haben einen Zwischenpreis zwischen Amateurkameras und Kameras für den professionellen Einsatz. Ihr Preis ist wirklich hoch, normalerweise über zweitausend Euro.
Größe Sie sind kleiner und leichter zu handhaben. Es gibt Modelle mit unterschiedlichen Größen, aber im Allgemeinen sind sie größer als Amateurgeräte. Sie sind groß.
Audio Sie haben in der Regel keine Eingänge für den Anschluss professioneller Mikrofone. Sie haben Plug-ins für Audioaufnahmen. Außerdem verfügen einige über Audioeingänge mit XLR-Anschlüssen. Sie verfügen über Audioeingänge mit XLR-Anschlüssen. Außerdem ist die interne Elektronik der Kamera selbst viel besser für den Umgang mit Audio optimiert.
Qualität Sie bestehen in der Regel aus minderwertigen Komponenten. Sensoren, Optiken, Materialien und Linsen zeichnen sich nicht durch ihre Leistung aus, sondern sind aus hochwertigen Komponenten gefertigt. Die Kameras haben leistungsfähigere CMOS-Sensoren, direkte Sucher und feste Optiken. Sie haben hochwertige CMOS-Sensoren und bieten sehr hohe Datenübertragungsraten. Außerdem bieten sie eine hohe ISO-Empfindlichkeit und einen niedrigen Rauschpegel.

Wie wird die Auflösung einer Videokamera ausgedrückt?

Die Tatsache, dass es verschiedene Arten gibt, die Auflösung einer Kamera, eines Fernsehers oder eines Computermonitors auszudrücken, führt oft zu großer Verwirrung. Zum Beispiel ist es derzeit möglich, die Auflösung eines Geräts als 1080p, 4K oder 1,2 MP anzugeben.

Im ersten Ausdruck steht p für progressiv. Die Zahl vor dem Buchstaben p gibt die Anzahl der horizontalen Linien in Pixeln an. Im zweiten Fall steht der Buchstabe K ungefähr für die Anzahl von Tausenden von Spalten in Pixeln. Im dritten Fall wird die Auflösung des gesamten Bildbereichs in Megapixeln angegeben.

Desktop shot of a modern Cinema Camera

Semiprofessionelle Geräte bieten gute Videoqualität zu einem moderaten Preis.
(Quelle: Kirch: 51100493/ 123rf.com)

Sind 4K-Camcorder ihr Geld wert?

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, wenn du dich für einen Camcorder entscheidest, der in 4K aufzeichnen kann, auch wenn du keine Inhalte in 4K-Qualität produzieren willst. Zunächst einmal kannst du Videos in einer höheren Qualität als Full HD aufnehmen. Wenn du in 4K aufnimmst, hast du außerdem eine viel schärfere Bildqualität, wenn du sie auf 1080p hochskalierst.

Wenn du also eine niedrigere Auflösung wählst, kannst du die Stabilisierung des Videos im Bearbeitungsprozess deutlich verbessern. Und nicht nur das, es ist auch möglich, das Bild zu beschneiden und trotzdem eine hohe Qualität zu erhalten. Generell erhöht die Aufnahme in 4K die Bearbeitungsmöglichkeiten erheblich.

Welche Pflege braucht eine Videokamera?

Obwohl moderne Camcorder immer robuster werden, ist es wichtig, dass du sie vor Feuchtigkeit und Staub schützt und sie nicht im Freien stehen lässt. Es ist ratsam, sie in einer Schutzhülle aufzubewahren, um sie vor Stößen und möglichen Stürzen zu schützen.

Es ist außerdem ratsam, den Akku der Kamera zu entfernen, wenn du sie längere Zeit nicht benutzt. Natürlich ist es wichtig, sie regelmäßig zu reinigen, vor allem bei Sportkameras, die eher widrigen Wetterbedingungen ausgesetzt sind.

grabando con camara

Camcorder ermöglichen es uns, besondere Momente aufzunehmen und zu speichern.
(Quelle: Macor: 26822699/ 123rf.com)

Welches Zubehör ist für einen Camcorder interessant?

Für den Anfang brauchst du wahrscheinlich eine SD- oder microSD-Speicherkarte. Wenn die Kamera nicht im Lieferumfang enthalten ist, brauchst du natürlich eine stoßfeste Tasche, um sie zu schützen. Du solltest dir vielleicht auch ein Stativ zulegen. Wenn das Mikrofon der Kamera nicht gut genug ist, musst du ein externes Mikrofon kaufen.

Für professionelle und semiprofessionelle Kameras solltest du auch ein hochwertiges externes Mikrofon kaufen. Wenn du eine Action-Kamera kaufst, brauchst du eine Reihe von Zubehörteilen, die auf die Aktivität abgestimmt sind, die du ausüben willst. Glücklicherweise werden viele dieser Kameras mit komplettem Zubehör geliefert.

Kaufkriterien

eines Camcorders gibt es eine Reihe von Kriterien, die du beachten solltest. Um dir den Prozess so einfach wie möglich zu machen, haben wir die unserer Meinung nach wichtigsten Punkte ausgewählt. Wir hoffen, dass sie dir bei deinem Kauf helfen und du das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis bekommst.

Verwendungszweck

Das ist natürlich die erste Frage, die du dir beim Kauf eines Camcorders stellen solltest. Wenn du also eine Kamera brauchst, um dich bei einer Sport- oder Outdoor-Aktivität aufzunehmen, brauchst du eine Action-Cam. Für das Streaming von Videos über das Internet ist es wahrscheinlich besser, eine Webcam zu kaufen.

Wenn du nur eine Kamera brauchst, um ein paar Heimvideos aufzunehmen, kannst du dich für eines der billigeren Modelle entscheiden, mit denen du in Full HD aufnehmen kannst.

Wenn du jedoch professionelle Film- oder Fernsehaufnahmen machen willst, solltest du dich für eine professionelle Kamera entscheiden, mit der du in 4K aufnehmen kannst und die über hochwertige Komponenten verfügt.

Optik

Das ist definitiv eines der ersten Dinge, die du bei der Wahl eines Camcorders beachten solltest. Achte darauf, dass die Optik von guter Qualität ist. Die beste Wahl sind Leica, Fujinon oder Carl Zeiss. Was den optischen Sensor angeht, sind CCD, CMOS oder 3CCD am besten geeignet.

Bildstil: Video oder Film

Camcorder mit kleinem Sensor, in der Regel Verbraucherkameras für die breite Öffentlichkeit, bieten in der Regel ein flacheres Bild, geringeren Kontrast und größere Schärfentiefe. Mit diesen Kameras ist praktisch die gesamte Szene im Fokus. Der Stil des Bildes ist also der übliche Video- oder Fernsehstil.

Kameras mit einem größeren Sensor, wie z.B. Spiegelreflexkameras, spiegellose Kameras oder professionelle oder semiprofessionelle Kameras, ermöglichen es jedoch, ein künstlerischeres oder filmischeres Bild zu erzeugen. Sie ermöglichen es dir unter anderem, mit der Schärfentiefe (unscharfe Hintergründe) oder Bildprofilen zu spielen.

camara de video

Professionelle Videokameras können sehr schwer sein.
(Quelle: Macor: 18095984/ 123rf.com)

Auflösung

Die maximale Auflösung, mit der eine Kamera aufnehmen kann, ist eine grundlegende Frage bei der Wahl des einen oder anderen Modells. Die Auflösung einer Kamera ist die Anzahl der Pixel in jedem Bild, gemessen in Breite mal Höhe. Heutzutage solltest du dich nicht für eine Kamera entscheiden, die nicht mindestens die Möglichkeit bietet, Videos in Full HD-Auflösung (1920 x 1800) aufzuzeichnen.

Heutzutage ist der Großteil des konsumierten Materials Full HD. Es stimmt aber auch, dass Ultra HD oder 4K UHD (3.840 x 2.160) immer mehr Verbreitung findet und wahrscheinlich in ein paar Jahren das Standardformat sein wird. In jedem Fall ist es bei der Technologie immer sehr riskant, Vorhersagen zu treffen.

Bildstabilisator und Art des Zooms: optisch oder digital

Heutzutage haben fast alle Kameras einen Bildstabilisator, der die Bilder scharf und verwacklungsfrei fixiert. Aber nicht alle bieten die gleiche Leistung. Wir raten dir, dich für optische oder mechanische Stabilisatoren zu entscheiden, die besser sind als elektronische.

Was die Wahl des Zooms angeht, ist die Antwort klar: Optisch ist besser als digital. Auf jeden Fall haben einige Kameras beides, so dass du die Vorteile von beidem genießen kannst. Du solltest auch auf die Brennweite achten, die in Millimetern angegeben ist. Eine längere Brennweite führt zu einem engeren Blickwinkel und einer größeren Schärfentiefe.

Konnektivität

Es ist besonders wichtig, dass die Kamera die Möglichkeit hat, sich über WLAN zu verbinden. So kannst du Dateien ganz einfach auf andere Geräte übertragen. Mit der NFC-Verbindung kannst du deine Kamera schnell und einfach mit deinem Smartphone verbinden. Action-Kameras hingegen verfügen oft über GPS für die Standortaufzeichnung.

Wichtig ist auch, dass die Kamera, die du auswählst, über einen USB-Anschluss und einen HDMI-Ausgang verfügt. Was den USB-Anschluss angeht, solltest du auch prüfen, welchen USB-Standard er akzeptiert, denn so kannst du die Daten schneller oder langsamer übertragen. Eine weitere Anschlussart, die du in Betracht ziehen solltest, ist Firewire.

Akku

Es ist wichtig, dass du eine Kamera mit einer ausreichend langen Akkulaufzeit wählst. Du kannst auf jeden Fall auf zusätzliche Batterien zurückgreifen oder einen externen Akku kaufen, um den mit der Kamera gelieferten aufzuladen. Auf diese Weise kommst du in den Genuss einer längeren Aufnahmezeit.

Marke

Obwohl die Marke nicht das einzige Kriterium beim Kauf eines Produkts sein sollte, gilt auch hier, dass es immer ratsam ist, sich für eine anerkannte Marke zu entscheiden. Im Falle von Videokameras sind einige der renommiertesten Marken Sony, Canon, Panasonic, JVC oder Samsung.

Die Wahl eines dieser Hersteller garantiert hohe Qualitätsstandards und guten Kundenservice. Wenn du dich für eine dieser Marken entscheidest, stellst du außerdem sicher, dass das Produkt, das du kaufst, mit einer Reihe von Zubehörteilen kompatibel ist, die du höchstwahrscheinlich brauchen wirst.

Fazit

Die Allgegenwärtigkeit von Smartphones und ihren hervorragenden Videokameras in unserem Alltag hat nicht dazu beigetragen, die Nachfrage nach Videokameras zu verringern. Die Gründe für den Kauf eines solchen Geräts sind vielfältig, ebenso wie die Einsatzmöglichkeiten. Eine Folge davon ist, dass es eine immer größere Vielfalt an Modellen gibt.

Das ist eine gute Nachricht, kann aber für den Durchschnittsnutzer ein großer Nachteil sein, wenn es darum geht, eine Kamera zu kaufen. Eine Person, die nicht über ein hohes Maß an technischem Wissen verfügt, kann von so viel Auswahl überwältigt werden. Deshalb haben wir diesen Leitfaden mit den wichtigsten Kaufkriterien zusammengestellt.

Wenn dir dieser Leitfaden bei der Auswahl geholfen hat, kannst du uns gerne einen Kommentar schreiben oder ihn mit deinen Freunden und deiner Familie teilen.

(Bildquelle: Macor: 11258221/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte