Zuletzt aktualisiert: 19. November 2021

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

24Stunden investiert

2Studien recherchiert

122Kommentare gesammelt

Wer mag nicht den Geruch von sauberer Wäsche? Der Duft wird mit dem Zuhause, Kindheitserinnerungen, der Familie oder sogar bestimmten Menschen in Verbindung gebracht. Das Waschmittel spielt dabei eine wichtige Rolle.

Wir alle erinnern uns an Waschpulver. Doch seit einigen Jahren werben Marken für dieses Produkt und haben eine breite Palette an verschiedenen Waschmitteln entwickelt. Wenn wir sie kaufen und sehen, wie viele Variationen es gibt, können wir uns deshalb überwältigt fühlen. In diesem Artikel helfen wir dir bei der Wahl deines idealen Waschmittels.




Das Wichtigste in Kürze

  • Waschmittel ist eines der wichtigsten Reinigungsprodukte in jedem Haushalt. Saubere und gut duftende Wäsche ist ein tägliches Bedürfnis. Deshalb ist es wichtig, dass wir eine wählen, die unseren Bedürfnissen und unserem Geschmack entspricht.
  • Die Unternehmen haben sich an die neuen Zeiten angepasst. Deshalb gibt es heute eine große Vielfalt an Waschmittelformaten. Obwohl jede von ihnen unterschiedliche Eigenschaften hat, erfüllen sie alle ihre Waschfunktion perfekt.
  • Die endgültige Kaufentscheidung wird jedoch von einer Reihe von Kriterien beeinflusst. Zum Beispiel die Größe, den Duft, die Nachhaltigkeit und sogar den Hauttyp des Nutzers. Zum Glück trägt die Reinigungsbranche diesem Umstand Rechnung und es wird immer einfacher, bestimmte Produkte zu finden.

Waschmittel Test: Die besten Produkte im Vergleich

Die Wahl eines Waschmittels ist keine leichte Aufgabe. Deshalb zeigen wir dir unsere Auswahl der am besten bewerteten Waschmittel in ihrem Sortiment. Wir hoffen, dass sie dir nützlich sind und dass du sie bei deinen nächsten Einkäufen berücksichtigst.

Einkaufsführer: Was du über Waschmittel wissen solltest

Waschmittel ist eines der wichtigsten Haushaltsprodukte. Meistens haben wir jedoch keine Ahnung, welche für uns am besten geeignet ist. Deshalb werden wir im Folgenden alle Zweifel ausräumen, die du in Bezug auf dieses Produkt haben könntest. Diese Reinigungsmittel sind mehr als nur eine einfache Waschseife.

mujer con detergente de ropa

Ein Waschmittel ist ein chemisches Produkt, das verwendet wird, um Schmutz von der Kleidung zu entfernen. (Quelle: Popov: 43306400/ 123rf.com)

Woraus besteht ein Waschmittel?

Ein Waschmittel ist eine Chemikalie, die verwendet wird, um Schmutz von der Kleidung zu entfernen. Im Folgenden erklären wir die einzelnen Inhaltsstoffe, die in Waschmitteln enthalten sind:

  • Tenside: Ihre Hauptfunktion ist die allgemeine Reinigung von Flecken.
  • Enzyme: Organische Moleküle, die die Entfernung von Flecken erleichtern.
  • Aufheller: Sie machen die Kleidung weißer und entfernen die schwierigsten Flecken.
  • Adjuvantien: Diese sind dafür verantwortlich, das Wasser zu enthärten, damit es sich leichter reinigen lässt.
  • Polymere: Andere Bestandteile, die helfen, Schmutz von der Kleidung zu entfernen.
  • Parfüm: Lässt das Waschmittel angenehm riechen.

Welche Arten von Waschmitteln gibt es nach ihrer Zusammensetzung?

In der vorherigen Frage haben wir über die grundlegenden Bestandteile eines gängigen Waschmittels gesprochen. Aber die Unternehmen haben sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und sich den Wünschen der Nutzer angepasst.

Heutzutage gibt es also nicht nur chemische Waschmittel, sondern auch biologisch abbaubare und ökologische Waschmittel. Diese steigende Anzahl von Produkten erschwert die Kaufentscheidung. Keine Sorge, wir werden dir eine Vergleichstabelle zeigen, um die Unterschiede zu erklären.

Art des Reinigungsmittels Eigenschaften Wirksamkeit Umweltpflege
Chemisch Verwendet chemische Verbindungen zur Schmutzentfernung Wirksamkeit ist unbestritten. Sie erfordern jahrelange Erfahrung Die Elemente sind sehr umweltschädlich, obwohl sie normalerweise in leicht wiederverwertbaren Behältern sind.
Biologisch abbaubar Verwendet biologisch abbaubare Inhaltsstoffe, wobei natürliche und chemische Substanzen gemischt werden Gute Wirksamkeit. Der Begriff biologisch abbaubar bedeutet nicht, dass es 100% umweltfreundlich ist. Es gibt Produkte, die lange brauchen, um aus der Natur zu verschwinden.
Ökologisch Verwendet nur natürliche Elemente. Seine Wirksamkeit hat in den letzten Jahren zugenommen. Umweltfreundlich.

Welche Arten von Waschmittelformaten gibt es?

Die Reinigungsindustrie hat in den letzten Jahren die Zahl der Waschmittelformate erhöht. Die Frage nach dem richtigen Reinigungsmittel kann daher noch komplizierter werden: Welches ist effektiver, welches hält länger, wie viel muss ich je nach Typ verwenden? Viele Fragen, richtig? Wir werden Ihnen erklären, wie viele Modelle es gibt.

Und was ihre Unterschiede sind. Keine Sorge, du wirst diejenige sein, die deiner Mutter Ratschläge gibt.

  1. Pulverwaschmittel: Es ist perfekt für den schwierigsten Schmutz. Sie wurde für widerstandsfähige Stoffe entwickelt und kann bei häufigem Gebrauch dazu führen, dass die Kleidung an Farbe verliert. Sie löst sich nur schwer auf. Es wird empfohlen, sie mit kaltem Wasser zu waschen. Das führt dazu, dass du Rückstände in der Waschmaschinenschublade findest.
  2. Flüssigwaschmittel: Ihre Wirksamkeit ist tendenziell geringer als die vonPulverwaschmitteln, aber sie sind sehr gut für bunte und empfindliche Kleidung geeignet. Ihre schnelle Auflösungszeit macht sie perfekt für Kaltwasserprogramme.
  3. Kapselwaschmittel: Dies ist das neueste Format, das auf den Markt kommt. Es besteht aus Gel-Pods und ist ideal für Kaltwäschen. Außerdem musst du darauf achten, dass du es mit der Seife nicht übertreibst. Lass die Kapsel einfach in die Trommel der Waschmaschine fallen und vergiss sie. Einige Marken fügen sogar einen Weichspüleffekt im selben Produkt hinzu.
  4. Waschmitteltabletten: Weniger gekocht als ihre Altersgenossen. Es käme dem Pulverwaschmittel am nächsten. Außerdem ist sein Format besser für weiße Kleidung geeignet und es hat den Vorteil, dass du die Menge nicht durcheinander bringst.

Was ist der Unterschied zwischen Seife und Waschmittel?

Normalerweise verwenden wir die beiden Wörter als gleichwertig. Das sind sie aber nicht. Seife und Waschmittel sind beide alkalische Reinigungsprodukte. Jede wird jedoch auf eine andere Art und Weise hergestellt:

  • Seife: Sie wird aus tierischen oder pflanzlichen Fetten hergestellt, d.h. sie entsteht durch die chemische Reaktion eines Fetts mit einer Alkalibase. Diese Art von Artikeln wird seit jeher auf traditionelle Weise hergestellt und erzeugt zudem keinen umweltschädlichen Abfall. Heutzutage wird es hauptsächlich für die Haut verwendet. Wenn du an diesen Produkten interessiert bist, kannst du sie im Internet kaufen. Es gibt auch Anleitungen, wie du sie selbst herstellen kannst.
  • Detergenzien: Es ist ein Reinigungsmittel für Kleidung, das aus Erdölderivaten hergestellt wird. Es ist nicht biologisch abbaubar und da es eine chemische Substanz ist, ist die direkte Anwendung auf der Haut aggressiv. Aus diesem Grund wird es nur für Waschmaschinen und nicht für die Handwäsche empfohlen.

Desinfiziert Waschmittel die Wäsche?

Die Geschwindigkeit, mit der sich die Welt bewegt, hat auch die Art und Weise beeinflusst, wie wir Wäsche waschen müssen. Die Programmzeiten wurden verkürzt. Und die Nutzung von Kältekreisläufen hat zugenommen. Sofern es keine Bleiche enthält, hat Waschmittel eine reinigende Funktion.

Keine Desinfektion. Mit anderen Worten: Wenn wir die Kleidung mit einem normalen Waschmittel und kaltem Wasser waschen, werden die Flecken zwar entfernt, aber die Kleidung wird nicht desinfiziert.

Damit die Wäsche desinfiziert wird, braucht sie einen Temperaturzyklus von mindestens 60 Grad. Aber die Marken sind immer einen Schritt voraus und sind sich der wachsenden Besorgnis über dieses Thema bewusst. Heutzutage gibt es spezielle Produkte zur Desinfektion von Textilien.

Textildesinfektionsmittel werden zusammen mit dem Waschmittel in die Schublade der Waschmaschine gegeben. Mit diesen Artikeln, entweder in heißem oder kaltem Wasser, wird deine Kleidung keimfrei.

Waschmittel ist eines der wichtigsten Reinigungsprodukte in jedem Haushalt. (Quelle: Oertelt: 6548438/ 123rf.com)

Warum ist es besser, die Kleidung beim Waschen nach Farben zu trennen?

Oft ignorieren wir den Rat unserer Eltern, bis eines Tages die ganze Wäsche rosa gefärbt ist, weil du nicht auf eine Socke geachtet hast. Die Farbsortierung vermeidet solche Probleme und sorgt dafür, dass die Farbqualität deiner Kleidung erhalten bleibt. Du magst es albern finden, aber Kleidung verblasst mit jeder Wäsche. Und wenn du nicht aufpasst, wird das T-Shirt, das du so gerne magst, von weiß zu gelblich.

Kurz gesagt, es kostet dich nichts, deine Kleidung zu sortieren und du wirst sehen, wie viel länger sie hält. Gruppiere nach: Weiß, helle Töne, verschiedene Farben und sehr dunkel. Denk daran, dass viele dunkle Kleidungsstücke, wie z. B. Jeans, bei den ersten Wäschen ausbleichen.

Wenn du hingegen Bleichmittel verwendest, musst du vorsichtig sein, wenn sie Muster haben, da sie beschädigt werden können. Wir raten dir auch, 40- oder 60-Grad-Programme für Weiße zu verwenden. Bei den dunklen kannst du kaltes Wasser verwenden.

Ist das Waschmittel umweltfreundlich?

Der Schutz der Umwelt ist zu einem der wichtigsten Themen in der Gesellschaft geworden. Aus diesem Grund ist die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten gestiegen und von den Unternehmen wird immer mehr Umweltbewusstsein verlangt. Detergenzien sind künstlich hergestellte Waschmittel, die aus Erdölderivaten hergestellt werden. Sie sind einer der Hauptverschmutzer des Wassers auf der Welt.

Die Industrie engagiert sich zunehmend im Kampf gegen den Klimawandel. Doch die Waschmittel stecken noch immer in der Vergangenheit fest. Die zunehmende Besorgnis führt jedoch zur Gründung von Marken, die nach Lösungen suchen. Wenn du also deine Kleidung reinigen und gleichzeitig die Umwelt schützen willst, gibt es eine Reihe von umweltfreundlichen Produkten. Ein Beispiel ist Seventh Generation.

Saubere und gut riechende Kleidung ist ein tägliches Bedürfnis. (Quelle: Yastremska: 25228422/ 123rf.com)

Kaufkriterien

Die häufigsten Fragen zu Waschmitteln haben wir bereits beantwortet. Im nächsten Abschnitt werden wir über die Kriterien sprechen, die du bei der Kaufentscheidung berücksichtigen solltest. Denn du musst dich nicht nur für das Format entscheiden, sondern auch für andere Eigenschaften.

Duft

Vor ein paar Jahren hing die Entscheidung, wie deine Kleidung riechen sollte, noch vom Weichspüler ab. Das ist jetzt nicht mehr der Fall. Mit dem Aufkommen von Flüssigwaschmitteln und Kapseln setzen immer mehr Marken Duftstoffe in ihren Produkten ein. Meistens handelt es sich um blumige Düfte, aber es gibt auch Kindercolognes.

Sich für einen bestimmten Duft zu entscheiden, ist schwierig, aber du kannst es ausprobieren. In Wirklichkeit funktionieren die meisten Reinigungsmittel gleich gut. Das gibt dir die Möglichkeit, von Zeit zu Zeit zu wechseln, bis du dich für diejenige entschieden hast, die dir am besten gefällt.

Es ist wichtig, dass du dich für eine entscheidest, die deinen Bedürfnissen und deinem Geschmack entspricht. (Quelle: Baloon111: 45695637/ 123rf.com)

Verwendung

Du denkst vielleicht, dass dieses Kriterium nicht wichtig ist. Wofür wirst du das Waschmittel verwenden? Um Kleidung zu waschen. Nun, das ist klar. Aber wie viel Wäsche, wie viele Personen im Haus, hast du viel bunte Kleidung oder verwendest du nur weiße? Die Art der Wäsche, die du einlegst, hat direkten Einfluss darauf, wie du das Waschmittel verwendest.

Wenn du zum Beispiel viele Farben verwendest, musst du ein spezielles Waschmittel kaufen, damit sie nicht verblassen. Wenn du einen Job hast, bei dem du weiße Kleidung trägst, ist es sinnvoll, eines mit Bleichmittel zu kaufen.

Für die normale Wäschereinigung reicht eigentlich jedes Grundwaschmittel aus. Aber denke daran, dass es nicht mehr nur um Farben geht. Bestimmte Arten von Flecken, wie z. B. Fett oder Chemikalien, lassen sich nur schwer entfernen. In diesen Fällen solltest du ein Produkt wählen, das speziell auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Größe

Waschmittel haben ihr eigenes Maß: Wäsche. Marken nutzen die Anzahl der Waschgänge, die das Produkt bietet, um die verschiedenen Größen zu unterscheiden. Wenn du vorhast, viele Waschmaschinen zu benutzen, sind die größeren Maschinen in der Tat kostengünstiger. Vor allem, weil sie viel häufiger verfügbar sind. Dagegen sind die kleineren Waschmittel tendenziell teurer.

Die Maßangaben pro Waschgang, mit Ausnahme der Kapseln, sind Richtwerte, denn du kannst Waschmittel sparen, indem du bei jedem Waschgang etwas weniger verwendest. Auf diese Weise wirst du mehr davon haben. Bei Kapseln ist das anders. Da sie individuell sind, können sie nicht geteilt werden. Und wenn du das vorhast, vergiss es – es ist unmöglich! Du wirst Waschmittel nachfüllen und am Ende eine Wäsche verschwenden.

Die Unternehmen haben sich an die neuen Zeiten angepasst. Und jetzt kannst du eine gute Auswahl an Waschmittelformaten finden. (Quelle: Sinenkiy: 164488326/ 123rf.com)

Empfindliche Haut

Im ganzen Artikel haben wir gesagt, dass Waschmittel mit Chemikalien hergestellt werden. Das kann zu Hautreizungen führen. In den letzten Jahren haben die Hersteller ihre Bemühungen verstärkt und spezielle Waschmittel für empfindliche, atopische und Babyhaut entwickelt.

Nach und nach verbessern die Marken ihre Produkte und dies ist eines davon. Wenn du Hautprobleme hast und Waschmittel dich zu sehr beeinträchtigen, zögere nicht. Nutze den Vorteil und kaufe eine für empfindliche Haut. Du wirst den Unterschied bemerken. Außerdem haben die meisten von ihnen einen sehr angenehmen Duft und hinterlassen eine weiche Textur auf deiner Kleidung.

Fazit

Heutzutage beschränkt sich die Wäsche auf die Reinigung von Flecken, die nicht allzu schwer zu entfernen sind. Stattdessen hast du vielleicht einen Job, der deine Kleidung stärker verschmutzt. Oder dass deine Kleidung mehr Verschleiß ausgesetzt ist. In diesem Fall solltest du dich für ein spezielles Waschmittel entscheiden.

Heutzutage gibt es Fleckenentferner, die in die Waschmaschine gegeben werden. Auf diese Weise ist die Reinigung gründlicher. Natürlich entfernt jedes Qualitätsprodukt den alltäglichen Schmutz.

Kurz gesagt: Auch wenn es den Anschein hat, dass der Kauf eines Waschmittels einfach ist, ist er es nicht. Vielleicht magst du den Duft nicht oder sogar die Textur, die er auf deiner Kleidung hinterlässt. Das Problem ist, dass es nicht leicht zu erkennen ist, wenn du es nicht benutzt.

Deshalb empfehlen wir dir, mehrere auszuprobieren und dich für diejenige zu entscheiden, die dir am besten gefällt. Versuch und Irrtum ist in diesen Fällen die beste Methode. Zum Glück gibt es Waschmittel in kleinen Größen, die das einfacher machen.

(Bildquelle: Boots: 4794759/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte